Große Chancen bieten sich laut der Nürnberger GFK den Händlern, wenn sie verstärkt digitale Apps und Medien zur Kundenkommunikation nutzen.
Große Chancen bieten sich laut der Nürnberger GFK den Händlern, wenn sie verstärkt digitale Apps und Medien zur Kundenkommunikation nutzen.
Corona Ticker

Hausgeräte: Notwendige Käufe werden nachgeholt

Laut einer heute (8. Mai) veröffentlichten Studie der Nürnberger GfK zur Konsumentenstimmung in der Covid-19 Epidemie glauben 33% der Befragten in Deutschland, dass sich ihre finanzielle Situation in den nächsten zwölf Monaten verschlechtern wird. Dies hat natürlich auch Einfluss auf ihr zukünftiges Konsumverhalten.

Während ein Viertel auf ihren geplanten Urlaub verzichtet, wollen beispielsweise 7% den Kauf von Kleidung, Autos und Luxusgütern verschieben. Die zwei wichtigsten Erkenntnisse: Die GfK-Experten gehen davon aus, dass die Verbraucher in Zukunft noch bedarfsorientierter einkaufen werden und digitale Services weiter an Bedeutung gewinnen.

--- Banner ---
Banner Samsung QuickDrive

Bedarfsorientierter Einkauf

Petra Süptitz, GfK-Expertin im Bereich Consumer Insights: „Wir gehen davon aus, dass die Verbraucher in nächster Zeit sehr bedarfsorientiert einkaufen werden. Aufgeschobene und weiterhin notwendige Käufe werden nachgeholt. Darunter auch Produkte, die stärker an den stationären Handel gebunden sind, wie zum Beispiel beratungsintensive Elektrogroßgeräte wie Einbaugeräte, aber auch Smartphones, Fernseher, höherwertige Elektrokleingeräte wie Kaffeevollautomaten oder auch Babyausstattung.“

Online gewinnt

Im April haben laut GfK 70% der Befragten hierzulande Produkte online eingekauft. In der Altersgruppe der 16- bis 29-Jährigen waren es sogar 81%. Süptitz: „Große Chancen bieten sich Händlern, wenn sie verstärkt digitale Apps und Medien zur Kundenkommunikation nutzen. Eine Möglichkeit könnte sein, den Verbraucher kontinuierlich über Zeiten mit wenig Kundschaft bzw. Stoßzeiten zu informieren, sodass beim Einkaufen die Abstandsregeln besser eingehalten werden. So kann die Krise auch eine Chance sein, um Geschäftsmodelle neu zu überdenken.“

Ausführlich auf die aktuelle GfK-Studie zur Konsumentenstimmung geht infoboard.de im Business-Newsletter am kommenden Donnerstag (14. Mai) ein.

Das könnte Sie auch interessieren!

GfK: Einzelhandelsumsatz am privaten Konsum leicht gesunken

infoboard.de

Push für den Handel: EK live findet statt!

infoboard.de

Push für den Handel: EK live findet statt!

infoboard.de

Ceconomy: … und es rumort schon wieder

Matthias M. Machan

Maulkorb im Einzelhandel

infoboard.de

Möbel- & Küchenindustrie: Robust durch die Krise

infoboard.de

So tickt die Generation Z

infoboard.de

Besucher-Frequenzen nähern sich Vor-Corona-Niveau

infoboard.de

Ja, ist denn schon wieder November?

infoboard.de