Meldungen

Amica mit starkem IFA-Auftritt

Will mit Amica weiterhin stärker als der Markt wachsen: Geschäftsführer Martin Büttner.

Die Amica Gruppe wächst weiter. Für 2016 wird ein Jahresumsatz von mehr als 600 Mio. EUR prognostiziert. Die deutsche Tochtergesellschaft Amica International, die zwischen 2013 und 2015 ihren Umsatz um 53 % steigern konnte, hat daran einen bedeutenden Anteil. „Auch für 2016 wollen wir für Amica International deutlich stärker als der Markt wachsen und mit über 100 Mitarbeitern den Umsatz zweistellig steigern“, erklärt Geschäftsführer Martin Büttner.

Um dieses Wachstum zu realisieren setzt Amica auf neue Produkte, die auf der IFA in Halle 7.1b | Stand 101 Premiere feiern. Die Besucher erwartet „ein bunter Strauß an interessanten Neuheiten“ mit Modellen aus den Bereichen Kochen, Kühlen, Gefrieren, Waschen und Spülen. In einer eigenen Präsentation sind zudem die Tochtergesellschaften GRAM aus Dänemark, Hansa Haushaltsgeräte aus Russland und CDA aus England in Berlin zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren!

IFA bleibt in Berlin und schlägt neues Kapitel auf

infoboard.de

Amica: Aktionsgeräte für mehr Genuss in der kalten Jahreszeit

infoboard.de

Amica Kühlschrank Retro KSR 364 150 R

infoboard.de (BJ)

Amica Kühl- /Gefrierkombination KGCN 387 140 E

infoboard.de (BJ)

Unter einem Dach bei Vestel: Sharp & Daewoo

infoboard.de

ElectronicPartner Austria: Erfolgreicher Auftritt in Linz

infoboard.de

Amica Weinschrank Retro WKR 341 920 R

infoboard.de (BJ)

Amica Weinschrank WK 341 111 E

infoboard.de (BJ)

Amica Induktionskochfeld KMI 772 680 C

infoboard.de (BJ)