Adventskalendertürchen Nr. 8: Blumenkohl-Curry-Aufstrich

Bei diesem Blumenkohl-Curry-Aufstrich ist Kurkumapulver gefragt. Kurkumapulver enthält Kurkumin, dem in den neuesten Studien nachgesagt wird, antitumorigene Wirkung bei Brust- und Prostatakrebs zu haben und Darmkrebs vorzubeugen. Und eine schöne gelbe Farbe erhält der Auftrich obendrein.

 

Zutaten:

  • 1 Frühlingzwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • Rapsöl
  • 250 g Blumenkohlröschen
  • 150 ml Wasser
  • 70 g geröstetes Kichererbsenmehl
  • 3-4 EL Soja- oder Hafersahne
  • 1 TL mildes Currypulver
  • 1 TL Kurkumapulver
  • 2 EL fein gehacktes Koriandergrün
  • 2 EL fein gehackte Petersilie
  • Meersalz
  • frisch gemahlene Chiliflocken

 

So geht´s

Frühlingszwiebel in feine Streifen schneiden, mit dem gehackten Koblauch zusammen im heißen Öl kurz anschwitzen. Blumenkohlröschen grob zerkleinern, zur Frühlingszwiebel ud dm Knoblauch in den Topf geben, Wasser dazu und in 20 Minuten schön weich kochen.

Topf vom Herd nehmen und den Blumenkohl pürieren, Kichererbsenmehl und die Hafersahne zugeben und nochmal gründlich pürieren. Zitronensaft, Curry, Kurkuma, Koriander und Petersilie zugeben und den Blumenkohlaufstrich mit Salz und Chiliflocken pikant abschmecken.

 

(Quelle: Heike Kügler-Anger „Vegane Brotaufstriche“, Pala-Verlag)