IFA+ Summit 2018: Mensch und Maschine

Mensch und/oder Maschine: Aufklärung im IFA-Think-Tank IFA+ Summit.
Mensch und/oder Maschine: Aufklärung im IFA-Think-Tank IFA+ Summit.

Cyborgs sind nicht mehr abstrakte Fantasie – es ist längst möglich, Kleinstcomputer in den Menschen zu integrieren. Moon Ribas (CYBORG ARTS) ist Künstlerin aus Spanien, spürt in ihrem Fuß dank Implantat, wenn irgendwo auf der Welt die Erde bebt. Bei Katastrophen fühlt sie sich Menschen zehntausende Kilometer entfernt verbunden. Sie nennt es einen „zusätzlichen Sinn“ – und einen Beleg, dass der Mensch in der Lage ist, seine sensorischen Möglichkeiten massiv zu erweitern.

IFA Summit LogoStephen D. Larson arbeitet nicht daran, seine eigenen Fähigkeiten zu erweitern – sondern die des Digitalen. Sein OpenWorm-Projekt ist ein offener Code im Netz, an dem Programmierer aus der ganzen Welt arbeiten. „Ein einfaches, funktionierendes Nervensystem zu modellieren, ermöglicht es uns, komplexe Abläufe im menschlichen Gehirn nachzuvollziehen.“

Es sind Ideen wie die von Ribas und Larson, die zuerst wie Science Fiction klingen – aber sich schon in wenigen Jahren als richtungsweisend herausstellen. IFA+ Summit-Teilnehmer sind von Beginn an dabei. Tickets für den Think Tank der IFA sind für 599 Euro unter www.ifaplussummit.com erhältlich.

Weitere bestätigte Sprecher:

  • Garry Kasparov, Ex-Schachweltmeister zu Artificial Intelligence,
  • Uma Subramanian, CEO des Airbus-Unternehmens Voom, zu neuer urbaner Mobilität mit Helikoptern „on demand“,
  • Jens Lambrecht, Gründer des Berliner Startups GESTALT Robotics zur Humanisierung von Robotern.

IFA+ Summit-Besucher erleben die IFA als VIP: Eintritt für alle Messetage per Fast Lane, Shuttle-Service (Flughafen Tegel zur IFA), Geländeshuttle, Zutritt zum Trade Visitor Breakfast, zur IFA Trade Visitor Lounge Meetings, zu IFA Global Markets (inklusive Shuttle) und zum Get Together All You Can Meet goes IFA.

Der IFA+ Summit findet am 2. und 3. September 2018 auf dem IFA-Messegelände im Grand Theater in Halle 26b statt.