News aus der Online-Szene

TEILEN
Umsätze Amazon Deutschland, Grafik ExcitingCommerce
Umsätze Amazon Deutschland, Grafik ExcitingCommerce

Amazon Deutschland: Im Annual Report zum 31. Dezember 2014 hat Amazon erneut seinen Umsatz hierzulande ausgewiesen. Im vergangenen Jahr betrugen die Deutschland-Erlöse des Onliners 11,9 Milliarden US Dollar. Dies entspricht auf Dollar-Basis einem Plus von 13,1 Prozent. Bereinigt um den Euro-Währungsverfall dürfte das Wachstum in Deutschland noch deutlich höher ausgefallen sein. Bemerkenswert: Innerhalb von fünf Jahren konnte Amazon seinen Umsatz in Deutschland mehr als verdoppeln. 2010 betrug dieser gerade mal knapp 5,3 Milliarden US-Dollar.

Notebooksbilliger.de.: Gegenüber ChannelPartner gab Arnd von Wedemeyer, Chef von Notebooksbilliger.de bekannt, dass sein Unternehmen im Jahr 2014 die Umsatzmarke von 600 Millionen Euro locker geknackt habe. Dies bedeute ein Plus von über 10 Prozent zum Vorjahr. An der Aktiengesellschaft Notebooksbilliger.de hält ElectronicPartner eine Minderheitsbeteiligung in Höhe von rund 25 Prozent.

Kaffee+ im Text

Wachstumstreiber, so von Wedemeyer, waren neben dem Kerngeschäft insbesondere die Segmente Weißen Ware, Fernseher sowie Audio/HiFi. Dies bedingte eine deutliche Aufstockung der Mitarbeiter in diesen Bereichen. 

Sparhandy.de: Die Kölner Sparhandy GmbH, ein führendes E-Commerce Unternehmen im Bereich Mobilfunk, an dem ElectronicPartner beteiligt ist, erweitert sein Vertriebsportfolio und startete den firmeneigenen Homeshopping-Sender „Sparhandy.tv“. Der Sender kann über alle handelsüblichen Satellitenreceiver empfangen werden und sendet unter den Parametern Satellit Astra 19,2° Ost – Frequenz: 12.460 MHz, Transponder 103, SR 27500, FEC 3/4, horizontale Polarisation.

„Das TV bietet uns die optimale Plattform, um die ständig wachsenden Funktionsumfänge neuer Smartphones und erklärungsbedürftige Produkte besonders anschaulich zu präsentieren. Außerdem erreichen wir mit dem Sender auch Kunden ohne Internetanschluss, die fortan ebenso von unseren Online-Schnäppchen profitieren können“, erläutert Wilke Stroman, Geschäftsführer von Sparhandy.de, den Launch von Sparhandy.tv.

Conrad Electronic SE: Den beim Unternehmensregister hinterlegten Unterlagen zum Geschäftsjahr Jahr 2013 zufolge, konnte Conrad Electronic, Muttergesellschaft unter anderem von Voelkner.de, Digitalo.de, getgoods.de sowie von hoh.de, ihren Umsatz im Jahr 2013 gegenüber der entsprechenden Vorperiode um 6,9 Prozent auf 925,6 Millionen Euro steigern. Zu dem spürbaren Umsatzplus trugen nach Angaben des Unternehmens ein größeres Sortiment (Dieser Punkt wurde leider nicht näher erläutert) sowie eine Erhöhung der Online-Werbung bei. Die Ertragslage konnte mit dem Umsatzwachstum nicht Schritt halten und sank von 29,4 auf 20,2 Millionen Euro.