Samsung Banner Family Hub
Digital auf der EK Live im TV-Studio mit dabei: Beurer.
Digital auf der EK Live im TV-Studio mit dabei: Beurer.
Markt & Branche

Digitale EK LIVE sorgt für Ausstellerrekord

In normalen Zeiten könnte die EK/servicegroup wieder einmal eine ausverkaufte EK LIVE vermelden, denn mit mehr als 200 Ausstellern wären die Messehallen des Mehrbranchenverbundes bis auf den letzten der über 30.000 Quadratmeter belegt. Da die Frühjahrsmesse der Bielefelder jedoch aus bekannten Gründen rein digital stattfindet, ist die räumlich bedingte Höchstgrenze der teilnehmenden Industriepartner außer Kraft gesetzt.

infoboard.de durfte vorgestern schon mal auf die Messe-Plattform schauen: „Wonder“ bietet ein neues, intuitives wie digitales Messe-Erlebnis.
infoboard.de durfte vorgestern schon mal auf die Messe-Plattform schauen: „Wonder“ bietet ein neues, intuitives wie digitales Messe-Erlebnis.

„Unser Digital-Konzept bietet nicht nur weiteren Markenherstellern Raum zur Präsentation, sondern ermöglicht auch einer ganzen Reihe neuer, kreativer Marktteilnehmer die Chance, sich einem breiten Händlerkreis vorzustellen. Und das sind nur zwei der Trumpfkarten, die wir vom 20. bis 22. Januar auf der EK LIVE ausspielen werden“, so Susanne Heiduczek, Leitung Category Managment der Business Unit EK Home. Die Ostwestfalen setzen diesmal ganz auf die digitale Vorstellung ihres breiten Leistungsspektrums rund um Trends, Shopkonzepte, Dienstleistungen und Digitale Services.

Das „Who is who“ der Branche mit dabei

Entsprechend freuen sich neben dem EK Messeteam mehr als 200 ambitionierte Industriepartner aus den Bereichen Living, Familie, Elektro und Fashion auf viele digitale Besuche aus dem Kreis der 4.000 angeschlossenen Unternehmen. Mit dabei sind aus dem Bereich „elektro“ u.a. Amica, Electrolux/AEG, Graef, Melitta, Beurer, Liebherr, Miele, Samsung oder Siemens und Bosch. Aus dem Bereich „living“ sind u.a. Küchenprofi, Gefu, Berndes, alfi, Leifheit, Victorinox, Emsa, WMF, Westmark und Wüsthof Zwilling am Start. Erstmalig mit dabei sind unter anderem Constructa Energie, Haier, Moccamaster und Rösle.

„Diese EK LIVE wird zum Auftakt des Handelsjahrs 2021 Zeichen setzen. Und das nicht nur, weil es die erste, rein digitale Ordermesse in der EK Geschichte ist“, schaut Jochen Pohle, Bereichsleiter der Business Unit EK Home erwartungsvoll auf drei besondere EK Messetage in der kommenden Woche.

„Diese EK LIVE wird zum Auftakt des Handelsjahrs 2021 Zeichen setzen“, Jochen Pohle, Bereichsleiter Business Unit EK Home.
„Diese EK LIVE wird zum Auftakt des Handelsjahrs 2021 Zeichen setzen“, Jochen Pohle, Bereichsleiter Business Unit EK Home.

Nach der Anmeldung unter www.ek-messen.de öffnet sich das Tor zu einer bunten wie gewinnbringenden Messewelt, die auch von unerfahrenen Online-Messebesuchern leicht zu erobern sein soll. Wie sich die Fachbesucher auf der neuen digitalen Messeplattform bewegen können und was sie im Einzelnen erwartet, haben die Bielefelder in einem YouTube-Video anschaulich gemacht. Das Video finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren!

e-masters erweitert seine Leistungen

infoboard.de

HEPT 2021: Digitales Gemeinschaftsgefühl!

infoboard.de

„Sandwichlösung“: EK live im Herbst im neuen Format

infoboard.de

Wir verlieren einen Fan – und gewinnen einen Freund

Gabriel Wagner

Franz Schnur: „Mittelständische Unternehmer sind keine Zocker!“

Zum Abschied bei telering: Das große Branchen-Interview mit Franz Schnur

infoboard.de

Franz Schnur: Erfahrungen. Erinnerungen. Energie.

Matthias M. Machan

Franz Schnur, telering

infoboard.de

HEPT-Auftakt: Relevant. Kompakt. Interaktiv.

Matthias M. Machan

MHK Group: Rekordergebnis in 2020

infoboard.de