Markt & Branche

„Local Reloaded“ bei der EK: Starke Ideen für den Handel

Eyecatcher am Eingang des Messezentrums: diesen Sportwagen von BMW konnten die Händler gewinnen - allerdings nur für einen Tag.
Eyecatcher am Eingang des Messezentrums: diesen Sportwagen von BMW konnten die Händler gewinnen - allerdings nur für einen Tag.

Bielefeld statt Berlin? Sicher keine Alternative, aber für EK-Mitglieder, die es in diesem Jahr nicht an die Spree geschafft haben, präsentierte die umtriebige Bielefelder Verbundgruppe EK/servicegroup im hauseigenen Messezentrum an der Elpke das volle Programm für den Fachhandel – verbunden mit einem „walk-of-fame“ der IFA-Neuheiten.

Die traditionelle Herbstmesse EK HOME hatte für jeden Händler Anregungen zu bieten und punktete neben rentablen Konditionen mit einem vielfältigen Warenangebot, das den Blick über den Tellerrand der eigenen Branche zuließ. Eine gute Gelegenheit, sich wertvolle Informationen zu holen, Händlerkollegen zu treffen und das Angebot an Sortimenten, Konzepten und Dienstleistungen zu nutzen.

IFA verpasst? Kein Problem, die EK Home sorgte für ein Geräte-Update mit den Messe-Neuheiten aus Berlin.
IFA verpasst? Kein Problem, die EK Home sorgte für ein Geräte-Update mit den Messe-Neuheiten aus Berlin.
Sorgten für mächtig Power (v.l.): Lutz Burneleit, Thilo Dröge (GF Wertgarantie) und Martin Wolf.
Sorgten für mächtig Power (v.l.): Lutz Burneleit, Thilo Dröge (GF Wertgarantie) und Martin Wolf.

„Auch im digitalen Zeitalter ist der persönliche Austausch ein Faktor, der bedeutend bleibt. Ein Grundsatz der Mitgliedschaft in einer Verbundgruppe lautet gerade in Zeiten des Strukturwandels: einzeln stark – gemeinsam unschlagbar.“ So brachte der Vorstandsvorsitzende Franz-Josef Hasebrink den Mehrwert des Messebesuchs anlässlich eines Pressegesprächs auf den Punkt. Doch das alleine reicht nicht: „Einzelhandel wird immer mehr zum Erlebnishandel. Wir investieren deshalb weiterhin in unsere Shopkonzepte. Dies ist, neben dem Ausbau unserer Leistungen in Omnichannel, wesentlicher Bestandteil unserer Unternehmensstrategie.“

Rundum-Sorglos mit Omnichannel-Baukasten

Die EK/servicegroup bietet mit ihrem Omnichannel-Baukasten ein Rundum-Sorglos-Portfolio für die Handelspartner – von technischen Prozessen und dem Datenmanagement über die Contentpflege und Sortimentsauswahl bis hin zum Fulfilment. Auf der EK HOME konnten sich die Händler von der Weiterentwicklung des Omnichannel-Baukastens überzeugen. Ein „Commerce Connector“ führt den Konsumenten beispielsweise von der Lieferanten-Website direkt zum Händler vor Ort. „Die Digitalisierung schreitet mit großen Schritten voran und unsere Omnichannel-Leistungen stellen unsere Händler auf diesem Gebiet optimal auf“, betonte Vorstandsmitglied Susanne Sorg die Wichtigkeit, auf allen Kanälen aktiv und professionell dabei zu sein.

Power pur: Ein Hingucker zur Begrüßung

Einen Hingucker gab es bereits am Eingang zur Messe: schwarzer Lack, Flügeltüren und Hybrid-Power pur unter der Motorhaube des BMW i8 (4,4 Sek. von 0 auf 100 km/h). Zehn EK-Partner gewannen je einen Tag mit einem Sportwagen der Spitzenklasse. Am Messestand der Wertgarantie gab es neben informativen Gesprächen mit dem Außendienst eine attraktive Verlosung. Im Vorfeld der Messe hatten alle EK-Partner die Möglichkeit, sich für diese Verlosung zu qualifizieren. Lutz Burneleit (Geschäftsbereichsleiter EK/Servicegroup), Martin Wolf (Vertriebsleiter Elektro EK/Servicegroup) und Wertgarantie-Geschäftsführer Thilo Dröge drückten die Daumen, als die Glücksfee die glücklichen Gewinner aus der Lostrommel zog.

In gewohnter Manier begrüßte die EK alle Fachbesucher im Foyer mit einer neuen Auflage der Trendshow. Eine Quelle der Inspiration, auch mal ganz ohne Stecker. Und gerade von der IFA zurück, warten die Experten in der „World of comfort“ darauf, die Neuheiten rund um das Thema „Smart Home“ vorzustellen.

Leidenschaftlich handeln – leidenschaftlich feiern

Die Preisträger des „Passion Star“: gelebte (Handels-)Leidenschaft
Die Preisträger des „Passion Star“: gelebte (Handels-)Leidenschaft

Im Anschluss an den ersten Messetag fand die Verleihung des „EK Passion Stars“ statt. Mit diesem Preis, der in 2017 zum siebten Mal verliehen wurde, zeichnet die EK Unternehmer aus, die ihre Kunden im Wettbewerb mit besonderen Leistungen überzeugen und mit leidenschaftlichem Engagement begeistern. Eine Jury aus Wissenschaft, Handel, Wirtschaft und Medien hatte eine Vielzahl an Bewerbungen intensiv geprüft und aus 4000 Händlern insgesamt über 60 Nominierungen in die engere Wahl genommen.

Vier Preisträger konnten sich in diesem Jahr über die Auszeichnung freuen. Den Preis in der Kategorie für „Leidenschaft durch Perfektion und Design“ hat sich das Lichthaus Rohrbach aus Gießen gesichert. Die Schwierigkeit, Lampen und Leuchten „ins richtige Licht“ zu rücken und das Thema in puristischen Räumen erlebbar zu machen, ist dem Team aus Hessen perfekt gelungen.

Wer indes auf der Suche nach „Grillkohle-Jongleuren“ oder „Kochlöffel-Schwingern“ ist, der ist bei S-Kultur im bayerischen Ansbach an der richtigen Adresse. Das Team gestaltet den Einkauf zum Aufenthalt mit Wohlfühlerlebnis und bietet seinen Kunden „Alles rund ums Genießen“ – von Haushaltwaren und Lifestyle-Artikeln über einen Grillshop sowie einer Kochschule bis hin zur Kaffeebar zum Verweilen. Daher geht der Preis für „Leidenschaft mit Querdenken, Schatzsuche und Erfindungsgeist“ an die S-Kultur.

Dritter Preisträger ist das Modehaus Roetgerink aus Enter in den Niederlanden. Der Publikumspreis in diesem Jahr geht an das Haushaltswarengeschäft Nesemann. Das Team aus Syke hat beim Online-Voting am erfolgreichsten die Werbetrommel gerührt. So konnte sich Nesemann über den EK Passion Star für „Leidenschaft durch Kundenbegeisterung“ freuen. Auf 800 m² findet sich ein ausgewähltes Markensortiment (auch eine stattliche Auswahl an Elektrokleingeräten) sowie ein Ambiente, das das Einkaufen zu einem Erlebnis macht. Passion pur eben!

Für Sie ausgesucht!

Solidarität (fast) überall: „Lasst uns nicht hängen!“

Matthias M. Machan

electroplus küchenplus: „Wir sind für Sie da!“

infoboard.de

EK mit unbürokratischer Unterstützung

infoboard.de

Nachvalutierung: Der Fachhandel braucht Unterstützung

infoboard.de

Vorbildliche Standortsicherung im Ammerland: „electroplus küchenplus 2000“ übernimmt

Matthias M. Machan

Mehr als nur ein Flirt: EK und Brömmelhaupt kooperieren

Matthias M. Machan

EK Live 2020: Ordern. Feiern. Profitieren

infoboard.de

EK Erfolgskonzept: Für mich. Vor Ort. Vom Fach.

infoboard.de

EK/servicegroup mit sozialer Verantwortung

infoboard.de