Markt & Branche

ProBusiness: Emotionen für den Point of Sale

„Die Fachbesucher waren begeistert von den emotionalen Erlebniswelten, die ihnen in einem Lifestyle-orientierten Küchenumfeld mit hohem Genussfaktor präsentiert wurden“, Heinz Werner Ochs.
„Die Fachbesucher waren begeistert von den emotionalen Erlebniswelten, die ihnen in einem Lifestyle-orientierten Küchenumfeld mit hohem Genussfaktor präsentiert wurden“, Heinz Werner Ochs.

Nirgendwo sonst, als auf der Ambiente in der schicken, lichtdurchfluteten Halle 3.1 der Frankfurter Messe werden die kleinen, praktischen Küchenhelfer als echte Stars so liebevoll und genüsslich in Szene gesetzt. Gebrutzelt wurde beinahe auf jedem Stand – auch bei den fünf Ausstellern von ProBusiness, die auf der Weltleitmesse der Konsumgüter mit einem räumlich konzentrierten Auftritt für reichlich Atmosphäre, Beifall und Neuheiten sorgten.

Ob Graef, Ritterwerk oder Rommelsbacher, Severin oder Steba, sie alle schwärmen von der Internationalität der Ambiente und davon, dass man hier mit dem GPK und Hausrathandel eine Klientel erreicht, die man auf anderen Messenformaten so nicht antrifft. Die Ambiente bot dem Handel allerbeste Voraussetzungen für eine gezielte Arrondierung und Profilierung des Sortiments mit Elektrokleingeräten.

„Die Ambiente ist eine Erlebnismesse voller Lifestyle und Emotionen für den Point of Sale. Unsere Mitglieder hatten genau dafür die passenden Neuheiten und elektrisierende Frühjahrs-Ideen im Gepäck“, zieht Heinz Werner Ochs, Vorsitzender von ProBusiness, zufrieden Bilanz. Und: „Die Fachbesucher aus aller Welt waren begeistert von emotionalen Erlebniswelten, die ihnen in einem Lifestyle-orientierten Küchenumfeld mit hohem Genussfaktor präsentiert wurden.“

Exzellente Plattform

„Auf der Ambiente odert und vernetzt sich der Handel aus der ganzen Welt. Auf diese exzellente Plattform der Warenpräsentation gehört der Boulevard für Kleingeräte und ProBusiness einfach hin“, so das Messe-Fazit von Ochs. Dem pflichtet Ritterwerk-Geschäftsführer Michael Schüller bei: „Wir verzeichnen eine sehr gute Besucherfrequenz mit qualitativ hochwertigen Kontakten. Die internationalen Kundenkontakte sind sehr vielversprechend.“ Sigrid Klenk, Geschäftsführerin bei Rommelsbacher, ergänzt: „Wir wurden gezielt aufgesucht, konnten viele Neukontakte knüpfen und führten äußerst positive Gespräche.“ Für Steba Geschäftsführer Markus Müller ist die Ambiente vor allem Plattform für qualitativ hochwertige Kontakte: „Wir sind uns sicher durch die Ambiente unser positives nationales und internationales Wachstum weiter vorantreiben zu können.“

Lauter Geschmacksexplosionen

Die Stimmung in Halle 3.1 war von guten Besucherzahlen, sehr interessierten Messebesuchern und spannenden, innovativen Pro Business-Neuheiten wie Live-Vorführungen geprägt. Der genussvolle Boxenstopp an den Ständen der ProBusiness-Mitglieder sorgte für so manche Verspätung im Terminkalender der Einkäufer. Dass die Ambiente vor allem eine Genuss-Messe ist, macht Johanna Graef, die für das Familienunternehmen die Vertriebsleitung im Geschäftsfeld Haushalt inne hat, deutlich: „Anders als in den Vorjahren haben wir weniger Technik und Leistung thematisiert. Dafür haben wir gezeigt, wie Graef den Alltag ein bisschen schöner und genussvoller machen kann.“

Für Sie ausgesucht!

ProBusiness auf der IFA: Stylish, clever & smart

infoboard.de

ProBusiness: Vorstand atmet Kontinuität

infoboard.de

Ambiente 2019: Hechte im Karpfenteich

Matthias M. Machan

WMF: Premiere für den Lumero Espresso Siebträger

infoboard.de

„libero 3“: Neuer Allesschneider von ritterwerk

infoboard.de

Spannende Kooperation: Carrera trifft Karim Rashid

infoboard.de

Ambiente 2019: Showtime in Frankfurt

Matthias M. Machan

ProBusiness rockt Halle 3 auf der Ambiente: Erlebnis & Emotionen für den PoS

infoboard.de

„KüchenInnovation des Jahres“

infoboard.de

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Verstanden Mehr erfahren!