„Mit den vorgenommenen Veränderungen sind wir bestens aufgestellt und werden den eingeschlagenen Weg konsequent fortsetzen“, Christian Strebl, Geschäftsführer Marketing & Produktmanagement (r.), hier zusammen mit Sascha Steinberg.
„Mit den vorgenommenen Veränderungen sind wir bestens aufgestellt und werden den eingeschlagenen Weg konsequent fortsetzen“, Christian Strebl, Geschäftsführer Marketing & Produktmanagement (r.), hier zusammen mit Sascha Steinberg.
Markt & Branche

Severin: Fokus auf Innovationen und digitale Kommunikation

Severin setzt seinen Weg der Transformation und der strategischen Neuausrichtung auch im Jahr 2021 fort und entwickelt die internen Organisationsstrukturen zukunftsorientiert weiter. Maßgeblich für die weitere Entwicklung der Marke in den kommenden Jahren ist die konsequente Fokussierung aller Überlegungen und Maßnahmen auf die Bedürfnisse und Ansprüche der Konsumenten – und das international.

Neben der Schaffung eines entsprechenden Mindsets in der Organisation, beinhaltet dies sowohl die Weiterentwicklung der Severin-Produktwelten als auch den Ausbau der Innovationskraft im Sinne einer nachhaltigen, endkundenzentrierten Ideen- und Produktentwicklung. Darüber hinaus gilt es Strukturen und Prozesse weiter anzupassen, um unter anderem die Reaktionsgeschwindigkeit auf globale Trends und auf ein verändertes Konsumentenverhalten zu erhöhen.

--- Banner ---
AEG Waschmaschine mit Prosteam

Advertisement

Die für diese Aufgabe neu geschaffene Stelle des „Director Innovation & Product Management“ wird von Sascha Steinberg übernommen, der bisher für die Bereiche Marketing & Produktmanagement bei Severin zuständig war. Steinberg kehrte Anfang 2018 – nach einem gut zweijährigen Intermezzo bei Caso – zurück zu Severin in Sundern und hatte dort die Funktion des Leiters Projektmanagement und Internationales Marketing übernommen. Hier war er vor allem für den Aufbau des internationalen Markengeschäftes mit Fokus Fernost verantwortlich.

Sascha Steinberg hat die neu geschaffene Position des Director Innovation & Product Management übernommen.
Sascha Steinberg hat die neu geschaffene Position des Director Innovation & Product Management übernommen.

„Digital First“-Strategie

Parallel wird Severin die internationale Markendarstellung und Kommunikation im Sinne einer „Digital First“-Strategie neu aufstellen, um sowohl die Wahrnehmung als auch die Positionierung der Marke beim Konsumenten weiter zu stärken. Hierbei soll vor allem der Content-Bereich in den kommenden Monaten sowohl qualitativ als auch quantitativ deutlich ausgebaut und weiter digitalisiert. Ziel ist es, den Fachhandel in seiner Funktion als direktem Kanal und Ansprechpartner der Konsumenten bestmöglich in der Darstellung und Vermarktung der Severin-Produkte zu unterstützen.

Für diese Aufgabe hat Severin jetzt Alexander Kolisch gewinnen können, der seit dem 1. Februar die neu geschaffene Stelle des „Director Digital & Marketing“ inne hat. Kolisch verfügt über eine große Expertise in den Bereichen Digitalisierung, Marketing und Kommunikation und hat in den vergangenen Jahren in vergleichbaren Positionen u.a. bei Thalia und der Positec Group die Digitalisierung der Marken vorangetrieben.

Ein neuer Name für eine neue Position: Alexander Kolisch ist Director Digital & Marketing bei Severin.
Ein neuer Name für eine neue Position: Alexander Kolisch ist Director Digital & Marketing bei Severin.

Verlässlicher Partner des Fachhandels

Darüber hinaus investiert Severin in den weiteren Ausbau des nationalen Vertriebsteams unter Leitung von Scott Taylor, dem Head of Sales national beim Sauerländer Traditionsunternehmen. Um in Zeiten der beschleunigten, digitalen Umstrukturierung der Handelslandschaft als verlässlicher Partner des Fachhandels dem eigenen Leistungsversprechen bestmöglich gerecht zu werden, wurde das bestehende Team mit weiteren Branchenexperten qualitativ ergänzt.

So hat Frank Soltwedel bereits im Oktober vergangenen Jahres als Key-Account Manager die Betreuung des deutschen Fachhandels mit expert, Euronics, Medimax, EP: und den freien Fachhandelspartnern übernommen. Die Bereiche DIY, Grillfachhandel und MediaSaturnDeutschland werden ab sofort durch den neuen Key Account Manager Michael Rolle auf- und ausgebaut.

Bereits im vergangenen Jahr wurde der E-Commerce-Bereich um Benedikt Katzmarzik erweitert. Als Key Account Manager E-Commerce ist er für die Betreuung von Shopping Clubs und weiteren Onlinepartnern zuständig.

„Dort sein, wo unsere Kunden sind“

Im LEH und Möbelhandel setzt Severin auch zukünftig auf sein bewährtes Team. Den LEH-Bereich betreut Björn Pohlmann (Key Account Manager), im Möbel-, Prämien- und Versandhandel agiert auch künftig Tobias Scheideler (Key Account Manager).

„Im globalen Wettbewerb ist es für uns als Unternehmen absolut erfolgskritisch dort zu sein, wo unsere Kunden sind und diesen – gemeinsam mit unseren Partnern im Fachhandel – das bestmögliche Markenerlebnis zu bieten. Mit den jetzt vorgenommenen Veränderungen sind wir bestens aufgestellt und werden den eingeschlagenen Weg konsequent fortsetzen“ freut sich Christian Strebl, Geschäftsführer Marketing & Produktmanagement bei Severin in Sundern.

Das könnte Sie auch interessieren!

Wegen Quarantäne im Miele-Werk Euskirchen: Weitere Werke müssen Produktion anhalten

infoboard.de

200 Beschäftigte unter Quarantäne: Positive Corona-Tests bei Miele in Euskirchen

infoboard.de

Samsung SuperDeals: Bis zu 250 Euro Cashback

infoboard.de

Historische Höchstmarken: Miele steigert Deutschland-Umsatz um 8,8%

infoboard.de

Angrillen! Für Severin ist eBBQ die Zukunft

infoboard.de

WMF Frühlingsaktion: „Genuss Hausgemacht.“

infoboard.de

Standortsicherung: Miele investiert 28 Mio. EUR in Bünde

infoboard.de

Hello Honey: KitchenAid Farbe des Jahres

infoboard.de

Für eine bessere Zukunft: BSH kooperiert mit UN World Food Programme

infoboard.de