Business Meldungen Newsletter Newsletter 2015 / KW 14

Redcoon im Visier der Kartellbehörde

Redcoon erhielt am 10. März überraschenden Besuch. Ermittler der Europäischen Kommission haben den Pure Onliner der MSH-Gruppe durchsucht, um Verstöße gegen das Wettbewerbsrecht aufzudecken. Über redcoon hinaus waren europaweit noch andere Elektronikketten in die Ermittlungen einbezogen. “The commission has concerns that the companies concerned may have violated EU antitrust rules that prohibit anticompetitive agreements or concerted practices“, so ein EU-Sprecher.

Der Verdacht bei redcoon bezieht sich auf Ermittlungen aus dem Jahre 2013. Die EU-Kartellbehörde ging zu dieser Zeit bereits dem Verdacht nach, einige Unternehmen hätten sich darauf geeinigt, das Online-Business von Teilen des Sortiments auszuschließen, um höhere Preise sicherzustellen, ein klarer Verstoß gegen die EU-Kartellstatuten.
Quelle: ZDNet / IR /

Für Sie ausgesucht!

Endlich Frieden? Die MSH bestellt Florian Wieser

infoboard.de

Begros mit MSH-Mann unter neuer Führung

infoboard.de

MSH unterstützt „Better Places 2030“

infoboard.de

MSH holt Multichannel-Ass: Dörner wird CTO

infoboard.de

Kleiner & näher dran: Media-Saturn rückt dem Kunden auf die Pelle

Matthias M. Machan

Metro-Bilanz: Nix frohe Weihnachten

Matthias M. Machan

Metro mau, Media-Saturn nur online bärenstark

Matthias M. Machan

Media-Saturn rasiert Redcoon

Matthias M. Machan

Ulli Geppert: Personalstratege für die MSH

infoboard.de

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Verstanden Mehr erfahren!