Markt & Branche

telering-Leitfaden für digitales Marketing

Logo telering IQ
Mehr Kunden gewinnen, mehr Rendite erzielen: telering-Geschäftsführer Franz Schnur.
Mehr Kunden gewinnen, mehr Rendite erzielen: telering-Geschäftsführer Franz Schnur.

„Wer heute keine Webseite hat, der kann sein Schaufenster gleich zunageln.“ Mit diesen Worten leitet telering-Geschäftsführer Franz Schnur die neue Broschüre zum Online-Marketing ein, die jetzt an alle 2.000 Fachhändler der Kooperation verschickt wird. Darin präsentiert die Fachhandelskooperation aus Mainz alle Facetten des digitalen Marketings – von der eigenen Webseite bis zum direkten Kundenkontakt via Facebook.

Welche Formen des Online-Marketings gibt es? Welche davon kann ein stationärer Fachhändler nutzen, um online sichtbarer zu werden? Und vor allem: Welche Maßnahmen sollte er ergreifen, um langfristig erfolgreich zu sein? Diese Fragen beantwortet telering in einer 16-seitigen Broschüre, die zugleich eine Bestandsaufnahme der aktuellen Möglichkeiten des Internets darstellt.

„Online-Marketing ist für unsere Fachhändler kein Neuland mehr. Unser einst print-basierter Marketing-Baukasten wird immer digitaler“, erläutert Franz Schnur die Beweggründe, die zur Erstellung der neuen Broschüre führten. Und: „Da Jahr für Jahr weitere digitale Mosaiksteinchen hinzukommen, kann man schon mal den Überblick verlieren. Deshalb möchten wir unseren Fachhändlern hier zeigen, wie und wo sie in Sachen Online-Marketing von ihrer Kooperation konkret unterstützt werden.“
Online Marketing Broschüre telering Zusammenfassung

Digitales Schaufenster

Online Marketing Broschüre telering CoverBeim Lesen der Broschüre wird schnell klar, dass die Mainzer ihre digitalen Hausaufgaben gründlich gemacht und nichts vergessen haben. Angefangen beim Homepagegenerator, mit dem sie es jedem IQ-Fachhändler ermöglichen, sich mit einigen wenigen Klicks kostenlos eine eigene Webseite zu erstellen, über die Hilfestellung beim Google-My-Business-Eintrag bis zu den maßgeschneiderten Facebook-Inhalten von Professor IQ und der Ratgeber-Plattform KLIQ.de, die jeder IQ-Fachhändler nach Belieben in seinen eigenen Facebook-Account integrieren kann – als IQ-Fachhändler kann man so mit wenig Aufwand alle wichtigen digitalen Kanäle bespielen. Das Einzige, was jeder Fachhändler selbst beisteuern muss, sind einige individuelle Bilder des Ladengeschäftes uns seinem Mitarbeiterteam.

Dass man in einem analogen Medium die Vorteile des digitalen Marketings naturgemäß nur unzureichend herausarbeiten kann, ist Schnur durchaus bewusst. „Im Grunde steht in dieser 16-seitigen Broschüre zum Online-Marketing nichts, was unsere Fachhändler nicht bereits aus unseren Marketing-Magazinen kennen und im telering-Extranet nachlesen können. Für unsere Fachhändler stellt die Broschüre jedoch ein wertvolles Nachschlagewerk dar, um sich einen Überblick zu verschaffen und mit Unterstützung der Kooperation erfolgreich das digitale Schaufenster zu öffnen – und so mehr Kunden zu gewinnen und mehr Rendite zu erzielen.“

Für Sie ausgesucht!

Euronics 3 x neu: Corporate Design, Kongress, Technologie

infoboard.de

EK/servicegroup schaltet electroplus-Marktplatz auf “ON”

infoboard.de

Onlinehändler ao eröffnet analogen Pop-up-Store

infoboard.de

Kodi auf Deutschlands größter Shopper-Plattform

infoboard.de

Drei Medimax-Franchisenehmer wechseln in Kürze zu expert

infoboard.de

ElectronicPartner: Infos aus erster Hand

infoboard.de

Kapitaler Medimax-„Zulauf“: Euronics gewinnt neue Standorte

infoboard.de

Euronics und der eSport: Größter Respekt für Gamer

infoboard.de

Brömmelhaupt investiert in junge Talente

infoboard.de

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Verstanden Mehr erfahren!