Marktforschung

Hemix (Q1-3/2022) stabil: Großgeräte im Plus, Kleingeräte im Minus

Der Markt für Home Electronics-Produkte, dargestellt im HEMIX, Home Electronics Market Index, zeigt sich in den ersten drei Quartalen 2022 verglichen mit dem Vorjahres-Zeitraum recht stabil (+ 0,1%). In den Monaten Januar bis September 2022 wurde ein Gesamt-Umsatzvolumen von knapp 33,7 Mrd. EUR erzielt.


Titelseite HEMIX Q1 3 2022

Die beiden Elektro-Hausgeräte-Segmente entwickelten sich dabei zwischen Januar und September 2022 erneut sehr unterschiedlich: Elektro-Großgeräte konnten einen, allerdings abgeschwächten, Umsatzzuwachs von 2,1% auf über 7,7 Mrd. EUR erzielen. Elektro-Kleingeräte indes waren mit einem Umsatzminus von 4,8% (mehr als 4,7 Mrd. EUR) rückläufig.

Und in den anderen Segmenten? Der Bereich Consumer Electronics weist mit einem Umsatz von mehr als 21,2 Mrd. EUR in den ersten drei Quartalen 2022 ein Plus von 0,6% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf. Auch die drei CE-Segmente entwickelten sich dabei sehr unterschiedlich: Die Unterhaltungselektronik verzeichnete einen Umsatz-Rückgang um 7,7% auf knapp 5,4 Mrd. EUR. Privat genutzte Telekommunikations-Produkte dagegen erreichten mit einem Zuwachs von 12,9% knapp 10,5 Mrd. EUR Umsatz. Die privat genutzten IT-Produkte wiederum waren mit einem Minus von 10,5% auf knapp 5,4 Mrd. EUR Umsatz rückläufig.

Screenshot Hemix

TV weiterhin im Sinkflug

Und im Detail? Im Bereich der Unterhaltungselektronik wurde mit Fernsehgeräten von Januar bis September 2022 ein Umsatz von knapp 2,2 Mrd. EUR (- 14,5%) erzielt, die verkaufte Stückzahl sank um 17,7% auf rund 3,2 Millionen TV-Geräte. Einen erneuten Umsatzanstieg erreichte dagegen die Produktsparte Audio-/Video-Zubehör mit einem Umsatz von mehr als 1,1 Mrd. EUR (+ 11,3%).

Bei den Produkten der privat genutzten Telekommunikation zeigten sich von Januar bis September 2022 in den Sparten Smartphones und Wearables wieder Zuwächse. Core Wearables, also Fitnesstracker und Smart Watches, setzten ihren Erfolgskurs mit einem im Umsatzzuwachs von 9,9% auf 960 Mio. EUR fort. Die verkaufte Stückzahl stieg um 2,3 Prozent auf knapp fünf Millionen.

Smartphones verzeichneten in den ersten drei Quartalen 2022 ein Umsatzplus von 14% auf mehr als 9,3 Mrd. EUR. Die verkaufte Stückzahl stieg auf fast 15,3 Millionen Geräte (+ 0,7%), während der Durchschnittspreis um 13,2% auf 611 Euro erneut stark anstieg.

Die Marktzahlen der HE-Branche werden von der Branchenorganisation gfu sowie der GfK gemeinsam einheitlich für alle Marktteilnehmer in Form des offiziellen Home Electronics Market Index HEMIX erhoben und für jedes Quartal veröffentlicht. Der HEMIX enthält aktuelle Marktinformationen aus den Quellen der beteiligten Partner.


Die kompletten Daten des HEMIX finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren!

Herausforderung Nachhaltigkeit

infoboard.de

Black Week 2022: Preis-Balance halten ist schwieriger denn je

infoboard.de

IFA bleibt in Berlin und schlägt neues Kapitel auf

infoboard.de

Gedämpfte Kauflaune: „Kleinere Brötchen backen“

Matthias M. Machan

GfK: 11,1 Billionen Euro Kaufkraft Europa 2022

infoboard.de

Comeback nach den Lockdowns: Haircare wieder stark gefragt

infoboard.de

Konsumklima: Absturz abgebremst

infoboard.de

So bleiben Händler & Hersteller erfolgreich

infoboard.de

Laufen Siebträger dem Vollautomaten den Rang ab?

infoboard.de