Meldungen

IFA+ Summit im Zeichen des „Dataismus“

Der IFA+ Summit ist der „Think Tank“ der IFA.
Der IFA+ Summit ist der „Think Tank“ der IFA.

Der Einfluss von Big Data auf Wirtschaft, Politik und Gesellschaft nimmt seit Jahren zu. Die sich daraus entwickelnden Chancen und Risiken diskutieren renommierte Speaker im Themen-Cluster „Society“ des IFA+ Summit am 8. und 9. September in Berlin. Die sozialen Konsequenzen des Dataismus sowie die Beziehung zwischen Mensch und Maschine sollen dabei kritisch hinterfragt werden.

Gleiche Rechte für Mensch und Maschine – wenn Künstliche Intelligenzen bisherige Grenzen der sozialen Interaktion überwinden, z.B. durch Bestehen eines Turing Tests, sollten ihnen Existenzrechte zu Teil werden. Eine Löschung des Programms wirft fortan ethische Fragen auf. Diese disruptive These vertritt Robert Sparrow, Professor an der philosophischen Fakultät der Monash University in Melbourne.

Algorithmen, Big Data & Co

Durch den wachsenden Einfluss von Algorithmen, Big Data, KI und Robotik auf unsere Lebenswelt, stellen sich eine Reihe von ethischen Fragen. Wie gehen wir mit diesen Technologien um? Mit welchen moralischen Richtlinien statten wir eine Künstliche Intelligenz aus? Pak-Hang Wong befasst sich in seiner Tätigkeit als Research Associate an der Universität Hamburg mit der Verantwortung einer Gesellschaft gegenüber technologischer Entwicklung. Zudem verfasst er, gemeinsam mit Kollegen aus Beijing, Taiwan und USA, einen ethischen Kompass für den Umgang mit digitalen Technologien.

Soziale Gerechtigkeit bei der Verarbeitung von Daten fordert Lina Dencik. Unser Leben wird immer umfassender über Daten erfasst und ist Bestandteil ökonomischer Modelle und politischer Kontrolle. Persönliche Informationen werden dadurch zum Spielball von Politik und Wirtschaft. Gegen diese Entwicklung versucht Dencik mit dem Projekt Datajustice vorzugehen. Die Co-Founderin des Data Justice Labs erforscht primär den Zusammenhang zwischen Medienentwicklung und dem sozialen Wandel.

Datafizierung von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft kann nicht ohne Cyber-Security gedacht werden. Parham Eftekhari ist Mitbegründer des Institute for Critical Infrastructure Technology (ICIT) und berät mit seinem Think Tank unter anderem die NATO, die Weltbank und den U.S. Kongress in Fragen der digitalen Sicherheit. 2017 wurde Eftekhari mit dem U.S. Government Information Security Leadership Award als bedeutendster Industriepartner der U.S.-Regierung ausgezeichnet.

Als Zukunftsforum der IFA gibt der IFA+ Summit mit zahlreichen internationalen Speakern einen Ausblick auf die Entwicklung der disruptiven Technologien der digital vernetzten Zukunft. Tickets sind für 599 Euro erhältlich. Studierende können für 299 Euro teilnehmen.

Für Sie ausgesucht!

Ambiente 2020: Dining-Erlebnisse und globale Küchen-Trends

infoboard.de

Küchenwohntrends 2020: Marken, Marktführer, Newcomer

infoboard.de

Ambiente Academy 2020: Zukunft der Konsumgüterbranche

infoboard.de

Messe Medica: Healthcare verbessert unser Leben

infoboard.de

Aus IH+HS wird die Inspired Home Show

infoboard.de

Auf Erfolgskurs: Elektrofachhandelstage Linz

infoboard.de

Die Ambiente Trends 2020

infoboard.de

„Tag der Küche“ am Samstag

infoboard.de

telering trägt den IFA-Spirit ins Land

infoboard.de

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Verstanden Mehr erfahren!