Meldungen

Nextrade wird zu nmedia

nmedia Logo

nmedia.hub (ehemals Nextrade) verbindet künftig Online-Bestellungen der Order- und Contentplattform mit der Welt der EDI-Bestellungen der nmedia. So müssen Händler und Marken nicht mehr zwischen zwei Plattformen differenzieren und können noch einfacher viele ihrer täglichen Aufgaben zentral im nmedia.hub managen. Unabhängig von der technischen Infrastruktur der Handelspartner.


Durch den Zusammenschluss entsteht für die Home & Living-Branche ein Powerhouse aus 400 Topmarken, 20.000 Händlern und über 1 Mrd. EUR Umsatzvolumen pro Jahr. Das Unternehmen nmedia GmbH wird gleichzeitig zur Dachmarke und stärkt mit diesem Schritt seine Position als führender Partner für die Topmarken und Händler der Branche.

„Jetzt wächst zusammen, was zusammengehört“, sagt Nicolaus Gedat, Geschäftsführer der nmedia GmbH. „Unser Unternehmen und der Name „nmedia” genießen seit über 20 Jahren ein hohes Vertrauen in der Home & Living-Branche. Gleichzeitig sind die Services und Produkte von Nextrade und nmedia in den letzten beiden Jahren mehr und mehr zusammengewachsen. Für uns als gemeinsames nmedia-Team sowie für die Messe Frankfurt und die EK/servicesgroup, war daher klar: Der nächste logische Schritt ist es, sämtliche Angebote auf der Plattform noch stärker zu bündeln und damit den Händler und Marken den Einstieg in digitale Geschäftsprozesse unter einem Dach zu erleichtern.“

Das könnte Sie auch interessieren!

Ambiente: Die Zukunft des Handels ist Wissen

infoboard.de

EK Messetermine 2023

infoboard.de

Ambiente: Den Geschäftserfolg steigern

infoboard.de

„Wir behalten den Überblick!“

Matthias M. Machan

EK Passion Star für außergewöhnliche Händler

infoboard.de

EK spielt zur EK LIVE ihre Trümpfe aus: Frisch gestrichen & mit Strahlkraft

Matthias M. Machan

Peter Dirks neu im Aufsichtsrat der EK

infoboard.de

Deutsche KinderKrebshilfe und die EK starten Aktionswoche für krebskranke Kinder

infoboard.de

Ambiente-Comeback: Frische Ideen – exklusive Highlights

infoboard.de