Personalien

MediaMarktSaturn: Ditmar Krusenbaum verantwortet Deutschland

Ein alter Bekannter: Ditmar Krusenbaum verantwortet ab sofort das Deutschland-Geschäft.
Ditmar Krusenbaum kehrt von Österreich nach Deutschland zurück und übernimmt ab sofort die Verantwortung für den hiesigen Markt von MediaMarktSaturn. Vielen in der Branche ist Krusenbaum als langjähriger Vertriebschef der damaligen BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH noch bestens bekannt. Und vor allem: Er gilt als einer der entscheidenden Fürsprecher, die IFA in Berlin als die neue Messeplattform für Hausgeräte zu öffnen.

„Er ist ein sehr versierter Handels- und Industrie-Experte. Mit ihm wird die deutsche Landesgesellschaft künftig von einem Manager geführt, der mit seinen Erfahrungen, Erfolgen und seinem strategischen Verständnis hervorragend geeignet ist, unser Deutschlandgeschäft erfolgreich zu führen”, freut sich Pieter Haas, CEO der MediaMarktSaturn Muttergesellschaft Ceconomy.

Krusenbaum schied Ende Juli 2011 überraschend bei der BSH aus, wechselte zur MSH und übernahm dort die Geschäftsführung des Eigenmarkengeschäftes (ok! für Kleingeräte, Koenic für Großgeräte), der Media-Saturn Gruppe. Am 1. April 2014 wechselte er als CEO Media Markt und Saturn nach Österreich, löste dort in dieser Funktion Frank Kretzschmar – heute CEO von Medimax – ab.

Mit Kirsch aus einer Hand ^

Übernimmt die Verantwortung für das gesamte internationale operative Geschäft: Wolfgang Kirsch.
Übernimmt die Verantwortung für das gesamte internationale operative Geschäft: Wolfgang Kirsch.

Um die konsequente und durchgängige Umsetzung aus einer Hand sicherzustellen, übernimmt Wolfgang Kirsch die Verantwortung für das gesamte internationale operative Geschäft. Dazu sollen unter anderem die Markenführung, der Einkauf und Supply Chain sowie die IT gehören. „Die Bündelung der operativen Führung wird eine stringente und konsistente Implementierung aller Maßnahmen zur Umsetzung unserer Strategie garantieren. Besonders freue ich mich über die Verantwortung für den IT-Bereich“, so Kirsch. „Dies ist absolut notwendig und richtig, weil IT und Technologie die Grundlagen von zeitgemäßen Prozessen in Vertrieb, Marketing, Einkauf und Supply Chain sind.“

Für den internationalen Einkauf bleibt weiterhin Klaus-Peter Voigt als Executive Vice-President und CPO zuständig. Kirsch verantwortet das Thema in der Geschäftsführung.

Bhardwaj neuer Chief Technology Officer ^

Der neue CTOkommt von Tesco:Atul Bhardwaj.
Der neue CTO
kommt von Tesco:
Atul Bhardwaj.

Der neue Chief Technology Officer (CTO), Atul Bhardwaj, kommt vom britischen Lebensmitteleinzelhändler Tesco, wo er als CIO global verantwortlich war. Zuvor war er Partner bei Accenture. Er verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung in den Bereichen Transformation und Multichannel Retailing. Damit ist die Fortführung der eingeschlagenen Technologie-Transformation gewährleistet. Der kommissarische CTO Karel Dörner wird noch für eine Übergangszeit dem Unternehmen beratend zur Verfügung stehen.

Saturn ohne Strese und Jungwirth ^

Wie die Lebensmittel Zeitung berichtet, sind die beiden Saturn Manager Carsten Strese und Klaus-Guido Jungwirth ausgeschieden. Ihnen lastet man die aktuell nicht so glückliche Geschäftsentwicklung bei Saturn an.

Das könnte Sie auch interessieren!

„Wir sind die Spezialisten!“

Matthias M. Machan

Sonepar Messereihe „Trend + Technik“: Erfolgreicher Auftakt

infoboard.de

Lukas Podolski läuft für Galaxus auf

infoboard.de

Wertgarantie-Studie: Verbraucher wissen bei Reparaturen ihrer Elektrogeräte nicht wohin

infoboard.de

Erstmals als Shop-in-Shop: electroplus-Premiere in Korbach

Matthias M. Machan

Geschützt: UEFA EURO 2024-Partner Hisense: Startschuss für neue Produktpräsentation im Fachhandel

infoboard.de

expert strukturiert Einzelhandelstöchter um: Zukunftsfähigkeit sicherstellen!

infoboard.de

MediaMarktSaturn führt Sponsored Brand Ads ein

infoboard.de

Mehrwertverkauf: ElectronicPartner & MHK Group bauen Kooperation aus

infoboard.de