Personalien

Euronics: Rudolf Reill im (Un-)Ruhestand

Ging zum Monatswechsel in den Ruhestand, um als Berater und Coach tätig zu werden: Rudolf Reill.
Ging zum Monatswechsel in den Ruhestand, um als Berater und Coach tätig zu werden: Rudolf Reill.

Nach drei Jahrzehnten in der Branche hat sich Euronics-Urgestein Rudolf Reill am 30. Juni in den Ruhestand verabschiedet. In Regensburg geboren und aufgewachsen begann Reill nach der Lehrzeit in einer Spedition als Vertriebsmitarbeiter im Außendienst. Schnell folgte der Schritt zum Abteilungs- und Niederlassungsleiter bei einer weltweit tätigen Spedition. Am 1. Oktober 1991 fing Reill bei der Interfunk als Fachberater an und übernahm die Händlerbetreuung in der Region Bayern.

Reill erinnert sich exklusiv für infoboard.de: „Ich durfte Markenumstellungen begleiten, von der Interfunk über R.I.C. (Master’s und Red Zac) bis hin zur heutigen Euronics. Ich habe in dieser Position ein sehr breites Wissensspektrum in allen wichtigen Segmenten wie Einkauf, Marketing, Projektentwicklung und –Management sowie Expansion und Personal erwerben dürfen. Die mittlerweile fast 30 Jahre in diesem Unternehmen haben mir erlaubt viele Aufgaben zu erfüllen – mit mehr oder minder großen Herausforderungen.

Rudolf Reill war bei vielen Entwicklungen der Euronics-Historie unmittelbar beteiligt.
Rudolf Reill war bei vielen Entwicklungen der Euronics-Historie unmittelbar beteiligt.

Coaching, Vorträge & Workshops

Reill hat viele Coaching-Maßnahmen, Vorträge und Workshops erfolgreich durchgeführt und geleitet. So war er für die Betreuung der Händler mit Themen wie Betriebswirtschaft, Marketing, Ladenbau, Sortiment, Expansion, Akquisition, Service und Werkstatt betraut. Bis zuletzt war er Regionalleiter im Bereich Fachmarkt. Zu seinen Aufgaben gehörten die Projektplanung und -begleitung von Umbauten und Expansionen im Bereich Fachmarkt in Baden-Württemberg und Bayern sowie anfangs auch in den südlichen neuen Bundesländern.

Ganz vom Handel kann und will Reill nicht lassen: Seit dem 1. Juli ist er als freier Berater und Coach tätig. Seine Beratungsinhalte sind u.a. „Knigge – moderne Umgangsformen“, von Erwachsenenseminaren über Azubi-Knigge bis hin zum Bereich Business. Und auch weiterhin wird er Coachingmaßnahmen sowie die gesamte Beratungsleistung aus seinem bisherigen Erfahrungsschatz anbieten. Kontakt: business@rbf-business.de

Das könnte Sie auch interessieren!

Mitegro: Gesellschafterverhältnis mit Zöscher & Söhne gelöst

infoboard.de

Kenwood kürt den Fachhändler des Jahres 2020

infoboard.de

Ceconomy im 3. Quartal 2020/21: Umsatzrückgang in Deutschland

infoboard.de

telering Wahlkampagne: Die beste Wahl? Mein Technik-Profi!

infoboard.de

EK/servicegroup: Hochwasser-Hilfe für Mitgliedsunternehmen

infoboard.de

NBB notebooksbilliger spendet bei Gerätekauf

infoboard.de

Auf Provisionsbasis: BlueMovement und Mittelstandskreis kooperieren

infoboard.de

Blaupause für den Innenstadt-Handel? Düsseldorfs neue Mitte

Matthias M. Machan

HDE-Szenario für 2021: 20% Plus im Online-Handel

infoboard.de