Markt & Branche

„Die neuen Warengruppen stabilisieren“

Nachgefragt bei Dirk Wittmer, Aufsichtsratsvorsitzender Euronics Deutschland & Inhaber Euronics XXL Johann+Wittmer, Ratingen.

Zum Thema

Es war die zehnte Ausgabe der Euronics Summer Convention: Was macht diese Veranstaltung aus Ihrer Sicht so erfolgreich, was ist ihre DNA?

Die Euronics Summer Convention ist ein einmaliges kongeniales Veranstaltungsformat um uns alle zusammen immer wieder erfolgreicher werden zu lassen. Die Top-Atmosphäre mit dem mediterranen Flair ist optimal, um Beziehungen zu pflegen und neue aufzubauen. Einfach perfekt zum Netzwerken in den Pausen und bei den Abendveranstaltungen in ausgewählten tollen Locations.

All das macht die Euronics Summer Convention aus: Vorträge über Branchen und Endverbraucher-, wie auch Handelstrends, Ideen zum Ladenbau, digitale Kommunikation, Multichannel, Innovationen bei Produkten und neuen Warengruppen. Und natürlich die Impulsausstellungen der Lieferanten und Dienstleistung

Preisexplosionen vom Benzin bis zu Tomaten, gestörte Lieferketten, überall verunsicherte Kunden, eine gesunkene Frequenz im stationären Handel: Was kann man als Händler jetzt tun, um den Umsatz in der zweiten Jahreshälfte abzusichern?

Wir haben es mittlerweile mit einer Mischung je Warengruppe von teilweisen hohen Lagerbeständen und nach wie vor großen Lieferproblemen zu tun. Das führt zum Teil wieder zu besonderem Angebotsverhalten.

Es gilt sich als Händler mit hoher Flexibilität ständig dem Markt anzupassen. Corona, der Ukraine Krieg und seine Folgen wie Kostensteigerung und Inflation werden das Konsumklima auch in der zweiten Jahreshälfte beeinflussen. Trotzdem wird die Erweiterung der Fokussierung auf die Ausstattung mit Elektronik für ‚Dein bestes Zuhause der Welt‘ anhalten.

Die Mitmenschen werden zwar in Urlaub fahren, aber auf Grund des geringeren verfügbaren Einkommens sich für Ihren privaten Bereich mit Speisenzubereitungsgeräten sowie Informations- und Unterhaltungselektronik ausstatten.

Statt drei bis vier Urlaube im Ausland wird der eine oder andere Urlaub und die Freizeit Zuhause verbracht. Außerdem können wir Händler durch neue Warengruppen wie Photovoltaik, Wallboxen und Elektromobilität rückläufige Warenbereiche kompensieren.

Diese neue Warengruppen stabilisieren und senken Energiekosten und zahlen auf das neue Umweltbewusstsein unserer Kunden ein. Als Kooperation betreiben wir zusätzliche aktive Online-Werbemaßnahmen mit zusätzlichen Budgets incl. Bewerbung unserer Service Zusatzleistungen, weil wir je Warengruppen unterschiedliche Kaufgründe und -Motive bei verschiedenen Käufergruppen analysiert haben. So erreichen wir gezielt mehrere Zielgruppen.

Was sind für Sie als Händler Ihre momentan größten Herausforderungen?

Täglich melden sich Mitarbeiter mit Corona krank, wir müssen Teams im Verkauf, Kundendienst und Auslieferung umplanen. Für die neuen Warengruppen müssen wir schnell Mitarbeiter in der Beratung und für die Installation qualifizieren. Zusätzliches Personal ist aber auf den tradierten Wegen kaum noch zu finden. Hier gilt es ganz neue Wege des Personalrecruitings zu probieren.

Dem Rückgang der Kundenfrequenz müssen wir mit attraktiven Events und Angebotsformaten sowie mit Sortimentserweiterungen, die zusätzliche Kunden ansprechen, entgegenwirken.

Der Jahresendspurt wird knackig: Fußball-WM, Black Week, Weihnachtsgeschäft. Wie bereiten Sie sich als Händler auf diese gleichzeitigen Großereignisse – bei vermutlich knapper Ware – vor?

Wir haben zusätzliche Lager angemietet, um Elektrogeräte verfügbar zu haben, wenn Kunden sie brauchen. Wir bauen unseren Laden in der zweiten Jahreshälfte um, damit aktuelle nachgefragte Warengruppen erlebnisreich und attraktiv für Kunden auf dem neuesten Ladenbaustand präsentiert werden.

Die letzten zwei Jahre haben wir trotz und vielleicht auch wegen der besonderen Corona-Umstände guten Erfolg gehabt. Ein Teil des verdienten Ertrages gilt es jetzt wieder in die Präsentation zu investieren, um die Zukunftsperspektiven für die Verkaufsräume im Sinne der Euronics Multichannel Strategie auszurichten.

Räumungsverkauf, Umbauphasen und Wiedereröffnung werden dabei den Herbst vor den ganzen mittlerweile üblichen Sell out-Events der Branche beleben.

Früher ging man zu Euronics, um einen Kaffee-Vollautomaten oder einen Kühlschrank zu kaufen. Heute bekommt man bei Euronics auch Autos, Wallboxen, Photovoltaik und in Kürze ein „Tiny House“. Wie stellt man diese Themen rund um Elektromobilität & Erneuerbare Energien als Händler am POS sinnvoll dar? Benötige ich nicht für diese Themenfelder auch ganz anderes Personal mit anderen Kompetenzen?

Wir bauen dafür wie gerade beschrieben unsere Verkaufsräume um und schulen unser Personal in Bezug auf Beratung und Installation. Wir stellen aber auch neue Mitarbeiter für diese Bereiche ein.

Auf unseren Firmenwagen zeigen wir mit Bildern und Signets die neuen Warengruppen. Unser digitales Marketing sowohl von Euronics, als auch lokal vor Ort wird danach ständig ausgerichtet.

Außerdem zeigen wir das Tiny House bei Bürgerfesten, Sportveranstaltungen und Kulturveranstaltungen und gehen dahin, wo mögliche neue Kunden, die noch nicht wissen, welche Kompetenzfelder wir alle neu besetzen, sich umschauen. Das geschieht dann in lockerer Freizeitatmosphäre und bringt direkt und nachweisbare zusätzliche Aufträge und Umsätze.

Die von uns vermittelten Elektroautos zeigen wir auf unserem Parkplatz, bei den erwähnten Veranstaltungen und Euronics als Verbundgruppe auch auf der IFA. Wir freuen uns zudem auf die neuen e.Go Elektroautos, die unser Autosortiment ab Herbst noch toll erweitern.

Unser Personal hat großes Interesse an diesen neuen Warengruppen und führt Sie gerne vor. Die Offenheit für immer Neues wird dadurch zur Firmenkultur und sichert unsere Arbeitsplätze und macht sie spannend.

Das könnte Sie auch interessieren!

Begros: Thomas Klee wird Leiter Einkauf/Category Management Küchen

infoboard.de

Sportliches Netzwerk: Küche trifft Golf

infoboard.de

Hitzeschutz: Abkühlung durch energiesparende Ventilatoren

infoboard.de

Hamburg ist Meister – in der Klimakompensation

infoboard.de

Vogt rollt den roten Teppich aus

infoboard.de

EK/servicegroup: Kompetenz im internationalen Branchenumfeld

infoboard.de

Wertgarantie: Erste Standort ist klimaneutral

infoboard.de

expert heißt neue Auszubildende und Dual Studierende willkommen

infoboard.de

Euronics forstet auf: 10.000 Bäume für den Klimaschutz

infoboard.de