Euronics motiviert! Mehr Wissen. Mehr Können. Mehr Umsetzen.

Waren (auf der Bühne) zwei Tage unzertrennlich: Benedict Kober und Moderatorin Judith Rakers.
Waren (auf der Bühne) zwei Tage unzertrennlich: Benedict Kober und Moderatorin Judith Rakers.
Motivations-Veranstaltung mit Blick über den Tellerrand ohne Beispiel: Wenn Euronics Deutschland wie am vorvergangenen Wochenende zur Summer Convention nach Palma de Mallorca ruft, kommen sie alle: Fast 1.000 Händler, die stramme 75% des Umsatzes der Einkaufsgenossenschaft hinter sich versammeln und das „who is who“ der Industrie. Für zweieinhalb Tage locken nicht nur Sonne, Strand und Sangria, sondern vor allem geballtes Wissen, Trends und Strategien für das Morgen wie das Jubiläumsjahr 2019, hochkarätige Referenten, Entertainment und Kulinarik.

Bildgalerie Euronics Summer Convention 2018 ^

Keine WM, kein Olympia, keine royale Hochzeit … ^

Die Top-Agenda unter der Sonne Mallorcas sowie das attraktive, kurzweilige Tagungsprogramm sorgten bei den Teilnehmerzahlen für ein Händler-Plus von 10% zum Vorjahr. Elf Wochen vor der IFA wurde den Händlern anlässlich des perfekt organisierten wie durchchoreographierten Branchentreffs die ersten Produkt-Previews präsentiert, die zum Hochamt für Consumer Electronics und Home Appliances unter dem Berliner Funkturm im Herbst auf den Markt kommen. Zudem nutzten traditionell zahlreiche Industriepartner die Plattform der Summer Convention, um eigene exklusive Veranstaltungen vor Ort durchzuführen.

Drei Top-Themen zogen sich wie ein roter Faden im zum Tagungszentrum umfunktionierten Dinner-Show-Komplex „Son Amar“: das Customer-Relationsship-Management (CRM), die konsequente Ausrichtung von Euronics als bestes Zuhause der Welt auf die systematische Gestaltung der Kundenbeziehungsprozesse also, die Elektromobilität und mit ihr der Aufbau einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur und vor allem das Jubiläumsjahr 2019.

… aber Euronics hat Grund zum Feiern! ^

Denn Euronics Deutschland befindet sich mitten im Endspurt für die großen Jubiläumsvorbereitungen. 2019 wird ein Jahr ohne Fußball-WM, ohne Olympia und ohne royale Hochzeit, wie Vorstandssprecher Benedict Kober süffisant bemerkte. Stattdessen wird 50 Jahre Euronics gefeiert. Und zwar richtig! Mit einer Ganzjahreskampagne will Euronics, das dafür das Media-Budget verdoppelt, 95% seiner Zielgruppe (die 30- bis 65-Jährigen) und insgesamt rund 3,1 Milliarden Kontakte erreichen. Kober: „Wir haben Großes vor, aber wir schaffen es alle nur gemeinsam.“

Im kommenden Jahr steht der Name Euronics seit einem halben Jahrhundert für Servicekompetenz, attraktive Preisgestaltung und Produktvielfalt. Zudem gilt die Genossenschaft unter allen am Markt agierenden Einkaufsverbänden als die Gruppe mit dem höchsten Freiheitsgrad und der liberalsten Haltung. Kober: „Die Händler können bei uns, das ist auch historisch bedingt, viel von ihrer ureigenen Stärke umsetzen.“

Dabei investiert die Einkaufsgenossenschaft aus Ditzingen stets in zukunftsweisende Geschäftsfelder, die die Verbundgruppe auch nach 50 Jahren weiter auf Erfolgskurs halten sollen. Kober: „Wir sehen einem spannenden Jahr entgegen, für das wir hier auf der diesjährigen Summer Convention bereits die Weichen stellen. Das Versprechen, unseren Kunden ‚das beste Zuhause der Welt‘ zu bieten, ist aktueller denn je.“

Von wegen smart … ^

Um die derzeitigen und zukünftigen Bedürfnisse der Kunden abzufragen, führt Euronics mit dem Trendmonitor eine deutschlandweite Konsumentenbefragung durch, deren Ergebnisse von Kober auf der Summer Convention präsentiert wurden. Die Kern-Botschaft: Zwar gibt es bei den vernetzten Produkten ein großes Wachstumspotential, doch ist Deutschland noch lange nicht so smart, wie es Medienberichte und das Marketing der Industrie suggerieren. Die Berichterstattung über den Trendmonitor finden Sie »hier. Die Zahlen des Trendmonitors liefern wichtige Impulse für das zukünftige Geschäft, bestätigen zudem, dass Euronics schon heute mit seiner Cross-Channel-Retail-Strategie und vielfältigen Services die wirklichen Anforderungen seiner Kunden abbildet.

Bei den Kundendaten und dem CRM blickt man in Ditzingen allerdings ein wenig neidisch nach Ingolstadt zu MediaMarktSaturn. Kober selbstkritisch: „Bei den Kundendaten sind wir noch nicht da, wo wir hingehören.“ Für Kober ist das CRM die nächste Generation des Cross-Channel-Retail (CCR). Das CRM soll für mehr Wertschöpfung sorgen, in dem man den Kunden ein personalisiertes Angebot machen kann. Jochen Mauch, Bereichsleiter Marketing & E-Commerce bei Euronics bringt das Thema CRM auf den Punkt: „Kundenbeziehungen richtig zu managen bedeutet Wertschöpfung. Diesem Thema müssen wir alles andere unterordnen. Das beste CRM-System sind unsere Unternehmer und Verkäufer.“

Wie CRM erfolgreich gelingen kann, erläuterte Benjamin Steen, Head of Digital Projects & CRM beim deutschen Rekordmeister FC Bayern München, in einem rhetorisch brillanten Vortrag. Der nach Mitgliedern weltweit größte Fußballclub ist auch hier ein echter Meister. Steen: „Wir kommunizieren an 365 Tagen über 24 Stunden. Digitale Touchpoints sind nicht weniger als 40 Plattformen von Facebook bis Twitter.

Weichen stellen, Zukunft verproben ^

Und so ist die Summer Convention auch ein guter Ort, um die versammelten Euronics-Händler für die Veränderungen der Zukunft zu mobilisieren, Weichen zu stellen, Zukunftsfelder zu verproben. Etwa beim Thema Ladeinfrastruktur im Zuge der zunehmenden Elektromobilität. Kober ist sich sicher: „Die Gesellschaft wird sich in fünf Jahren auf links drehen. Die Elektromobilität wird dramatische Auswirkungen haben.“ Fahren potenzielle Kunden schon bald zu Euronics, um an der Steckdose aufzutanken? „Wir müssen eine Rolle finden, um in diesem Spiel mitzuspielen“, so Kober. Und: „Es wird ein Hype entstehen, da müssen wir partizipieren.“ Also Ladesäulen an jedem Euronics-Standort? 50 Standorte machen aktuell mit, in einem zweiten Step sollen weitere 100 folgen. Auf Sicht wünscht sich Kober 300 bis 400 Mitglieder, die am Thema Ladeinfrastruktur partizipieren.

Trommeln, Anreize schaffen, Geschichten erzählen ^

Für Kober soll das Jubi-Jahr 2019 „das beste Geschäftsjahr aller Zeiten“ werden, wobei er darauf nicht nur auf den Umsatz schielt, sondern in Summe auch auf mehr Kunden im Geschäft, mehr Besucher auf der Homepage und mehr Teilnehmern an den attraktiven Gewinnspielen. Also ein Mehr an Umsatz und Frequenz. Kober: „Wir müssen trommeln, Anreize schaffen, Geschichten erzählen.“

Die Euronics Summer Convention ist nicht nur für Kober ein jährliches Highlight: „Wir haben hier eine Veranstaltung von einzigartigem Format geschaffen. Wir kombinieren exklusives Wissen und strategische Handlungsempfehlungen für unsere Mitglieder mit dem sonnigen Ambiente der Balearischen Insel. Dieses attraktive Programm liefert einen echten Mehrwert für alle Beteiligten.“

Prominent besetzte Keynote-Vorträge runden das Programm ab. Zu den Rednern auf der Bühne des „Son Amar“ zählten in diesem Jahr unter anderem Star- und TV-Koch Steffen Henssler, der als Markenbotschafter reichlich Werbung für den magischen Wunderkessel von Krups machte, aber dabei herrlich unverstellt und authentisch wirkte. Mit dem „Cook4Me“ als „kleinem Henssler“ hatte er den Applaus auf seiner Seite. Moderiert wurden die Veranstaltungen von der bestens aufgelegten Tagesschau Moderatorin Judith Rakers. Was Rakers und Henssler eint, dient auch als Blaupause für erfolgreichen Handel: Geschichten erzählen, Menschen begeistern, emotionale Momente schaffen. Davon gab es auf der Summer Convention jede Menge. Chapeau!