Meldungen

Weltweite Marktdynamik bleibt gering

Die Weltwirtschaft wird sich 2024 in einem Labyrinth aus wirtschaftlichen Unsicherheiten, globalen Konflikten, fragiler Geopolitik und wirtschaftlichem Gegenwind bewegen. Das ist das Ergebnis neuester Zahlen, die auf Basis einer Partnerschaft zwischen GfK, gfu und IFA Management entstanden sind.


Der Markt für technische Konsumgüter (Technical Consumer Goods, TCG) bietet ein differenziertes Bild. Der Gesamtmarkt zeigte Anzeichen einer Erholung für das gesamte Jahr 2023 – er ging im Vergleich zu 2022 nur um 2,9% zurück. Dies ist zwar ein Rückgang, deutet aber dennoch auf eine Verbesserung des Marktbildes gegen Ende des Jahres hin. Trotz dieser Anzeichen einer Stabilisierung steht der Gesamtmarkt aufgrund der wirtschaftlichen Unsicherheit vor zahlreichen Herausforderungen.

Die Verbraucher gehen bei ihren Ausgaben immer noch rationell vor und ziehen notwendige und gut durchdachte Anschaffungen anspruchsvollen Upgrades vor. Bestimmte Kategorien, wie IT und Elektrokleingeräte, haben jedoch mehr Widerstandskraft und Wachstum gezeigt als andere Sektoren. Dies zeigt, dass strategische, innovative Ansätze und ein gutes Verständnis des Verbraucherverhaltens auch im schwierigen Markt des Jahres 2024 Chancen eröffnen können.

Im Jahr 2024 gibt es im Bereich Technologie und Gebrauchsgüter sowohl Chancen als auch Herausforderungen: Verbraucher suchen Premium-Erlebnisse zu niedrigeren Preisen, Werbeaktivitäten, der aufkeimende Bereich der künstlichen Intelligenz.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren!

Frisch gestrichen: IFA mit Rebranding zum 100. Geburtstag

infoboard.de

Gesellschaft altert weiter

infoboard.de

Konsumklima: „Die schlechte Stimmung überlagert die Fakten“

infoboard.de

Künstliche Intelligenz: Nur für eine Minderheit ein Kaufanreiz

infoboard.de

NIQ Retail Spend Barometer: Privatausgaben in Deutschland steigen um 5,5%

infoboard.de

2023: Home Electronics Markt verliert 4,4%

infoboard.de

Einzelhandelsformate entwickeln sich weltweit dynamisch

infoboard.de

Konsumklima: Stabilisierung auf niedrigem Niveau

infoboard.de

Nachhaltiger Konsum: Lieber weniger, dafür qualitätsbewusster

infoboard.de