Meldungen

Küche&Co: Virtuelle Realität macht Küchenstudios groß

Die Flächengröße eines klassischen Küche&Co Studios bewegt sich zwischen 200 und 300 m². Es bietet den Kunden rund zehn Ausstellungsküchen sowie weitere, individuelle Angebote. Jetzt wurde dieses Konzept ergänzt: Ab sofort bietet Küche&Co interessierten Franchisenehmern optional ein Konzept, das sich bereits ab 120 m² umsetzen lässt.

Zur Ausstattung gehören mindestens vier Musterküchen, davon eine Funktionsküche für Werbeaktionen wie Showkochen, sowie mindestens zwei Beraterplätze. Die kleineren Studios haben den gleichen Markenauftritt wie das klassische Studio. Kunden können auch hier die gesamte Küche&Co Vielfalt erleben. Dafür sorgt z. B. ein umfangreiches Virtual Reality (VR) Equipment in einem extra Bereich. Mittels einer VR-Brille können Kunden so auch auf kleiner Fläche durch eine große Musterküchenausstellung wandeln – nur eben virtuell.

Markus Tkocz, Leitung Expansion national bei Küche&Co: „Mit dem neuen Konzept ist es möglich Küchenstudios zukünftig auch in stark frequentierter Innenstadtlage zu eröffnen. Denn dieses hochmoderne Studiokonzept ist auf weniger Raum umsetzbar. So können Einsparungen bei Miete und Investment realisiert werden.“ Mit dem kompakten Angebot habe man auch auf neueste Entwicklungen im Kreditsektor reagiert, berichtet Tkocz: „Das neue Konzept haben wir so angelegt, dass es sich bereits mit einer Anfangsinvestition von unter 100.000 Euro umsetzen lässt.“ Küche&Co verspricht sich durch die niedrigschwelligen Konditionen weitere Franchisenehmer anzusprechen.

Das könnte Sie auch interessieren!

Mario Ruder setzt auch mit Standort Nr. 8 auf EK Retail: „Bessermacher” statt „Besserwisser”

infoboard.de

Doppelspitze: Jan Hillebrand & Holger Pöppe leiten expert-Vertrieb

infoboard.de

Das war’s! ProBusiness macht zum 31. Oktober 2024 dicht

Matthias M. Machan

ElectronicPartner: „Das dicke Ende kommt noch!“

infoboard.de

Wertgarantie: Neuer Komplettschutz 2024

infoboard.de

MediaMarktSaturn rollt Marketplace in den Niederlanden aus

infoboard.de

Onlineshopping in Europa: Das sind die Unterschiede

infoboard.de

KI und die Zukunft des Handels: Die Revolution hat längst begonnen

infoboard.de

„Eine Nische, die wir erobern wollen!“

Matthias M. Machan