Schmuckbild E-Mail-Marketing
Corona Ticker

Krisengewinner E-Mail-Marketing

Logo artegic51% der Marketing- und Sales-Professionals sehen die Bedeutung des E-Mail-Marketings in ihrem Unternehmen durch die Corona-Krise steigen. Passend dazu planen 53% im Jahr 2021 Modernisierungen in ihrem E-Mail-Marketing-Ökosystem vorzunehmen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie von „artegic“, nach eigenen Angaben führender deutscher Spezialanbieter von Standardsoftware für Realtime Marketing Automation mit E-Mail und Mobile.

Der Shutdown aufgrund der Corona-Pandemie hat vieles verändert, Unternehmen sind auf die unterschiedlichsten Arten von Auswirkungen betroffen. Auch in Marketing und Vertrieb hat die Corona-Krise Veränderungen hervorgerufen. Ob diese Veränderungen von Dauer sind und ob der Shutdown einen Wandel in Marketing, Vertrieb und Geschäftsmodell losgetreten hat, sind Fragen, die sich gegenwärtig viele stellen.

Banner Samsung QuickDrive

Geschäftsmodell ändert sich

„artegic“ hat Studie mit dem Ziel durchgeführt, herauszufinden, wie und ob die Corona-Krise das Geschäftsmodell, das Marketing oder den Vertrieb nachhaltig verändern. Über 400 Marketing & Sales Professionals aus unterschiedlichen Branchen gaben Antworten.

Als Ergebnis gaben 35% der Befragten an, dass die aktuelle Krise ihr Geschäftsmodell nachhaltig verändern wird. Jeweils 42% gehen davon aus, dass es in ihrem Marketing und ihrem Vertrieb zu einem Wandel kommen wird. Und rund die Hälfte der Befragten sehen eine Bedeutungssteigerung bei einer Marketing-Maßnahme. Infos zur Studie „Auswirkungen des COVID-19 Shutdowns im Marketing” finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren!

Das erfrischt in der Hitze: Cocktail-Workshop mit electroplus küchenplus Ruder & Smeg

infoboard.de

Ceconomy: Mittwoch geht‘s ans Eingemachte

infoboard.de

Inspired Home Show: Verschiebung in den August 2021

infoboard.de

Wertgarantie: Keine Profi-Tour 2020

infoboard.de

Licht aus in Las Vegas – CES 2021 als Präsenzmesse abgesagt

infoboard.de

Grundig / Beko: Bereit für den Handel auf der IFA

infoboard.de

„Risiko zu hoch“: Auch Liebherr sagt die IFA ab

infoboard.de

Mehrwertsteuersenkung unterstützt rasche Erholung des Konsumklimas

infoboard.de

BSH: Virtuelle Markenplattformen statt Messe

infoboard.de