Ambiente 2019: Premiere für die neue Halle 12

Es wird angerichtet: Die Ambiente 2019 bietet ein volles Programm rund um Haushalt, Tisch und Design.
Es wird angerichtet: Die Ambiente 2019 bietet ein volles Programm rund um Haushalt, Tisch und Design.

Als Trendbarometer, Order- und Designplattform bietet die kommende Ambiente (8. bis 12. Februar 2019) einmal mehr die Angebotsbereiche Dining, Living und Giving. Partnerland ist im nächsten Jahr die Republik Indien.

Die Eröffnung der Halle 12 auf dem Frankfurter Messegelände in diesem Herbst nimmt die Ambiente zum Anlass für eine grundsätzliche strukturelle Neuerung. Der Produktbereich Houseware & Storage wird in die Halle 12 umziehen. Damit die Halle 6 für Umbaumaßnahmen in 2019 frei ist, wird der Produktbereich Table Top Trade temporär aus den Hallenebenen 6.2 und 6.3 in die 5.0 und 5.1 ziehen. Das Thema Trink- und Isolierflaschen geht als Teil der Produktgruppe Kitchen Trends in die Halle 1. Durch den neuen Kitchen-Houseware-Express erhalten die Besucher der Halle 12 direkt und ohne Zwischenstopp eine Verbindung zur Halle 3 und umgekehrt. Mit diesem Service werden die Bereiche direkt miteinander verbunden.

Die Sonderpräsentation „Point of Experience“ verknüpft im Foyer der Halle 4.1 Offline mit Online. Das Shop-Konzept der Zukunft zeigt, wie Produkte im Digital Age dargestellt und inszeniert werden können, damit Endverbraucher weiterhin Lust haben, in die Geschäfte zu gehen.

Die besten E-Commerce-Strategien

Die Ambiente Academy gibt an allen Messetagen Einblicke in aktuelle Marktentwicklungen. Experten zeigen auf der Vortragsbühne (Halle 9.2), wie attraktive Sortimente zusammengestellt werden, präsentieren optimale Produktplatzierungen oder erklären die besten E-Commerce-Strategien. Zusätzlich zum Programm werden dort Trendvorträge zur Trendpräsentation in der Galleria1 stattfinden.

Wie gewohnt werden die maßgeblichen Trends für die Bereiche Tisch, Küche, Wohnen und Schenken präsentiert. Das renommierte Stilbüro bora.herke.palmisano recherchiert vier Trendwelten und inszeniert diese in einer großen Sonderschau in der Galleria 1.