Meldungen

Konsumgüter mit 54,6 % Anteil am stationären Einzelhandelsumsatz

Starke Schwankungen im Konsumgüteranteil im Einzelhandel.
Starke Schwankungen im Konsumgüteranteil im Einzelhandel.

„Fast Moving Consumer Goods“, also Konsumgüter des alltäglichen Bedarfs, die besonders häufig gekauft werden, machten 2019 in den 27 EU-Staaten 54,6 % des stationären Einzelhandels aus.

Dies zeigt die aktuelle GfK-Studie zu den relevanten Einzelhandelsindikatoren in Europa. Den größten Anteil am stationären Einzelhandel in der EU hat der FMCG-Handel in Kroatien, wo er einen Wert von 60,4 % erreicht. Auch in Rumänien (59,7 %), Zypern (58,5 %) und Griechenland (58,3 %) hat der FMCG-Handel eine sehr starke Stellung inne. In Deutschland (57,1 %) und Frankreich (57,0 %) erreicht der Einzelhandel in diesem Bereich deutlich über 50%.

AEG Meer Sauber Machen

Am niedrigsten unter den EU-Staaten war der FMCG-Anteil am stationären Einzelhandelsumsatz in den Niederlanden (48,5 %), in Österreich (49,9 %) und Schweden (50,1 %).

Die vollständige Studie ist hier kostenlos erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren!

ifo Geschäftsklimaindex: Stimmung eingetrübt

infoboard.de

Furcht vor erneutem Lockdown: Konsumklima schwächelt

infoboard.de

Technische Konsumgüter: Raus aus den roten Zahlen

infoboard.de

Steigende Infektionsraten bremsen Erholung

infoboard.de

Ikea, wer denn sonst?

infoboard.de

Privater Konsum entscheidet über Wachstum

infoboard.de

Neue gfu-Studie: Wie Corona das Leben verändert

infoboard.de

Messe-Misere: Digitale Formate als Alternative

infoboard.de

„gfu Insights & Trends“ zum IFA-Auftakt: Digital kommunizieren!

Matthias M. Machan