Markt & Branche

Jura: Erfolgsmodelle „frisch gestrichen“

Die HEPT gehört zum Branchen-Frühjahr wie die wärmende Sonne, erste Erdbeeren oder die Präsentationen der Verbundgruppen. Wie praktisch alle Veranstaltungen muss aber auch die „Urmutter“ der Roadshows mit ihrem Händler-Verwöhnprogramm in diesem Jahr pausieren.

Den Kopf in den Sand zu stecken, ist bei den HEPT-Machern keine Option. So präsentiert Jura unter dem Dach der „HEPT“ eine ganze Reihe an Neuerungen bei den Erfolgsmodellen E6 und ENA 8. Mit am Start sind ein neues Mahlwerk sowie frische, stylische Farben.

Mehr Aroma! ^

Die E6 ist ein mehrfach ausgezeichneter Klassiker und ebenso umfassend wie hochwertig ausgestattet, kurzum ein Kaffee-Vollautomat der alles hat, was das technikaffine Genießerherz begehrt. Ab sofort verfügt die E6 von Jura auch über einen „ultraschnellen und ausgesprochen leise arbeitenden professional Aroma Grinder“, der nach Unternehmensangaben 12 % mehr an Aroma hervorholen soll.

Auch das Design der E6 hat bei ihrer Markteinführung Maßstäbe gesetzt: mit einem 2,8-Zoll-TFT-Farbdisplay, einer stilvollen Tassenplattform sowie einem von vorne befüllbaren Wassertank. Mit den neuen Farben Platin, Piano White und Piano Black kommt die Linienführung des Genuss-Verstärkers jetzt noch besser zur Geltung. Alle drei Farbvarianten harmonieren mit der eleganten Gesamterscheinung – das ist „tres chic“ von allen Seiten.

Black Beauty: die neue ENA 8 von Jura in „Full Metropolitan Black“.
Black Beauty: die neue ENA 8 von Jura in „Full Metropolitan Black“.

Back in Black ^

Eine weitere HEPT-Neuheit betrifft den Klassiker ENA 8, Gewinner bei der Stiftung Warentest im November 2019. Die Kombination von Konzept, Technik, Design und Qualität überzeugte nicht nur strenge StiWa-Tester, sondern ist zum Sinnbild stilvollendeten Genusses geworden. Der Puls-Extraktionsprozess (P.E.P.) gehört bei der ENA 8 zum Standard, genauso wie das 2,8-Zoll-TFT-Display und die ergonomischen Drucktasten für eine intuitive Bedienführung.

Klein, schön, einfach, lautet der Anspruch der ENA 8. Diesem Anspruch wird sie jetzt auf optisch noch überzeugendere Art gerecht: in elegantem „Full Metropolitan Black“. Die neue Farbgebung hüllt den Kaffee-Vollautomaten komplett in Schwarz – bis hin zum Auslauf, was für ein ganz neues Erscheinungsbild sorgt.

Echtes Premium! ^

Ebenfalls mit im virtuellen HEPT-Gepäck ist das Premium-Modell Giga 6, das bereits auf der IFA 2019 Premiere feierte. Jura Geschäftsführer Horst Nikolaus zu infoboard.de: „Die Giga 6 ist ein Highlight, das Seinesgleichen sucht, der erste Kaffee-Vollautomat in der Super-Premiumklasse, ein professioneller Vollautomat mit der Kompaktheit eines Hausgerätes.“

Das Urteil der infoboard.de-Redaktion: In diesem Genuss-Verstärker ist wohl alles verbaut, was in der Kaffee-Technologie aktuell möglich ist. So verfügt die Giga 6 nicht nur über zwei Pumpen und zwei Thermoblöcke, sondern auch über zwei elektrisch verstellbare, ultraharte Keramikscheiben-Mahlwerke. Sie sind nach Unternehmensangaben im Hinblick auf Schnelligkeit, Kraft und Präzision kaum zu übertreffen.

Ein Monument für authentischen Kaffeegenuss: die Giga 6 von Jura.
Ein Monument für authentischen Kaffeegenuss: die Giga 6 von Jura.

Das könnte Sie auch interessieren!

MediaMarktSaturn: Dr. Sascha Mager wird Deutschland-Chef

infoboard.de

Spektakulär: Amazon kauft iRobot für 1,7 Milliarden Dollar

infoboard.de

Neuer CCO und Verstärkung für den Vorstand von Haier

infoboard.de

IFA: Liebherr zeigt die Zukunft des nachhaltigen Kühlens und Gefrierens

infoboard.de

Mikroplastik-Verschmutzung: Textilien eine der Hauptursachen

infoboard.de

Begros: Thomas Klee wird Leiter Einkauf/Category Management Küchen

infoboard.de

Christian Fritsch wird Nivona-Geschäftsführer

infoboard.de

Xiaomi steigt in Fortune Global 500 Liste auf

infoboard.de

Kärcher senkt CO2-Emissionen über 18%

infoboard.de