Meldungen

Limited Edition: Samsung bringt Farbe in die Küche

Im Rahmen der farbenfrohen Hausgerätereihe Bespoke startet Samsung eine Design-Kooperation mit der deutschen Marke Koziol.


Dabei entstehen ebenso praktische wie stylische Lebensmittelbehälter in drei ausgewählten Bespoke Farben und somit passend zu den bunten Kühlschränken der Reihe.

„Koziol ist bekannt für seine hochwertigen Designartikel. Die farbenfrohen Kunststoffprodukte passen optisch perfekt zur Bespoke Reihe. Wir freuen uns daher sehr, dass wir zusammen mit Koziol nun auch neue Designakzente in das Innenleben unsere Kühlschränke bringen“, freut sich Diana Diefenbach, Senior Manager Technical Product Management and Communication bei Samsung. „Die Boxen aus biozirkulärem Kunststoff können darüber hinaus einen nachhaltigen Lebensstil unterstützen, so wie wir bei Samsung das ebenfalls mit unseren Produkten anstreben.“

Koziol produziert für Samsung eine limitierte Edition seiner Connect Box in den Größen 0,7 Liter, 1,0 Liter und 1,3 Liter in drei ausgewählten Farben passend zu den Bespoke Kühlschränken. Die Frischeboxen mit Deckel eignen sich zur Aufbewahrung von Lebensmitteln im Kühlschrank, aber auch als To-Go-Behälter für unterwegs. Die Boxen schließen dicht, sind stapelbar, spülmaschinenfest und bestehen aus rein biozirkulärem Kunststoff, der aus entsorgten Pflanzenölen gewonnen wird. Das Material ist zu 100 % recyclebar.

Das könnte Sie auch interessieren!

Für ein frühlingsfrisch duftendes Zuhause: Erstes Nassreinigungssortiments von Shark

infoboard.de

Italienisches Design: Mobiles Induktionskochfeld von Smeg

infoboard.de

Mit Absaugstation: Nedis SmartLife Staubsauger–Roboter

infoboard.de

Weniger Aufwand: Absaugstation für Kärcher Saugroboter

infoboard.de

Fachhandelsmagazin 2024 von Beurer

infoboard.de

Leichtigkeit in der Knusperküche: WMF Multi Taste Heißluftfritteuse

infoboard.de

Mit Fermentier-Funktion: Steba Joghurt-Maker JM 4 Ferment

infoboard.de

Für Waffel-Fans: Waffel Automaten von Rommelsbacher

infoboard.de

Miele zurück auf der Eurocucina: Standkonzept für die Sinne

infoboard.de