Markt & Branche

Graef holte die Ambiente ins Sauerland

Was für eine schöne Idee: Sturmtief „Sabine“ hatte bekanntlich Anfang Februar den Verkehr in weiten Teilen Deutschlands lahmgelegt. Viele Fachhändler strandeten auf dem Weg zur Ambiente nach Frankfurt – oder reisten wegen des Corana-Virus erst gar nicht an. Darum luden Graef und neun weitere Hersteller aus dem Sauerland – u.a. auch Caso und Berndes aus Arnsberg sowie Ritzenhoff und Leonardo – vergangenen Sonntag und Montag zu den Brand Days ein. Dabei stellten sie in ihren jeweils eigenen Räumen ihre neuesten Produkte und Entwicklungen vor.

Brand Days bei Graef im Sauerland: Ein zweitägiges Invest in die Zusammenarbeit von Handel und Marke.
Brand Days bei Graef im Sauerland: Ein zweitägiges Invest in die Zusammenarbeit von Handel und Marke.

„Wenn die Händler nicht zur Messe kommen können, dann kommt die Messe eben zu ihnen“, so Graef-Geschäftsführer Hermann Graef. Und weiter: „Wie schon in Frankfurt, haben wir auch bei den Brand Days die Gelegenheit genutzt, unseren 100. Firmengeburtstag mit unseren Kunden zu feiern.“

Resonanz rundum positiv

„Insgesamt sehe ich für Graef großes Potenzial für ähnliche Veranstaltungen in den nächsten Jahren“, so Franziska Graef, Head of Marketing.
„Insgesamt sehe ich für Graef großes Potenzial für ähnliche Veranstaltungen in den nächsten Jahren“, so Franziska Graef, Head of Marketing.

Insgesamt war die Besucherfrequenz bei der Premiere der Brand-Days zwar eher verhalten, aber das war vor allem der verschärften Lage rund um das Thema Corona-Virus geschuldet.  Die Resonanz der anwesenden Fachhändler war indes erfreulicherweise rundum positiv, so Franziska Graef, Head of Marketing, im Gespräch mit infoboard.de. Die Händler hatten die Möglichkeit, in entspannter Atmosphäre die Marke und das gesamte Produktsortiment im Markenzentrum „Graefs Mundwerk“ zu erleben.

Franziska Graef zur Premiere in Arnsberg: „Nach den Brand Days werden wir uns mit den teilnehmenden Unternehmen über mögliche Konzepte für das kommende Jahr austauschen. Insgesamt sehe ich für Graef großes Potenzial für ähnliche Veranstaltungen in den nächsten Jahren. Außerdem kann ein solches Event die Zusammenarbeit von Handel und Marken langfristig stärken und intensivieren.“

Das könnte Sie auch interessieren!

Spektakulär: Amazon kauft iRobot für 1,7 Milliarden Dollar

infoboard.de

Neuer CCO und Verstärkung für den Vorstand von Haier

infoboard.de

IFA: Liebherr zeigt die Zukunft des nachhaltigen Kühlens und Gefrierens

infoboard.de

Mikroplastik-Verschmutzung: Textilien eine der Hauptursachen

infoboard.de

Begros: Thomas Klee wird Leiter Einkauf/Category Management Küchen

infoboard.de

Christian Fritsch wird Nivona-Geschäftsführer

infoboard.de

Xiaomi steigt in Fortune Global 500 Liste auf

infoboard.de

Kärcher senkt CO2-Emissionen über 18%

infoboard.de

Ankarsrum: Grünes für die Küche

infoboard.de