Meldungen

EK Retail: „Green Friday“-Aktion 2023: 

Black Week, Black Friday, Cyber Monday: Im November gehen immer mehr Menschen auf die Suche nach Sonderangeboten und satten Rabatten. Themen wie Nachhaltigkeit und Umweltschutz rücken dabei oft in den Hintergrund. Viel zu oft, findet Jochen Pohle, Chief Retail Officer (CRO) von EK Retail. „Attraktive Angebote zu nutzen und dabei Rücksicht auf die Umwelt zu nehmen, darf kein Widerspruch sein.“ Genau deshalb haben die Bielefelder gemeinsam mit ihren Handelspartnern zum dritten Mal in Folge die „Green Friday“-Aktion gestartet.


Das EK Team bei der Pflanzaktion im Wald (v.l.n.r.): Thomas Rahenkamp (Head of Sales and Department Stores ), Martin Wolf (Head of Sales Electro/Light/Kitchen & Marketing/E-Commerce), Jochen Pohle (Chief Retail Officer), André Babenhauserheide (Head of Sales & Concept Management Family ), Franz Schreckenberg (Team Lead Category Management Electro) und Thomas Schwab (Head of Sales & Marketing DACH).
Das EK Team bei der Pflanzaktion im Wald (v.l.n.r.): Thomas Rahenkamp (Head of Sales and Department Stores ), Martin Wolf (Head of Sales Electro/Light/Kitchen & Marketing/E-Commerce), Jochen Pohle (Chief Retail Officer), André Babenhauserheide (Head of Sales & Concept Management Family ), Franz Schreckenberg (Team Lead Category Management Electro) und Thomas Schwab (Head of Sales & Marketing DACH).

Noch bis zum 26. November bietet sich dabei für jeden „alten“ oder neuen Kunden in den Fachgeschäften der teilnehmenden EK-Händler online und vor Ort die Gelegenheit, beim Einkauf einen grünen Akzent in diesen eher dunklen Zeiten zu setzen. Mit dabei sind wie in den vergangenen Jahren die Hausgeräte- und Küchenexperten von electroplus küchenplus, die HappyBaby Häuser und die Partner der Fachgruppe licht+concept. Je nach Branche versprechen die Unternehmer, dass im Aktionszeitraum für verkaufte und reparierte Großgeräte führender Hersteller, Kinderwagen und Kinderautositze oder Leuchten ein Baum gepflanzt wird. 

Unterstützung kommt auch diesmal von vielen Markenherstellern, die sich mit ihren Produkten an der Aktion beteiligen. „Diese erfolgversprechende Allianz von Verbrauchern, Fachhändlern und Industriepartnern wird auch in diesem Jahr einen sichtbaren und nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz leisten“, ist sich Jochen Pohle sicher. 

Für eine grünere Zukunft!

Gründe für diesen Optimismus liefert schon der Blick zurück: Im Anschluss an die ersten beiden „Green Friday“-Aktionen 2021 und 2022 wurden 17.900 junge Bäume gepflanzt. Und auch in diesem Jahr haben sich die Bielefelder verpflichtet, das von ihren angeschlossenen Händlern abgegebene Versprechen einzulösen. So werden die Bäume der aktuellen Kampagne in Kooperation mit der lokalen Aufforstungsgesellschaft „Climatebloom“ zum passenden Zeitpunkt Teil eines neuen naturnahen und klimastabilen Mischwaldes im Teutoburger Wald.

Die „Green Friday“-Aktion ist eine von zahlreichen Aktivitäten und Initiativen, die EK im Rahmen der gruppenweiten ESG-Strategie (Environmment/Social/Governance) auf den Weg gebracht hat, um ihrer Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft konsequent und langfristig gerecht zu werden und den lokalen Handel auf seinem Weg zu mehr Nachhaltigkeit zu unterstützen.

Das könnte Sie auch interessieren!

Euronics XXL Lüdinghausen: „Wir sind einer von hier!“

Matthias M. Machan

ElectronicPartner mit easyCredit Ratenkauf

infoboard.de

EK setzt grünes Ausrufezeichen!

infoboard.de

Frühjahrtagung: expert schmeißt Dyson raus!

Matthias M. Machan

Euronics Kongress: „Service steht für Wachstum!“

Matthias M. Machan

KOOP 2024: „Eine geniale Veranstaltung!“

Matthias M. Machan

Neuer expert-Marketingbotschafter: Rudi Völler

infoboard.de

Euronics Kampagne: „Genau richtig. Für mein bestes Zuhause der Welt”

infoboard.de

EK LIVE: Fachbesucher aus weiten Teilen Europas

infoboard.de