Area 30 legt zu: Begehrlicher Mehrwert

Ordermesse, Dialog-Plattform, Neuheiten-Schau: Die „area 30“ hat sich längst im ostwestfälischen Küchenherbst etabliert.
Ordermesse, Dialog-Plattform, Neuheiten-Schau: Die „area 30“ hat sich längst im ostwestfälischen Küchenherbst etabliert.

Das richtige Event zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Die Ordermesse „area 30“ (19. bis 24. September in Löhne) wird erneut ein attraktiver Anziehungspunkt rund um das Thema Küche, Einbaugeräte und Zubehör. Nach heutigem Buchungsstand ist weiteres Wachstum sicher, sowohl nochmals nach Fläche, als auch nach Zahl der Aussteller (über 100).

Ein kleines Jubiläum feiert die area30 in diesem Jahr: Nunmehr findet die 5. Veranstaltung statt, mitten im Herzen der Küchenmöbel-Industrie in Löhne. Bereits bei der Premiere 2011 mit einem erfolgreichen Messekonzept und Top-Resonanz gestartet, soll sich 2015 das Besucherwachstum fortsetzen. Mehr als 10.000 Fachleute, Einkäufer, Branchen- und Medienvertreter werden an den sechs Messetagen beim ostwestfälischen Küchenherbst erwartet. Berbel-Geschäftsführer Peter Ahlmer: „Die allzeit gute Stimmung in Verbindung mit der Qualität der Aussteller tragen dazu bei, dass die area30 zu einem festen Bestandteil in unserem Messe-Kalender geworden ist“.

„Unsere innovativen Highlights dürfen auf der „area 30“ nicht fehlen.“, Ulf Triebener, Vertriebsleiter Kücheneinbaugeräte, Panasonic Europe.
„Unsere innovativen Highlights dürfen auf der „area 30“ nicht fehlen.“, Ulf Triebener, Vertriebsleiter Kücheneinbaugeräte, Panasonic Europe.

Panasonic mit am Start

In diesem Jahr wächst die Ausstellungsfläche auf 7.400 m² (+500 m² zu 2014.) an, damit wird die „area 30“ in 2015 die bisher größte Veranstaltung. „Unsere innovativen Highlights dürfen auf der area30 nicht fehlen“, so Ulf Triebener, Vertriebsleiter für Kücheneinbaugeräte bei Panasonic Marketing Europe. Triebener freut sich „die Besonderheiten unseres Induktionskochfelds und des 3-in-1-Kompaktbackofens auf diesem hochkarätigen Event vorzustellen.“