--- Banner ---
Sebo Airbelt E1 Jungle
MediaMarktSaturn wird seine bestehenden Märkte Schritt für Schritt an vier neue Formate anpassen.
MediaMarktSaturn wird seine bestehenden Märkte Schritt für Schritt an vier neue Formate anpassen.
Story

MediaMarktSaturn baut um: Kunden-Erlebnis auf allen Kanälen

Die größte Auswahl? Gibt es längst im Netz und nicht mehr im Markt. Den besten Preis? Gibt es meistens auch im Netz. Kein Wunder also, dass den beiden Ceconomy-Töchtern MediaMarkt und Saturn die XXL-Flächen in bester Innenstadt-Lage längst wie Mühlsteine um den Hals liegen. Zur eigenen Schwäche (für heutige Verhältnisse zu groß, zu wenig inspirierend, mithin zu wenig Umsatz pro Quadratmeter) kommt die (nicht nur corona-bedingte) Schwäche der Innenstadt hinzu. Machen wir uns nichts vor: Die Shopping- und Einkaufsmeilen in den meisten Mittel- und Großstädten liegen auf der Intensivstation.

Guido Monferrini, Chief Commercial Officer MediaMarktSaturn Retail Group
„Mit unseren neuen Store-Formaten rücken wir noch näher an unsere Kunden und bieten ihnen, was immer sie wünschen: das beste Produktsortiment, ausgezeichnete Services und hervorragende Beratung – in attraktiver Innenstadtlage, ganz bequem um die Ecke oder in einer spektakulären Technik-Erlebniswelt“, Guido Monferrini, Chief Commercial Officer MediaMarktSaturn Retail Group.

Seit einigen Wochen ist der stationäre Einzelhandel in Deutschland wieder geöffnet. Wird der Einkauf in Geschäften jetzt bevorzugt oder bleiben die Konsumenten eher beim Online-Einkauf? Die Antworten des neuen Corona Consumer Check des IFH Köln kommen zu einem für den stationären Handel ernüchternden Ergebnis. Das Fazit: Eine stärkere Frequentierung des stationären Handels hat nach dem zweiten Lockdown nicht wieder eingesetzt.

--- Banner ---

Ernüchternd: Innenstadt immer weniger gefragt

Die Lust, endlich wieder ein Geschäft zu besuchen, sei zwar bei knapp der Hälfte der Konsument vorhanden, aber die unzureichenden Hygiene- und Abstandsregeln sowie die Angst vor einer Infektion sind aktuell große Besucher-Barrieren. Das kann sich ändern. Was sich indes eher verfestigen wird: Immer mehr Verbraucher haben sich in der Pandemie ans Online-Shopping gewöhnt. Die Ladengeschäfte werden generell seltener besucht.

Die Zahl derer, die stationäre Läden seltener oder gar nicht mehr aufsuchen, steigt stetig. Insbesondere jüngere Konsumentinnen und Konsumenten zwischen 18 und 29 Jahren wollen auch zukünftig weniger stationär einkaufen als vor der Pandemie (47%). Im Gesamtschnitt der Bevölkerung ist der bewusste Wechsel vom stationären Kauf hin zum Onlinekanal mit 33 % noch etwas weniger stark ausgeprägt.

Mehr Erlebnis. Mehr Beratung. Mehr Service.

Lange Zeit galt im stationären Handel das Credo, dass mehr Fläche und mehr Produkte für mehr Kunden und Umsatz stehen. Vorbei! Mehr Erlebnis, mehr Beratung, mehr Convenience und mehr Service sind heute gefragter denn je. MediaMarktSaturn trägt dieser Entwicklung mit europaweit neuen einheitlichen Formaten für seine Märkte Rechnung: den sogenannten Core-, Lighthouse-, Smart- und Xpress-Formaten. Exakt zugeschnitten auf unterschiedliche Zielgruppen und unter Berücksichtigung der jeweiligen lokalen Anforderungen verspricht das Unternehmen „echte Einkaufserlebnisse“.

„Mit unseren neuen Store-Formaten rücken wir noch näher an unsere Kunden und bieten ihnen, was immer sie wünschen: das beste Produktsortiment, ausgezeichnete Services und hervorragende Beratung – in attraktiver Innenstadtlage, ganz bequem um die Ecke oder in einer spektakulären Technik-Erlebniswelt“, erklärt Guido Monferrini, Chief Commercial Officer MediaMarktSaturn Retail Group. Und weiter: „Dabei verknüpfen wir das stationäre Geschäft stets mit unseren Online-Angeboten, sorgen so für ein einheitliches Kundenerlebnis auf allen Kanälen.“

Das Herzstück: Core Format

Das Herzstück der neuen Store-Konzepte ist das Core Format, das bei den meisten der europaweit rund 1.000 Märkte zum Einsatz kommen wird. Der Kundenwunsch nach möglichst großer Auswahl und Top-Beratung steht hier im Fokus, in diesen Märkten bietet MediaMarktSaturn das komplette Produkt- und Serviceportfolio an.

Sorgsam selektiert. Der Smart Store

Nach dem Motto „Wir sind da, wo unsere Kunden sind“ dienen die Märkte im Smart-Format als Anlaufpunkte in Innenstädten. Auch hier haben die Kunden Zugriff auf das gesamte Produkt- und Service-Angebot: Jeder Smart Store verfügt über ein sorgsam selektiertes Sortiment vor Ort. Zudem kann von hier aus jederzeit das vollständige Online-Angebot abgerufen werden. Online bestellte Produkte stehen im Markt zur Abholung bereit. Die beiden jüngsten Beispiele für das Smart-Format sind Neueröffnungen in den Innenstädten von Rom und Turin.

Xpress: einfach & bequem

Mit dem Xpress-Format will MediaMarktSaturn vor allem jene Kunden ansprechen, für die das einfache, bequeme Einkaufen in unmittelbarer Nähe zum Wohnort im Vordergrund steht. Hier profitiert der Kunde von der Verfügbarkeit der MediaMarktSaturn-Produkte und -Dienstleistungen bei einem Handelspartner oder einem Nahversorger-Zentrum „um die Ecke“. Vor allem in Ungarn hat sich das Konzept des sogenannten One-Stop-Shoppings in Kooperation mit der Supermarktkette Tesco bereits bewährt.

Erlebniszentrum Lighthouse

Als Erlebniszentren, in denen die Kunden auf Entdeckungsreise gehen können, sind die Märkte im Lighthouse-Format konzipiert. Sie sollen mit ihrer Strahlkraft auch überregional für Aufmerksamkeit sorgen. Lighthouse-Märkte präsentieren auf großer Fläche die aktuellen Technik-Trends und laden die Kunden mit ständig wechselnden Ausstellungen dazu ein, Innovationen live zu erfahren. Den ersten Markt in diesem Format hat MediaMarktSaturn im Juli 2020 in Mailand-Certosa in Italien eröffnet. Die nächste Lighthouse-Eröffnung ist für Ende 2021 in Rotterdam vorgesehen.

MediaMarktSaturn wird seine bestehenden Märkte Schritt für Schritt an eines der vier neuen Formate anpassen. Neueröffnungen werden gezielt auf diese zukunftsweisenden Store-Konzepte ausgerichtet. Mehr Arbeit in Sachen Flächenreduzierung und Ladenbau dürften in den kommenden Jahren die Bestandsflächen machen. So oder so: MediaMarktSaturn erfindet sich ein Stück weit neu.

Das könnte Sie auch interessieren!

Expansions-Offensive & Aufbruchsstimmung bei Medimax

infoboard.de

expert 6.0: Vom Wettbewerb abgrenzen, vom Kunden aus denken

infoboard.de

„Liaison“ Brömmelhaupt & EP „Einzeln stark. Gemeinsam unschlagbar.“

Matthias M. Machan

QVC-Studie: „Das Zuhause wird zum Headquarter“

infoboard.de

GfK-Studie: Stationärer Einzelhandelsumsatz steigt – mit regionalen Unterschieden

infoboard.de

Doppelspitze für ElectronicPartner Austria

infoboard.de

Beliebter Muntermacher: Kaffee(maschinen)-Umsatz brummt

infoboard.de

Migros und Galaxus starten nächste Wachstumsphase

infoboard.de

EK baut Vorstand um: Susanne Sorg geht, Jochen Pohle steigt als CRO auf

infoboard.de