Setzen auf eine Zusammenarbeit mit Handelspartnern, die bereit sind, die Marke Severin markenbildend zu positionieren (v.l.): Sascha Steinberg, Director Marketing & Produktmanagement und Geschäftsführer Christian Strebl.
Setzen auf eine Zusammenarbeit mit Handelspartnern, die bereit sind, die Marke Severin markenbildend zu positionieren (v.l.): Sascha Steinberg, Director Marketing & Produktmanagement und Geschäftsführer Christian Strebl.
Markt & Branche

Severin sieht sich auf Kurs: Investition in Team & Marke

Trotz vieler Herausforderungen, die das Jahr 2020 bereithält, verfolgt Severin den eingeschlagenen Weg der Transformation des Unternehmens und der Marke konsequent weiter. Investitionen in neue Produkte genauso wie in den Markenauftritt und ins Team zeigen, dass die Sauerländer ihre Leistungsversprechen einhalten und auch in Zukunft ein verlässlicher Partner für den Fachhandel sein werden. Oberste Maxime: Ein verlässlicher Partner des Handels zu sein und die Stärke des persönlichen Kontakts auszubauen, um bestmöglich auf die individuellen Interessen der Fachhandelspartner eingehen zu können.

Optimistisch ins Jahresendgeschäft ^

Das erste Halbjahr sowie der Ausblick auf das Jahresendgeschäft stimmen Severin durchaus optimistisch: „Seit dem Relaunch in 2018 arbeiten wir kontinuierlich am Markenauftritt und investieren – auch in diesen schwierigen Zeiten – fortlaufend in die Neupositionierung der Marke. Wir haben unseren Handelspartnern ein Leistungsversprechen gegeben, an dem wir uns stetig messen lassen“, so Severin Geschäftsführer Christian Strebl. Dass dies auch in Corona-Krisenzeiten gelingen kann, zeigt die eBBQ-Range, die seit Frühjahr 2020 in den Markt eingeführt wird.

AEG Meer Sauber Machen

Gesteigerte Flächenproduktivität ^

Ziel der Neuausrichtung ist es, mit einer kontinuierlichen Weiterentwicklung des Markenbilds und innovativen Produkten dem Handel zusätzliche Verkaufsargumente für eine gesteigerte Flächenproduktivität an die Hand zu geben. Für den strategischen Ausbau der Zusammenarbeit mit den Handelspartnern hat Severin einen „Joint Businessplan“ mit vier zentralen Säulen definiert: Weiterentwicklung der bestehenden Aktivitäten zur Absatzsicherung, limitierte und klar akzentuierte Aktionsangebote, die Einführung neuer, margenstarker Produktserien sowie der damit verbundene Ausbau der Sortimentierung am POS mit entsprechenden abverkaufsfördernden Maßnahmen.

Gemeinsam Handel die Transformation meistern ^

„Wir freuen uns, unseren Handelspartnern sowie Endkonsumenten den ‚next step‘ präsentieren zu können. Dabei setzen wir bewusst auf eine Zusammenarbeit mit denjenigen Handelspartnern, die bereit sind, die Marke Severin markenbildend zu positionieren und somit die Transformation mit uns gemeinsam zu meistern“, betont Christian Strebl.

Für den Herbst kündigt Severin eine Vielzahl neuer Produkte aus den Fokusproduktgruppen Kaffee & Frühstück, Kühlen & Gefrieren, Mikrowellen, eBBQ & Funfood sowie Floorcare an, die das neue Markenbild repräsentieren. „Nachdem wir im letzten Jahr Highlight-Produkte insbesondere aus den Bereichen Kaffee und eBBQ mit einer wiedererkennbaren Designsprache präsentiert haben, zeigen wir nun, dass wir dies bis in die Tiefe des Portfolios fortführen“, erklärt Strebl. So wird man zum Beispiel Toaster und Joghurtmaker auf den Markt bringen, die sowohl in puncto Design als auch mit innovativen Features überzeugen sollen.

„Wir haben unseren Handelspartnern ein Leistungsversprechen gegeben, an dem wir uns stetig messen lassen“, Severin Geschäftsführer Christian Strebl.
„Wir haben unseren Handelspartnern ein Leistungsversprechen gegeben, an dem wir uns stetig messen lassen“, Severin Geschäftsführer Christian Strebl.

Neues Geschäftsfeld: Mikrowelle ^

Einen neuen Schwerpunkt bildet das Thema Mikrowellen, das eine klare Aufwertung erfährt: „Gerade in der Corona-Zeit sehen wir, dass viele Menschen, die verstärkt daheim bleiben und selber kochen, neue Ansprüche entwickeln und auf der Suche nach einem Upgrade für ihr Zuhause sind. Unsere neuen Mikrowellen, die mit zahlreichen Zusatzfeatures ausgestatten sind und weit mehr können als nur Aufwärmen, bedienen diese Bedürfnisse perfekt“, ist sich Strebl sicher.

Für den Herbst kündigt Severin eine Vielzahl neuer Produkte an.
Für den Herbst kündigt Severin eine Vielzahl neuer Produkte an.

Severin positioniert die neuen Mikrowellen, in denen gegrillt, gebacken und Speisen auch auf zwei Ebenen gegart werden können, als hochwertige Multifunktionsgeräte. Für die Handelspartner ergibt sich dadurch ein neues Geschäftsfeld mit zusätzlichem Potential.

Weiterentwicklung: Kühlgeräte & Floorcare ^

Auch im Großgeräte-Bereich stellt sich Severin neu auf. Das Kühlgeräte-Portfolio reicht von Frenchdoor- und Side-by-Side-Geräten mit Inverter-Technologie und stylishem Dark Inox Design bis hin zu sparsamen Low Frost Kühl-Gefrierkombis und Doppeltürer für kleinere Haushalte.

Floorcare erfindet sich (fast) neu ^

Den Bereich Floorcare etabliert das Unternehmen als Fokusproduktgruppe und implementiert ihn (aus der vorherigen Unabhängigkeit als Tochterunternehmen Severin Floorcare) in die strategischen Aktivitäten der Neuausrichtung. Schrittweise soll ein neues Sortiment entwickelt werden, das den Handelspartner zum Start ins Jahr 2021 zur Verfügung stehen wird.

Auch die nächste Grillsaison gilt es vorzubereiten: Der Handel darf sich auf die Weiterentwicklung des Sevo GT und GTS freuen. „Mit frischen Ideen und Features beweisen wir, dass das Potential unserer eBBQ-Kompetenz noch lange nicht ausgeschöpft ist. Wir investieren kontinuierlich in die technologische Weiterentwicklung und können unseren Handelspartnern für die neue Grillsaison eine besondere Neuheit bieten“, freut sich Strebl. Darüber hinaus wird es ein breites Angebot an Zubehör vom Pizzastein bis zum gusseisernen Grillrost inklusive POS-Präsentationlösungen geben, die 2021 für Zusatzgeschäft sorgen sollen.

Severin markenbildend positionieren ^

Neben der Investition in die Produkte, liegt die Konzentration darauf, die Marke Severin markenbildend zu positionieren. Eine direkte Kommunikation zum Endkunden via Social Media, eigener Website und Blog und hochwertigem Content soll für Aufmerksamkeit und eine Reichweite sorgen, von der auch die Handelspartner profitieren. Um dieses Markenimage gewinnbringend zu transportieren, setzt Severin auf ein gut aufgestelltes Team – in der inneren Struktur wie im Außendienst. Hier investiert das Unternehmen ins bestehende Team durch Weiterbildungsmaßnahmen als auch in neue Mitarbeiter.

Personelle Verstärkung ^

So begrüßt Severin Helene Tausch neu an Bord in Sundern, die als Produktmanagerin für die Fokusproduktgruppe Mikrowelle verantwortlich zeichnet. Lara Julia Kemper wird ab sofort als Assistentin von Sascha Steinberg, Director Marketing & Produktmanagement, dessen Aufgabengebiet sowohl im Innen- als auch im Außenverhältnis eng unterstützen. Eike Neven verantwortet als Webshop und Content Manager den Aus- und Aufbau der Marke in Richtung Handel und Endkonsument.

Das könnte Sie auch interessieren!

Effektiv gegen Viren und Bakterien: Beko launcht Hygiene- Produktlinie

infoboard.de

100 Jahre alt, aber agil wie nie zuvor: Graef berührt alle Sinne

Matthias M. Machan

Beem nimmt Anlauf: Mit jungem Spirit & Produkt-Innovationen

infoboard.de

Reichweitenstarke AEG-Kampagne: Umdenken in der Wäschepflege

infoboard.de

Miele erhält zwei Focus Open Awards

infoboard.de

Ganz entspannt: SleepWell Kissen von Medisana

infoboard.de

German Design Award für Bora Professional 3.0 und X Pure

infoboard.de

Vertrauen schaffen: Bosch gewinnt Deutschen Fairness-Preis

infoboard.de

Thomas: Haushaltstipps für Herbst- und Winterzeit

infoboard.de