Markt & Branche

HEPT 2023: Publikumsmagnet und Leistungsschau

Schon der HEPT-Auftakt in Frankenthal am 24. April gab den Kurs der HEPT, die vergangene Woche in Hamburg endete, vor. Wo man auch hinschaute: Das Verwöhn-Programm für Fachhändler sorgte auf der Jubiläumstournee (20 Jahre) strahlende Gesichter. „Die HEPT ist ein Muss. Hier treffe ich alle Ansprechpartner“, so Jana Dieker (Euronics XXL Dieker, Ahaus), die wir auf der Tour in Bochum trafen. Unser Fazit: Die HEPT wirkte in diesem Jahr geradezu aphrodisierend, um den Grauschleier, den Winterblues und die Lethargie der vergangenen Monate mit einem kräftigen Wumms zu vertreiben.


Die Macher der HEPT v.l.n.r.: Martin Ludwig (Liebherr, Head of Business Area DE), Steffen Baum (Kärcher, Vertriebsleiter Retail Sales), Ralf Hüge (Geschäftsführer Jura Gastro Vertriebs-GmbH), Horst Nikolaus (Geschäftsführer Jura Elektrogeräte Vertriebs-GmbH), Michael Tägtmeyer (Miele, Leiter Vertrieb Small Domestic Appliances), Markus Bisping (Beurer, Head of Sales – Buying Groups), Holger Nicolei (Beurer, Director Sales Germany & Austria) und Michael Geisler (Geschäftsführer AEG/Electrolux) Germany/Austria.
Die Macher der HEPT v.l.n.r.: Martin Ludwig (Liebherr, Head of Business Area DE), Steffen Baum (Kärcher, Vertriebsleiter Retail Sales), Ralf Hüge (Geschäftsführer Jura Gastro Vertriebs-GmbH), Horst Nikolaus (Geschäftsführer Jura Elektrogeräte Vertriebs-GmbH), Michael Tägtmeyer (Miele, Leiter Vertrieb Small Domestic Appliances), Markus Bisping (Beurer, Head of Sales – Buying Groups), Holger Nicolei (Beurer, Director Sales Germany & Austria) und Michael Geisler (Geschäftsführer AEG/Electrolux) Germany/Austria.

Es begann vor zwei Jahrzehnten: Erstmals ging die HighEventProductTour (HEPT) auf Reisen. Ihr Konzept: Top-Marken präsentieren ihre Produkte und bieten ihren Partnern aus dem Fachhandel ein inspirierendes Informations- und Dialogforum. Seither ist die Roadshow unbestritten das Branchen-Highlight im Frühjahr. In diesem Jubiläumsjahr zeigte sich die HEPT einmal mehr in Bestform – mit zahlreichen Innovationen in einer Atmosphäre, die ihresgleichen sucht, wie an den Gesichtern aller Beteiligten unschwer abzulesen war.

Gespräche & Begegnungen

Durch zehn Städte Deutschlands führte die HighEventProductTour 2023 – und an jeder Station war die (Vor-)Freude mit Händen zu greifen. Die Besucher wurden nicht enttäuscht – die HEPT bleibt eine Roadshow, die weder Händler noch Besucher verpassen wollen. Zu den gewohnt händlerfreundlichen Öffnungszeiten konnten sie die neuesten Produkte und Entwicklungen von AEG, Beurer, Jura, Jura Gastro, Kärcher, Liebherr und Miele in Augenschein nehmen. Mindestens so wichtig waren den Menschen vor Ort aber die vielen Gespräche und Begegnungen, die den eigentlichen Charakter des Events ausmachen.

Alles in allem hätte das Frühjahr nicht besser anfangen können: Die Live-Atmosphäre, das Gemeinschaftsgefühl und die vielfältigen Austauschmöglichkeiten machten die HEPT 2023 einmal mehr zum Publikumsmagneten, zur Leistungsschau der teilnehmenden Premium-Marken – und damit zu einem echten Erlebnis für alle, die dabei waren.

Martin Wolf, Head of Sales & Marketing Electro/Kitchen/Lighting EK Home, besuchte die HEPT in Köln und war u.a. vom Beurer „Highend-Haartrockner“ HC100 Excellence begeistert: „Eine sinnvolle Sortimentsabrundung für den beratungsstarken Fachhandel im oberen Preisbereich, der zusätzliche Umsätze ermöglicht.“

Alles für den Erlebniseinkauf

Apropos Beurer. Auch Markus Bisping, Head of Sales Buying Groups beim Ulmer Gesundheitsspezialisten, ist großer HEPT-Fan, denn: „Der Fachhandel sehnt sich nach Ideen, Aktionen und Konzepten, um für die Zukunft erfolgreich aufgestellt zu sein. Die HEPT 2023 zeigte den Handel der Zukunft und bot alles für den Erlebniseinkauf.“

Der ‚Point of Emotion‘ stand auf der HEPT bei allen Teilnehmern im Mittelpunkt. Nie zuvor wirkte beispielsweise der HEPT-Messestand von Beurer so einladend, so wohnlich. Die „HomeLine“, eine Produktlinie in wohnlichem Design, inspiriert vom skandinavischen Hygge-Flair, zog alle Blicke auf sich.

Auch wenn offizielle Besucherzahlen traditionell nicht kommuniziert werden, sprechen mehrere Aussteller der Premium-Roadshow von einem zweistelligen Zuwachs an Fachbesuchern, die mit Blick auf die Kanalstruktur so breit aufgestellt waren wie noch nie. Das hat Zukunft! Wir freuen uns bereits auf die Tour 2024.

Das könnte Sie auch interessieren!

(Grill-)Messe spoga+gafa: künftig ab Dienstag

infoboard.de

EK LIVE: Mehr als Mainstream

infoboard.de

„Deutschland kocht“ – Finale auf der IFA

infoboard.de

Trends Up West: Der Knoten ist geplatzt!

infoboard.de

Benedict Kober: „Der Stimmungsumschwung durch die Heim-EM macht sich im Handel bemerkbar!“

Matthias M. Machan

Koelnmesse verlängert Geschäftsführer Oliver Frese

infoboard.de

Leif Lindner über die IFA100: „Ein Verwöhn-Programm für die Händler.“

Matthias M. Machan

Jura: Genussmomente & Vielfalt

infoboard.de

electroplus & Liebherr: „Lang lebe die Frische!“

infoboard.de