Personalien

expert engagiert „Klimaprofi“ Patrick Manns

Einsparung von 50.000 Tonnen CO₂ und Beratung von 1.000 Unternehmen hinsichtlich Klimaschutz, Energieeffizienz und eines schonenden Umgangs mit Ressourcen in insgesamt gut zwei Jahren – das ist das Ziel des Qualifizierungsprogramms „Klimaprofi“ vom Mittelstandsverbund, an dem neben weiteren Verbundgruppen auch expert teilnimmt. Dass mit Patrick Manns von expert ab sofort einer von deutschlandweit 17 zertifizierten Klimaprofis unterwegs ist, der den Gesellschaftern beratend zur Seite steht, gilt für die Verbundgruppe als ein wichtiger Schritt für eine klimabewusste Zukunftsgestaltung.

Im Mai 2020 ist das Klimaschutzprojekt „Klimaverbund“ als Gemeinschaftsarbeit zwischen dem Mittelstandsverbund und der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums gestartet, die das auf drei Jahre angesetzte Projekt mit 2 Mio. EUR fördert. expert SE ist Teil dieses Projektes.

Banner Messe im Netz Frühjahr 2022

Vorstandvorsitzender Dr. Stefan Müller: „Die Investition in Klimaschutz ist ein elementarer Bestandteil für die Zukunftsfähigkeit der deutschen, mittelständischen Unternehmen. Deshalb möchten wir unseren Gesellschaftern mit einer Klimaschutzberatung zu den Themen Klimaschutz, Energieeffizienz und dem schonenden Umgang mit Ressourcen unterstützend zur Seite stehen und ihnen aufzeigen, wie ein verantwortungsvolles Wirtschaften mit Weitblick individuell möglich ist.“

Dafür hat expert mit Patrick Manns einen Klimamanager eingestellt, der im Rahmen des Klimaschutzprojektes eine Qualifizierung zum Klimaprofi abgeschlossen hat. Manns startet ab sofort mit der individuellen Klimaschutzberatung in ausgewählten expert-Standorten. Dabei liegt ein Schwerpunkt der Beratungsaktivitäten auf dem Strom-, Wasser- und Rohstoffverbrauch sowie den Prozessen, der Förderung und Logistik.

Eine Klimaschutzberatung – die für die einzelnen Unternehmen innerhalb der expert-Verbundgruppe aufgrund der Projektförderung zunächst kostenfrei ist – läuft in vier Schritten ab: Erhebung des Ist-Zustands, Vor-Ort-Begehung, Datenpflege und anschließendem Beratungsbericht mit Ergebnisdarstellung und dem Aufzeigen konkreter Einsparpotenziale. Abschließend beginnt die Leistungsplanung mitsamt Fördermittelberatung. Bei Bedarf vermittelt der Klimaprofi an Dienstleister.

Das könnte Sie auch interessieren!

Euronics Langer verdoppelt Umsatz dank Neuausrichtung

infoboard.de

Die Fortsetzung: „Kennen Sie Galaxus?“

infoboard.de

Besuch bei der Groupe SEB: Fühlen & Ausprobieren sind ohne Alternative

Matthias M. Machan

Weichenstellung: Manfred Erdmann neuer Vertriebsdirektor bei Menz & Könecke

infoboard.de

ElectronicPartner und DHL mit „grüner“ Mobilität

infoboard.de

Warum plötzlich jeder einen Staubsauger-Roboter will …

infoboard.de

Lifestyle Innovation Award: Start in neue Bewerbungsrunde

infoboard.de

expert Wallraff gewinnt Kreativpreis des Mittelstandsverbundes

infoboard.de

HEPT-Auftakt in Frankenthal: „Man trifft sich im Wohnzimmer“

Matthias M. Machan