Testbericht: AEG Akkustaubsauger CX8

- 95 Minuten Akkulaufzeit und Top-Saugleistung

Nach meiner persönlichen Liebeserklärung an den AEG „Li 35“ Ergorapido (AG3011) – kam hier kürzlich der AEG Akkustaubsauger CX8-2-95IM an. Das aktuellste Modell und gleichzeitig auch das Flaggschiff unter den AEG Akku-Handstaubsaugern.

Einem neueren und überarbeiteten Nachfolger gegenüber war ich nach 3 zufriedenen Jahren nicht abgeneigt. Und so konnte ich für euch den CX8-2-95IM in bereits bekanntem Umfeld testen.

Viele der von mir gelobten Features des CX7 wurden beim CX8 übernommen. Warum ändern, was perfekt ist?

  • Die Performance Pro Düse
  • 180°-Easysteer Technologie
  • Brushrollclean Technologie
  • Praktisches LED-Frontlicht
  • Das intelligente Ladesystem mit Ladestoppfunktion
  • Freistehende Parkfunktion

Was ist neu/anders?

Bezüglich der Akkulaufzeit hat AEG ordentlich nachgelegt. Dank LithiumHD-Technologie soll der CX8 mit bis zu 95 Minuten Akkulaufzeit überzeugen. Das sind rund 60 Minuten mehr als beim Vorgängermodell! Laut AEG sollen die 95 Minuten für rund 285m2 bei normaler Saugkraft reichen, 60m2 wenn man die Powerstufe verwendet. Ich konnte unsere 100m2 große Wohnung in der normalen Stufe zwei mal komplett und gründlich saugen. Auf die Uhr habe ich dabei nicht geschaut, aber ich bin mir sicher, die Zeitangabe ist schon relativ genau. Und mal ehrlich, wer möchte schon 1,5 Stunden am Stück staubsaugen 😅?

Des weiteren ist das Design in blaugrau (indigo) nicht nur stylish, sondern auch stromlinienförmiger. So lässt sich der CX8 mit einem Wisch entstauben und sieht einfach netter und moderner aus.

Das Fazit zum Gerät bekommt ihr oben im Video 🙂