Sebo Banner
Air Treatment

Gute Geschäfte aus der Luft gegriffen

gfu Tech Guide Saubere Luft

Es war ein gutes Jahr. Nein, natürlich nicht im Allgemeinen, aber zwischen all den grauen Aussichten des letzten Jahres gibt es doch mindestens diesen Lichtblick: Der Markt für Geräte zur Luftbearbeitung zeigt in Deutschland mit Steigerungsraten von 130 Prozent in Wert und 100 Prozent in Menge ein sprunghaftes Wachstum. Mit einem Umsatz von rund 165 Millionen Euro und rund einer Million verkauften Einheiten ist nach den Erhebungen der GfK im Jahr 2020 sogar ein Allzeithoch zu verzeichnen.

Damit setzt sich Deutschland in ganz Europa an die Spitze der fünf größten Märkte in Europa (Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Spanien und Italien): Gemeinsam waren die Länder die Basis für drei Millionen Geräte (+44 Prozent gegenüber 2019) und 427 Millionen Euro (+50 Prozent). Italien verzeichnete 25 Prozent, Großbritannien 27 Prozent und Spanien sogar 65 Prozent Zuwachs in Sachen Umsatz. Lediglich Frankreich stagnierte bei etwa drei Prozent Wachstum.

Auch bei den Herstellern hat das Geschehen in diesem Marktsegment für gute Zahlen gesorgt. Im Folgenden finden Sie Anmerkungen rund um den Markt, den Einsatz und die Diskussionen rund um das Thema Luftreinigung.


Wie Hersteller den Markt der Luftreiniger sehen: Rowenta

Für Rowenta ist es eine überaus positive Entwicklung, dass die Kunden sich mehr um die Luftqualität kümmern – nicht nur für die eigenen Bilanz.

„Die weltweite Covid-19-Pandemie hat zur wachsenden Wertschätzung von Hygiene und sauberer Luft beigetragen. Bei Rowenta konnten wir seit Beginn der Pandemie einen Anstieg des Luftreinigermarktes um 31 Prozent (Stand Juni 2020) beobachten. Auch die Stiftung Warentest hat die steigende Relevanz von Luftreinigern erkannt und im Nachtest noch einmal die drei besten Produkte aus dem letztjährigen Luftreiniger-Test auf ihre Filterleistung von Aerosolen getestet. Darunter auch unser Hero-Produkt, dem Rowenta Intense Pure Air Connect PU6080, dem dabei die Filterung von 95 Prozent der schwebenden Partikel bestätigt wurde.

“Die eigenen 4 Wände werden immer mehr zu unserem sicheren Rückzugsort. Sicherheit bedeutet hier auch das gute Gefühl, saubere Luft einatmen zu können. Mit dem neuen Eclipse Bladeless 2-in-1 Luftreiniger und Ventilator bringen wir rechtzeitig zur Saison ein weiteres innovatives Produkt auf den Markt. Das Multitalent gibt unseren Kunden die Sicherheit, stets saubere Luft einatmen zu können und garantiert zeitgleich auf Wunsch einen angenehmen kühlen Luftstrom an heißen Tagen.“

Jens-Eric Nickel, Marketing Manager Linen, Personal & Home Care Rowenta / Groupe SEB


Luftreinigung in der Praxis

Stiftung Warentest: Restrisiko bleibt

Auch Luftreiniger für den privaten Einsatz senken die Aerosolmenge in der Raumluft signifikant: Innerhalb von 20 Minuten saugten drei Testkandidaten aus einem 16 Quadratmeter großen Raum 90 bis 95 Prozent der Tröpfchen ab. Allerdings ergab sich, dass die Fähigkeiten der Filter mit der Zeit stark schwanken – teilweise so stark, dass nur noch die halbe Filterleistung erbracht wurde.

Kemper GmbH: Erste Schulen ausgestattet

Stadtlohn im Münsterland und Regensburg sind zwei Städte, in denen Schulen mit Kemper-Luftreinigern vom Typ AirCO2ontrol ausgerüstet werden. In beiden Städten wird die Anschaffung der Geräte als Investition in die Zukunft gesehen. So werden in Stadtlohn vier Grundschulen komplett versorgt, in Regensburg erhalten 18 Schulen Geräte für die Räumlichkeiten, in denen eine gute Lüftung nicht garantiert werden kann.

PlasmaMade: Auch bei Sportlern wirksam

In einer Studie stellte sich der PlasmaMade AirCleaner 35 Sport treibenden Testpersonen. Zwei Exemplare sollten beweisen, ob sie der Lage in einem 175 qm großen Saal mit 886 m³ Volumen gewachsen sein würden. Messungen an 112 Punkten ergaben, dass schon ein einmaliger Austausch mit einem Luftdurchsatz von 617m³/h 98 Prozent aller flüssigen Aerosole entfernen konnte.


Wie Hersteller den Markt der Luftreiniger sehen: Steba

Bei der Vorsorge vor Infektionen mit Viren, insbesondere dem Coronavirus, sind Luftreiniger auch für Hersteller wie Steba nur ein Teil der erforderlichen Maßnahmen.

„Luftreiniger, die passend zum geplanten Einsatz und der Raumgröße ausgewählt wurden, haben einen positiven Effekt für den Schutz vor Viren und anderen schädlichen Partikeln in der Luft. Was bei jedem Luftreiniger allerdings beachtet werden sollte: Ein Luftreiniger kann nicht für frischen Sauerstoff sorgen. Das bedeutet, dass trotz technisch hochentwickelter Geräte regelmäßiges Lüften unabdingbar für ein gutes und ausgewogenes Raumklima ist. Sobald der Sauerstoff im Raum verbraucht ist oder auf ein niedriges Niveau absinkt und folglich der CO2-Gehalt ansteigt, kommt man nicht umhin, die Fenster zu öffnen und frische, unverbrauchte Luft in die Wohnung zu lassen.

Luftreiniger oder auch alle anderen Geräte zur Verbesserung der Luftqualität sollen im Kampf gegen Corona die gängigen Hygienemaßnahmen Abstand, Hygiene, Alltagsmasken sowie Lüften (AHA+L) nicht ersetzen, sondern als sinnvolle Ergänzung eingesetzt werden.“

Markus Müller, Geschäftsführer Steba Elektrogeräte GmbH & Co. KG


Markttreiber und Aussichten für den Verkauf von Luftreinigungsgeräten

Thilo Heyder, Director SDA Market Intelligence bei GfK

„Stärkster Wachstumstreiber sind Geräte, die eine Luftreinigungsfunktion bieten. Hier wachsen in der aktuellen Situation alle Segmente, aber besonders Monogeräte – also das Segment, das nur die Funktion der Luftreinigung bietet.”

„Wir gehen davon aus, dass das starke Wachstum insbesondere der Luftreinigungsgeräte deutlichen Anschub durch die Covid-19 Pandemie und die damit verbundene Diskussion über eine Reduzierung der Viruslast in der Luft in geschlossenen Räumen erfahren hat.“

„Auch ohne den starken Einfluss der Corona Pandemie wird die Kategorie Air Treatment weiterhin attraktiv bleiben. Voraussichtlich werden dann – wie dies vor der Corona Pandemie bereits der Fall war – auch wieder Funktionen wie das Luftkühlen stärker in den Vordergrund drängen bzw. Kombinationsgeräte, die mehrere Funktionen vereinen. Das starke Wachstum der jüngsten Vergangenheit wird sich in dieser Ausprägung jedoch eher nicht fortführen, sondern nach einer Konsolidierung wahrscheinlich wieder in ein nachhaltiges aber weniger herausragendes Wachstum übergehen.“

„Neben der Funktionalität und dem gestiegenen Bedürfnis nach sauberer Raumluft dürften auch das verbesserte Design sowie die zunehmende „Smartness“ mit der Bedienung über entsprechende Apps die Attraktivität von Geräten zur Luftbereitung erhöht haben.“


Wie Hersteller den Markt der Luftreiniger sehen: Stiebel Eltron

Luftreinigung ist für Stiebel Eltron nur eine Seite der Medaille, wenn es um gute Luft geht, gerade wenn es um größere Räumlichkeiten wie Klassenzimmer geht.

„Häufig diskutierte Luftreiniger sind kein Ersatz für die Versorgung eines Klassenraums mit frischer Außenluft. Kommunen sollten stattdessen auf kontrollierte Lüftungsanlagen setzen. Wir bei Stiebel Eltron empfehlen für den Einsatz in Klassenräumen das Lüftungsgerät VRL-C, da sich so ein bis zu vierfacher Luftwechsel pro Stunde im jeweiligen Raum realisieren lässt. Die Konzentration an potenziell virushaltigen Aerosolen und damit das Ansteckungsrisiko wird mit diesen Lüftungssystemen deutlich verringert. Technisch ist es heute einfach möglich, größere Räume in Schulen, Kindergärten oder Geschäften nachträglich mit einer solchen Lüftungsanlage auszurüsten. Durch die integrierte Wärmerückgewinnung der Lüftungsgeräte ist keine Anpassung der Heizung der Räume erforderlich; die Räume werden wie gewohnt weiterhin warm.”

Mit dem VRL-C hat Stiebel Eltron ein Lüftungsgerät im Programm, das neben der Frischluft zugleich saubere Luft garantiert. Ein Wärmetauscher hilft zusätzlich, Energie zu sparen.
Mit dem VRL-C hat Stiebel Eltron ein Lüftungsgerät im Programm, das neben der Frischluft zugleich saubere Luft garantiert. Ein Wärmetauscher hilft zusätzlich, Energie zu sparen.

“Mit Inkrafttreten der neuen Fassung der Kommunalrichtlinie (KRL) am 01. August 2020 liegt die Förderquote für kontrollierte Lüftungsgeräte wie dem VRL-C inzwischen bei 55 Prozent. Dabei müssen Anträge zwischen dem 1. August 2020 und 31. Dezember 2021 gestellt werden. Rechnet man die Kosten der Anwendung von Luftreinigern und zusätzlicher Fensterlüftung mit dem einhergehenden Heizwärmeverlust gegen die Investitionskosten einer kontrollierten Lüftungsanlage, amortisiert sich zweiteres sogar.”

Dr. Kai Schiefelbein, Geschäftsführer Stiebel Eltron


Weitere Informationen

Auch die gfu Consumer & Home Electronics GmbH hat das Trend-Thema Air Treatment mit umfassenden Informationen aufgearbeitet.