Markt & Branche

Ambiente 2019: Showtime in Frankfurt

2018 Ambiente Impression

Übermorgen geht’s auf nach Frankfurt! Die Weltleitmesse „Ambiente“ (8. bis 12. Februar) ist fünf Tage lang einmal mehr lang das Trendbarometer sowie die Order- und Designplattform schlechthin rund um die Themen Wohnen, Einrichten und Schenken sowie Tisch, Küche und Haushalt. Ein „Muss“ auch für die Hausgeräte-Branche?

Unbedingt! Weil hier von Ankarsrum bis Zwilling über zwei Dutzend namhafte Haushaltskleingeräte-Hersteller vornehmlich in der stylischen Halle 3.1 ihre Zelte aufschlagen, weil die „Ambiente“ ein Fest für alle Sinne ist, und weil es hier jede Menge spannende Anregungen für die Inszenierung – auch von Hausgeräten! – am Point of Sale gibt. Gerade in Zeiten des florierenden Online-Handels ist die Ambiente auch und vor allem ein Hochamt für den stationären Händler. Wer sein stationäres Geschäft emotional aufladen will (so wie es Handelsexperten massiv fordern), der findet hier ein Füllhorn an passenden Zutaten.

Ambiente 2018 Impressionen ^

2018 Ambiente Impression

Bunter. Wärmer. Genussvoller. ^

Für alle die, die mit Elektro(klein)geräten für die Küche handeln, ist die Ambiente auch in diesem Jahr ein echtes „Muss“. Denn nirgendwo sonst, als in der lichtdurchfluteten Halle 3.1 der Frankfurter Messe, werden die kleinen, praktischen Küchenhelfer als echte Stars so emotional und voller Lifestyle und Genuss in Szene gesetzt wie hier am Main. Die weltweit bedeutendste Konsumgütermesse zeigt Neuheiten und Neuigkeiten aus erster Hand, informiert über Tendenzen auf dem Markt und in der Branche, die mitunter weit über den Tellerrand hinausgehen und doch in die Tellermitte passen und scheut sich nicht vor der Inszenierung von Zukunftsvisionen.

Zwilling-Premiere ^

Die, die in Frankfurt ausstellen, schwärmen von der Internationalität der „Ambiente“ und davon, dass man hier mit dem GPK- und Hausrat-Handel eine Klientel erreicht, die man auf anderen Messenformaten so nicht antrifft. Alles ist hier eben ein bisschen bunter, wärmer, genussvoller. Es sind jede Menge klangvolle Namen aus der Elektrokleingeräteszene mit dabei:

Ankarsrum, Ariete, Beem, Bialetti, Blendtec, Carrera, Caso Design, Clatronic, Dualit, Efbe, Gastroback, Genius, Graef, KitchenAid, Magimix, Nemox, Novissa, Ritterwerk, Rommelsbacher, Severin, Smeg, Steba, Unold, Vitamix, WMF und Zwilling.

Zwilling? Ja genau! Auf der „Ambiente“ inszeniert die Solinger Messerschmiede ihre neue Produktrange mit „elektrischen Küchengeräten“ – von Zwilling entwickelt und von Matteo Thun & Antonio Rodriguez in Mailand designt.

Verblüffende Extras, ausgefeiltes Design, starke Motoren und jede Menge smarte Features: Die kleinen Küchenhelfer von heute lassen kaum noch Wünsche übrig und kommen am Main ganz groß raus. Denn wohl noch nie standen Toaster, Wasserkocher, Mixer & Co. bei Verbrauchern derart hoch im Kurs. Der Grund: Die innovativen Geräte machen das Küchenleben leichter, sparen mitunter jede Menge Zeit und entsprechen dem Bedürfnis nach einem gesunden Lebensstil.

Gutes Essen ist ein Stück Lebensqualität und gemeinsam genossen, macht es noch mehr Spaß. Und so sehen sich die Deutschen an den unzähligen Koch- und Backshows noch lange nicht satt, sie möchten auch selber zur Tat schreiten – wenn ihnen denn dabei die Küchenmaschine intelligent unter die Arme greift. Und eben weil die Geräte immer intelligenter werden, können sie die Bedürfnisse der Konsumenten auch immer besser bedienen. Das setzt kraftvolle Kaufanreize!

Kraftvolle Kaufanreize ^

Das weiß man auch bei ProBusiness sehr genau. Die Marketing-Initiative mittelständischer Hersteller und Vertriebsorganisationen „bespielt“ auf einem Kleingeräte-Boulevard der Innovationen auch in diesem mit einem halben Dutzend Mitgliedsunternehmen die Halle 3.1. Ein konzentrierter Auftritt, der für reichlich Atmosphäre, jede Menge Kleingeräte-Innovationen und Live-Vorführungen sowie betörenden Kaffeeduft (u.a. bei Caso mit dem kompakten Kaffee-Vollautomat „Cafe Crema One“, bei Graef mit der Siebträger-Espressomaschine „Marchesa“ oder bei Severin mit dem Kaffeeautomaten „Switch“ sorgen wird.

Was die Ambiente für ProBusiness und ihren Vorsitzenden Berthold Niehoff so attraktiv macht: „Die Messe bietet dem Handel die allerbesten Voraussetzungen für eine gezielte Arrondierung und Profilierung des Sortiments mit Elektrokleingeräten.“ Mehr noch: „Sie ist eine Erlebnismesse par excellence, auf Schritt und Tritt voller Lifestyle und Emotionen für den Point of Sale.“

Impulskraft hoch drei ^

Unstrittig: Die Ambiente gibt den Takt für die Welt der Konsumgüter vor. Ihre enorme Vielfalt in den drei Ausstellungsbereichen „Dining“, „Giving“ und „Living“ verhilft dem Handel zu einem umfassenden Überblick und zeigt die Innovationskraft einer pulsierenden Branche. Eben der Blick über den Tellerrand: „Dining“ ist auf der Messe die große Bühne für alles, was Kochen und Haushaltsführung leichter und das Essen schöner macht: neben den Elektrokleingeräten auch Glas, Porzellan und Küchenaccessoires.

Mit „Giving“ wird die Vielfalt des Schenkens gefeiert. Für alle Anlässe und Lebensstile bietet dieser Bereich der Messe einen branchenübergreifenden Produkt-Mix von Geschenkartikeln bis hin zu Uhren und Schmuck. „Living“ schließlich macht die Zukunft des Wohnens, Einrichtens und Dekorierens greifbar.

Natürlich bietet die Messe auch den Rahmen für zahlreiche Preisverleihungen: Der German Design Award wird gleich zu Messebeginn verliehen. Besucher können sich die ausgezeichneten Produkte in einer eindrucksvollen Ausstellung anschauen. Der Kücheninnovationspreis und der Plagiarius-Negativpreis für Produktpiraterie werden ebenfalls im Rahmen der Ambiente vergeben. Zum ersten Mal würdigt der „Dineus“ dann am Messemontag herausragende Produkte und Projekte aus dem Spektrum der Tischkultur.

Ohne Zwischenstopp verkehrt auf der Ambiente 2019 erstmalig der neue „Kitchen-Houseware-Express“ zwischen der neuen Halle 12 und der Halle 3. Mit diesem Service werden die beiden Hallen und die Produktbereiche Houseware & Storage (Halle 12) sowie Kitchen (Halle 3) auf komfortable Weise miteinander verbunden.
Ohne Zwischenstopp verkehrt auf der Ambiente 2019 erstmalig der neue „Kitchen-Houseware-Express“ zwischen der neuen Halle 12 und der Halle 3. Mit diesem Service werden die beiden Hallen und die Produktbereiche Houseware & Storage (Halle 12) sowie Kitchen (Halle 3) auf komfortable Weise miteinander verbunden.

Premiere für die Halle 12 ^

Ganz neu auf dem Frankfurter Messegelände ist seit dem vergangenen Herbst die Halle 12. Das nimmt die „Ambiente“ zum Anlass für eine strukturelle Neuerung: Der Produktbereich Houseware & Storage ist aus den „gelernten“ Hallen 5 und 6 in die neue Halle 12 umgezogen. Durch einen neuen „Kitchen-Houseware-Express“ erhalten die Fachbesucher der Halle 12 – direkt und ohne Zwischenstopp – eine attraktive Verbindung zur Halle 3. Mit diesem Service wird der Blick über den Tellerrand spürbar erleichtert.

Shop-Konzept der Zukunft ^

Im Zuge der digitalen Transformation erwarten Kunden in den Geschäften heute mehr als die bloße Produkt- und Warenpräsentation. Die Sonderpräsentation „Point of Experience“, die vom Designbüro Gruschwitz kuratiert wird, verknüpft im Foyer der Halle 4.1 Offline mit Online. Das Shop-Konzept der Zukunft zeigt, wie Produkte im digitalen Zeitalter dargestellt und inszeniert werden können, damit die Verbraucher auch künftig Lust und Anlass haben, in den stationären Handel zu gehen.

Für Sie ausgesucht!

Liebe, Glaube, Hoffnung, oder: LivingKitchen 2021

infoboard.de

IFA 2019: Arçelik Keynote zur Vision „Wohlbefinden für alle“

infoboard.de

Mehr Service bei area30 und cube30

infoboard.de

IFA 2019: Die eigene Intelligenz ist out!

Matthias M. Machan

IFA-Sommergarten mit Paul Young und Limahl

infoboard.de

area30: Ausstellerliste jetzt online

infoboard.de

ProBusiness auf der IFA: Stylish, clever & smart

infoboard.de

IFA+ Summit im Zeichen des „Dataismus“

infoboard.de

Euronics/expert: „Am liebsten 2020!“

Matthias M. Machan

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Verstanden Mehr erfahren!