Meldungen

Vorwerk übernimmt Neato Robotics

Besitzer eines Neato Roboterstaubsaugers, beispielsweise über den neuen Botvac D7 Connected, können sich über Facebook mit dem Gerät verbinden, um den Reinigungsvorgang zu starten.
Besitzer eines Neato Roboterstaubsaugers, beispielsweise über den neuen Botvac D7 Connected, können sich über Facebook mit dem Gerät verbinden, um den Reinigungsvorgang zu starten.

Neato Robotics, führender Hersteller von smarten Roboterstaubsaugern, hat Mittwoch vergangener Woche die Übernahme durch die Vorwerk & Co. KG (Wuppertal) bekanntgegeben. Einzelheiten der Transaktion wurden indes nicht veröffentlicht. Vorwerk hat erstmals im Jahr 2010 in Neato Robotics investiert.

Mit der Komplettübernahme verstärkt das Familienunternehmen aus dem Bergischen Land seine strategische Position in dem rasch wachsenden Markt für Roboter-Staubsauger für Privathaushalte. Innerhalb der Vorwerk Gruppe wird Neato als unabhängige Geschäftseinheit fungieren sowie die eigene Markenidentität und Unternehmenskultur bewahren.

Technologie & Talent

Giacomo Marini, Chairman und CEO von Neato Robotics, erklärte die Transaktion „zu einem wichtigen Meilenstein“ für das Unternehmen: „Wir bringen eine schlagkräftige Kombination aus Technologie und Talent zusammen, um eine einzigartige Ausgangslage für die weitere Expansion im Markt für Roboterstaubsauger zu schaffen. Über die vergangenen Jahre hinweg hat sich unsere Partnerschaft mit Vorwerk als äußerst erfolgreich erwiesen. Als eigenständige Einheit innerhalb der Vorwerk Gruppe sind unsere Wachstumsaussichten jetzt besser als je zuvor – zumal wir gerade von der IFA 2017 zurück sind und für unser neues Flaggschiffprodukt Neato Botvac D7 Connected diverse Auszeichnungen erhalten haben.“

Vorwerk selbst veröffentlichte zur Akquisition folgende Stellungnahme: „Vorwerk und Neato Robotics ergänzen sich in idealer Weise, sowohl in kultureller Hinsicht als auch in Bezug auf unsere Innovationsfokussierung. Neato verfügt über eine einzigartige Expertise in den Bereichen Navigation und intuitive Software – ein perfekter Mehrwert für die Kernkompetenzen von Vorwerk im Roboterstaubsauger-Segment.“ Sicher ist, mit diesem Schritt festigt Vorwerk seine Stellung als Hersteller von innovativen, hochwertigen Haushaltsgeräten.

Vor allem im Bereich der Software scheint Neato den Wuppertalern eine gute Nasenlänge voraus zu sein. Auf der CES in Las Vegas im Januar stellte das Unternehmen den Neato Chatbot für Facebook vor, ein automatisches Dialogsystem, das die Funktionalität erweitert und neue Möglichkeiten für die zeit- und ortsunabhängige Kontrolle der Roboterstaubsauger über Facebook offeriert.

Besitzer eines Neato Roboterstaubsaugers können sich über Facebook mit dem Gerät verbinden, um den Reinigungsvorgang zu starten bzw. zu stoppen, den aktuellen Status abzurufen oder sich mit dem Kundenservice in Verbindung zu setzen. Damit verspricht Neato seinen Kunden größtmögliche Flexibilität, mit ihrem Roboter über die Neator App, Amazon Alexa oder über den Neato Chatbot zu interagieren. Man darf gespannt sein, was sich der „Kobold“ davon abguckt.

Für Sie ausgesucht!

ZACO Saug- und Wischroboter A9s

- Saugen, Wischen, Bürsten, 360° PanoView-Navigation

infoboard.de (BJ)

Produkt-Champions 2019. Graef, Media Markt, Miele und Vorwerk

infoboard.de

Kündigungen bei Vorwerk: Thermomix stottert, Temial floppt

Matthias M. Machan

Vorwerk VR300 Saugroboter im Test (1): Funktionen und Vergleich mit VR200

Frank Feil

Noch smarter: Neato Botvac D7 Connected

infoboard.de

Temial: Der Mini-Thermomix für Teetrinker

infoboard.de

Sichler Multiroom-Saug- und Wisch-Roboter PCR-8500LX

- Saugt und wischt vollautomatisch

infoboard.de (DW)

Vorwerk Kobold Saugroboter VR200 mit Alexa Skill steuern

Frank Feil

Deutscher Marketing Preis 2017 für Thermomix

infoboard.de

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Verstanden Mehr erfahren!