Meldungen

Galaxus-Analyse: Preise seit Kriegsbeginn gesunken

Die Inflation der Preise bei galaxus.de betrug im Schnitt 1,4%, seit dem Angriff Russlands auf die Ukraine. Seit dem Mai dieses Jahres sinken die Preise erstmals wieder.


Verteuert haben sich zwar Turnschuhe, PC-Gehäuse und Geräte für unterbrechungsfreie Stromversorgung. Aber Produkte wie Grafikkarten und externe Festplatten sind seit Januar 2022 jeden Monat durchschnittlich um 12% günstiger gewesen als im Vorjahresmonat. Arbeitsspeicher sogar um 15%.

Die gefühlte Inflation beträgt in Deutschland 18%, so eine Studie des Kreditversicherers Allianz Trade. Tatsächlich lag sie im Juni bei 6,4%. Im Euroraum ist sie gesunken, doch in Deutschland wieder gestiegen.

Aber zumindest Freunde der Produktkategorien Office & Gaming, Consumer Electronics und Computing dürfen sich freuen. In diesen Kategorien des Onlinewarenhauses Galaxus ist die Inflation aktuell deutlich negativ, es sind zahlreiche günstige Deals zu machen. Die Bereiche Baumarkt, Supermarkt, Home & Living, Baby & Toys sowie Haushaltsgroßgeräte & Küche haben sich verteuert. Am größten sind die Inflationsraten bei Fashion & Sport mit 7,1% sowie bei Haushaltskleingeräten mit 7,4%.


Weitere Ergebnisse zur Entwicklung der Preise bei galaxus.de finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren!

German Brand Award 2024 an Medisana

infoboard.de

Kaffee-Exzellenz: De’Longhi präsentiert Magnifica Evo Next

infoboard.de

Wertgarantie: Der Bilbao-Effekt

infoboard.de

Miele-Transformation: Neuer Tarifvertrag, rund 1.300 Arbeitsplätze entfallen

Matthias M. Machan

Groupe SEB & WMF bündeln Consumer-Brand-Power: „Das Beste aus zwei Welten“ in einer neuen Vertriebsorganisation

Matthias M. Machan

Victory Wasserkocher von Russell Hobbs: Testsieger

infoboard.de

Nivona: Red Dot für Nivo 8000

infoboard.de

Beurer wurde zum siebten Mal in Folge mit dem German Brand Award ausgezeichnet.

infoboard.de

Beko Kühlschränke sind Deutschland Favorit 2024

infoboard.de