„Wir setzen auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Handel, wollen künftig noch mehr zu analytischen wie digitalen Themen beraten“, Nedzad Gutic, Director Home Appliances, Samsung.
„Wir setzen auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Handel, wollen künftig noch mehr zu analytischen wie digitalen Themen beraten“, Nedzad Gutic, Director Home Appliances, Samsung. Foto: Gabriel Wagner
Markt & Branche

Samsung: „Einfach unschlagbar!“

„Der persönliche Kontakt ist durch nichts zu ersetzen“, machen Nedzad Gutic, der seit rund einem halben Jahr amtierende Director Home Appliances bei Samsung, und Diana Diefenbach (als Head of Retail and Communication) gleich zu Beginn des Gesprächs mit infoboard.de im Frankfurter „Showcase“ auf der Einkaufsmeile Zeil Mitte vergangener Woche deutlich. Und so setzt man zwar auch bei Samsung in dieser außergewöhnlichen Zeit auf virtuelle Formate, um die Neuheiten vorzustellen.

Dem realen Produkterlebnis indes konnte der Handel in den vergangenen Wochen im Flaggship-Store anlässlich des „Samsung CE Summit #SamsungZeil“ folgen. Die Botschaft: „Unsere Innovationen mit Top-Design und Top-Energieeffizienz sind einfach unschlagbar.“

Auch Samsung zieht, wie zuletzt viele Unternehmen der Hausgeräte-Branche, trotz Coronakrise eine alles in allem positive Bilanz der ersten Hälfte des Jahres 2020 und profitiert unstrittig vom Cocooning-Effekt. Gutic: „Wurden zu Beginn des Lockdowns vor allem günstige Kühl-Zweitgeräte gekauft, waren zuletzt, auch dank Mehrwertsteuer-Senkung und frei gewordenem Urlaubsbudget, vor allem höherwertige Geräte gefragt.“

Der Markt erholt sich ^

Man habe sich in manchen Produktsegmenten besser entwickelt als der Markt, auch weil alle Zahnräder ineinandergegriffen hätten. „Der Markt erholt sich“, freut sich Gutic, der mit einem gewissen Stolz darauf verweist, mit Samsung im Segment Waschen mittlerweile die beste Nicht-Deutsche Marke auf Rang 4 zu sein.

Jetzt geht es darum, die neuen Geräte für Küche und Waschküche erfolgreich zu platzieren. Mit einer neuen Produktpalette, ausgestattet mit künstlicher Intelligenz, will Samsung jetzt noch effizienter, bequemer und schneller waschen und trocknen lassen, während beim Kühlportfolio bewährte Leistungsstärke auf Flexibilität und noch mehr Platz treffen.

Neues Line-up für die Waschküche ^

Das neue Line-up für die Waschküche, bestehend aus Waschmaschinen und Trocknern, ist erstmals mit künstlichen Intelligenz ausgestattet, die dem Nutzer komplizierte Einstellungen abnehmen soll. Gutic: „In Kombination mit einem innovativen Bedienkonzept werden fleckige Wäscheberge gründlich, schnell und energiesparend gereinigt.“

Zum ersten Mal ausgestattet mit künstlicher Intelligenz, können die Produkte den Alltag des Nutzers durch personalisierte Programmvorschläge, automatisierte Reinigungsprozesse, aber auch leicht verständliche Fehlermeldungen unterstützen. Eine an die KI gekoppelte Bedienblende ermöglicht einerseits intuitive Bedienung, unterstreicht andererseits das elegante Design der neuen Produktpalette.

Intelligente Wäschepflege: Das neue Samsung Line-up aus Waschmaschinen und Trocknern ist mit künstlichen Intelligenz ausgestattet, die dem Nutzer komplizierte Einstellungen abnehmen soll.
Intelligente Wäschepflege: Das neue Samsung Line-up aus Waschmaschinen und Trocknern ist mit künstlichen Intelligenz ausgestattet, die dem Nutzer komplizierte Einstellungen abnehmen soll.

Die KI des neuen Bedienkonzepts denkt mit, personalisiert und automatisiert. So werden beispielsweise die Waschgewohnheiten des Nutzers automatisch gespeichert, damit häufig genutzte Programme und Optionen als erstes angezeigt werden. Ein informatives und intuitiv bedienbares Display bietet alle relevanten Programminformationen und Updates zum Waschstatus auf einem Blick.

Über die SmartThings App lassen sich die Waschmaschinen mit Smartphone oder Tablet starten und steuern. Der integrierte Waschratgeber, Wäscheplaner und Wartungsassistent der App kann den Waschalltag effizient gestalten. Und sollte der Nutzer später nach Hause kommen als geplant, kann er via Geofencing die Zeit bis zur Beendigung des Waschprogramms anpassen, damit die Wäsche nicht länger als nötig in der Waschmaschine liegen bleibt. Ziemlich clever!

Premium-Technologien für gesamtes Portfolio ^

Während die Flaggschiffmodelle WW9800T1 und DV8000T2 von der intelligenten Unterstützung und umfassenden Vernetzungsmöglichkeiten profitieren, erfährt das übrige Portfolio durch die Übernahme bewährter Premium-Technologien eine Aufwertung. Im Bereich der Waschmaschinen steht dabei die QuickDrive-Technologie im Fokus, die die Waschzeit bei verringertem Energieverbrauch um bis zu 50 % reduziert.

Ebenfalls am Start sind „SchaumAktiv“ und die beliebte AddWash-Klappe. „Durch die Integration unserer Premium-Technologien in unser gesamtes Portfolio, wollen wir uns vom Markt absetzen“, so Nedzad Gutic. Und weiter: „Diese Überarbeitung unseres Portfolios mit einer Vielfalt an Ausstattungsmerkmalen ermöglicht dem Handel auf die Bedürfnisse der Kunden einzugehen.“

Abgestimmt auf das Design der Waschmaschinen, bieten auch die Trockner maximalen Komfort durch vereinfachte Vernetzungsmöglichkeiten und personalisierte Prozesse. Über Auto Cycle Link können die Trockner nahtlos mit den neuen Waschmaschinen zusammenarbeiten, indem sie unmittelbar nach Beendigung des Waschvorgangs das am besten geeignete Trockenprogramm empfehlen.

Neues Kühlportfolio ^

Auch die Weiterentwicklung von Kühl- und Gefrierschränken schreitet bei Samsung voran. Flexible Anwendungsmöglichkeiten und ein großzügiges Fassungsvermögen, die zusätzlich einen energieeffizienten Verbrauch gewährleisten, rücken immer stärker in den Fokus. Seine Kühl- und Gefrierkombinationen rund um das neue Flaggschiffmodell RB7300T1 hat Samsung an diesen Parametern ausgerichtet.

„Unsere Kühlgeräte arbeiten noch leiser als ihre Vorgänger und bieten mehr Platz als je zuvor“, Diana Diefenbach, Head of Retail and Communication, Samsung.
„Unsere Kühlgeräte arbeiten noch leiser als ihre Vorgänger und bieten mehr Platz als je zuvor“, Diana Diefenbach, Head of Retail and Communication, Samsung.

Diana Diefenbach zu infoboard.de: „Unsere Kühlgeräte arbeiten jetzt noch leiser als ihre Vorgänger und bieten vor allem mehr Platz als je zuvor, effektiv und flüsterleise eben.“ Der RB7300T entspricht in Höhe und Tiefe zwar den Standardmaßen, das Flaggschiffmodell des neuen Produktportfolios verfügt dank dünner Wände dennoch über ein sehr großes Nutzvolumen von bis zu 385 Litern.

Weil Lebensmittel mit Blick auf die Kühlung unterschiedliche Bedürfnisse haben, ist die neue Produktpalette von Samsung mit zwei neuen Entwicklungen ausgestattet, die uns Gutic und Diefenbach in Frankfurt vorgestellt haben: So lässt sich das Optimal Fresh+-Fach etwa als ein großes oder aber als zwei voneinander getrennte Fächer mit unterschiedlichen Temperaturen verwenden.

Das um bis zu zwei Grad kältere Fach auf der linken Seite eignet sich für Fisch oder Fleisch, während im rechten Bereich Obst und Gemüse aufbewahrt werden können. Und: Je nachdem, wo gerade mehr Platz benötigt wird, lässt sich die Größe der beiden Fächer jederzeit individuell anpassen. In der neu entwickelten und zuverlässig abgedichteten Humidity Fresh+-Schublade lässt sich die Luftfeuchtigkeit für passende Lagerbedingungen individuell bestimmen.

Ob virtuell oder real, auch wenn der Handel aktuell auf den unterschiedlichsten Wegen angesprochen wird, obliegt es vor allem der Außendienst-Mannschaft, ihn noch stärker zu unterstützen. Gutic: „Wir setzen auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit, wollen künftig noch mehr zu analytischen wie digitalen Themen beraten.“

Vor allem das erklärungsbedürftige Thema Smart Home sei eine Chance, sich als Händler weiter zu profilieren. Ein Wunsch von Gutic und Diefenbach an den Handel: „Warum nicht mal die Ausstellung umbauen und ein Haus mit Küche und Wohnzimmer, ausgestattet mit repräsentativen Geräten, im Ladengeschäft zeigen.“ Das verspricht Frequenz und eine neue Kundenklientel.

Das könnte Sie auch interessieren!

„Direktvermarktung war aber nie unser Fokus“

Matthias M. Machan

Samsung kürt „Smart Dealer“ des Jahres: Gemeinsam stark!

infoboard.de

Ceconomy Aufsichtsrat: Dannenfeldt soll Fitschen nachfolgen

infoboard.de

Pünktlich zur Weihnachtszeit: Samsung SuperDeals

infoboard.de

Weihnachtsgeschenk: LG Styler S3BF beim Kauf eines Premium-Hausgerätes

infoboard.de

Jura Weihnachtskampagne: Kaffeegenuss mit Roger Federer

infoboard.de

Neue Akkustielstaubsauger von Hoover: Zeitsparende Bodenpflege

infoboard.de

Für Weihnachten: Styling-Geschenke von Grundig

infoboard.de

Ausdrucksstark: Kultfotograf Rankin mit Braun-Porträtreihe

infoboard.de