Ein halbes Jahr nach der Neuausrichtung zieht Steffen Nagel, Geschäftsführer Sales & Marketing bei Liebherr-Hausgeräte ein positives Fazit
Ein halbes Jahr nach der Neuausrichtung zieht Steffen Nagel, Geschäftsführer Sales & Marketing bei Liebherr-Hausgeräte ein positives Fazit
Markt & Branche

Liebherr: Mehr Kundennähe!

Nach dem Motto „Fit für die Zukunft“ ist zum Jahresbeginn 2019 die Neuausrichtung der Liebherr-Vertriebsorganisation in Deutschland vollzogen worden. Die Vertriebsaktivitäten der bisher sechs Werksvertretungen sowie der Liebherr-Hausgeräte Ochsenhausen GmbH wurden gebündelt und in der neu gegründeten Liebherr-Hausgeräte Vertriebs-und Service GmbH (LHV) zusammengefasst. Mit diesem Schritt stellt sich Liebherr-Hausgeräte für zukünftige dynamische Markt- und Kundenanforderungen neu auf.

Ein halbes Jahr nach der Neuausrichtung zieht Steffen Nagel, Geschäftsführer Sales & Marketing der Liebherr-Hausgeräte GmbH ein positives Fazit. „Die seit 1. Januar 2019 operativ tätige Gesellschaft ermöglicht uns näher bei unseren Kunden zu sein und eine noch bessere Markt- und Kundenorientierung sicherzustellen“, so Nagel.

Samsung FamilyHub

Mit einem kompetenten und teilweise neu besetzten Team der Liebherr-Hausgeräte Vertriebs- und Servicegesellschaft mit Sitz in Neu-Ulm konnte der Hersteller von Kühl- und Gefriergeräten den Start erfolgreich gestalten und bereits in den ersten Monaten wertschöpfende Impulse setzen.

„Diese großen Veränderungen waren für alle Beteiligten ein echter Kraftakt. Spannende Aufgaben stehen noch bevor, die wir aufgeschlossen und voller Tatendrang in den Folgemonaten angehen und erledigen werden. Die konsequente Weiterentwicklung der mehrwertorientierten Vermarktung nimmt dabei eine zentrale Rolle ein“, so Nagel.

Für Liebherr als Premiummarke stand mit der Gründung der Vertriebsgesellschaft LHV auch die Steigerung der Interaktion mit Fachhandelspartnern im Fokus. Nagel: „Denn nur mit vereinten Kräften lernen wir unsere Kunden noch besser kennen und können damit höchste Kundenerwartungen bestmöglich erfüllen und einen erlebbaren Mehrwert bieten. Die Perspektive des Kunden einzunehmen sehen wir als Inspiration und als Erfolgsfaktor mit direkter Chance zur Leistungsdifferenzierung an.“

Ein attraktives Umfeld wird auch die Zentrale der neu gegründeten Gesellschaft im Science-Park in Ulm schaffen. Am 22. Mai fand der Spatenstich für das 5-stöckige moderne Bürogebäude statt. Die Fertigstellung ist für das zweite Halbjahr 2020 geplant.

Das könnte Sie auch interessieren!

German Innovation Award für ZACOs A9s

infoboard.de

Smeg baut Fachhändlerbetreuung aus

infoboard.de

Thomas bleibt starker Handelspartner

infoboard.de

Oral-B Kinderbuch: Mehr Spaß am Zähneputzen

infoboard.de

Netatmo-Studie: Luftqualität sinkt – Lärmbelastung steigt

infoboard.de

Miele: „Nachhaltigkeit hat viele Facetten“

infoboard.de

Kärcher mächtig unter Dampf

infoboard.de

Graef: Passgenaues Portfolio für den PoS

infoboard.de

Da capo: De’Longhi investiert in Kampagne um den perfekten Milchschaum

infoboard.de