Meldungen

Kaufkraft: Starnberg vorne, Gelsenkirchen Schlusslicht

Mit einer durchschnittlichen Pro-Kopf-Kaufkraft von 41.758 EUR haben die Schweizer 2022 wieder deutlich mehr Geld für ihre Ausgaben und zum Sparen zur Verfügung als die benachbarten Deutschen (24.807 EUR) und Österreicher (24.759 EUR), so das Ergebnis der aktuellen GfK Kaufkraftstudie.


Doch nicht nur zwischen den Ländern, sondern auch innerhalb der jeweiligen Länder gibt es deutliche regionale Unterschiede in Bezug auf das verfügbare Nettoeinkommen.

In der Schweiz belegt der Schwyzer Bezirk Höfe mit Abstand den ersten Platz. Dort stehen den Menschen im Schnitt 97.329 EUR und damit deutlich mehr als das 3-Fache der kaufkraftschwächsten Region Bernina (30.608 EUR) zur Verfügung.

Banner Messe im Netz Frühjahr 2022

Am wenigsten auseinander geht die Kaufkraft-Schere in Deutschland: Mit einer Pro-Kopf-Kaufkraft von 34.758 EUR führt der Landkreis Starnberg das Ranking der deutschen Kreise an; den letzten Platz belegt Gelsenkirchen mit einem verfügbaren Nettoeinkommen von 19.778 EUR pro Einwohner.

Das könnte Sie auch interessieren!

Hemix im 1. Quartal 2022 mit 7,5% im Plus – aber Kleingeräte im Minus

infoboard.de

Trotz Inflation: Deutsche kaufen nachhaltig ein

infoboard.de

Daewoo ist zurück

infoboard.de

Warum plötzlich jeder einen Staubsauger-Roboter will …

infoboard.de

Im Trend: Wearables mit Gesundheitsfunktionen

infoboard.de

Konsumklima erreicht historisches Tief

infoboard.de

Das Phänomen „Green Happiness Shopping“

infoboard.de

Baugenehmigungen für Wohngebäude

infoboard.de

Neues Energie-Effizienzlabel: Sparsame Hausgeräte legen deutlich zu

infoboard.de