Markt & Branche

Die Jura Z10 in Midnight Blue: Inspiriert vom Sternenhimmel

Sie ist, was sie seit Anbeginn war: die Z-Linie von Jura ist ein Meisterwerk Schweizer Ingenieurskunst. Als Modell der Premiumklasse bleibt die Z10 Aluminium Midnight Blue, die auf der IFA Premiere feiert, ihren Qualitäten treu: Sie entzückt mit ihrer ursprünglichen Formgebung und ihren hochwertigen Materialien. Unvergleichlich ist sie jedoch in ihrer Farbe. Vom mondbeschienenen Sternenhimmel inspiriert, entstand dieser Farbton – anmutig und geheimnisvoll.


Was für ein Hingucker: Ein dunkler Blauton, der träumen lässt und die Z10 zur Stil-Ikone unter den Kaffeevollautomaten erhebt. Als futuristischer Blickfang veredelt der Vollautomat jede Küche und lässt die Herzen von Design-Liebhabern höherschlagen. Die Z10 glänzt sowohl optisch als auch technisch mit besonderer Raffinesse und begeistert Feinschmecker mit warmen und kalten Kaffeespezialitäten.

Seit ihrer Markteinführung lässt die Z10 keine Wünsche offen. Insgesamt 32 Spezialitäten bietet sie anspruchsvollen Kaffeekennern – davon lassen sich fast alle auch mit dem Cold-Brew-Verfahren als köstlich-kühle Erfrischung genießen. Erstmals führt Jura nun eine neue Farbvariante ein und erweitert das Portfolio um ein mondschimmerndes und geheimnisvolles Aluminium Midnight Blue.

Seit ihrer Markteinführung lässt die Z10 keine Wünsche offen. Insgesamt 32 Spezialitäten bietet sie anspruchsvollen Kaffeekennern.
Seit ihrer Markteinführung lässt die Z10 keine Wünsche offen. Insgesamt 32 Spezialitäten bietet sie anspruchsvollen Kaffeekennern.

Stil-Ikone & Luxus in Höchstform

Egal in welcher Farbvariante, die Z10 überzeugt auf den ersten Blick mit ihrer Optik. Das Design und ausgewählte Werkstoffe tragen aktiv zur Nachhaltigkeit eines Produktes bei. So strebt Jura eine Formgebung an, die Besitzerstolz weckt und auch nach vielen Jahren noch frisch und modern wirkt.

Kompromisslose Qualität, hochwertige, langlebige Materialien sowie höchste Präzision in der Verarbeitung sorgen über das gesamte Maschinenleben sowohl für kulinarischen wie auch ästhetischen Hochgenuss. Die komplexe konvex-konkav geformte Aluminiumfront legt Zeugnis ab von handwerklicher Fertigungskunst auf höchstem Niveau.

Der Wassertank im edlen Wellendesign und die harmonisch gestaltete Filterummantelung sind nur zwei Beispiele für die Liebe zu jedem vermeintlich kleinen Detail. Wer die Z10 benutzt und berührt, begreift im wahrsten Sinne des Wortes, was Jura unter Wertigkeit versteht.

Intuitive Bedienung

Die Bedienung über das 4,3″ Touchscreen-Farbdisplay und das Speciality Selection-Menü ist intuitiv und bietet wahlweise vier Ebenen mit je fünf individualisierbaren Produkten. Dabei sorgt ein Algorithmus für eine einfache und automatische Anordnung der persönlichen Favoriten auf dem Startbildschirm.

Eine weitere technische Raffinesse der Z10 ist der Product Recognizing Grinder (P.R.G.), ein elektronisch gesteuertes Präzisionsmahlwerk, das mit blitzschneller, automatischer Mahlgradverstellung für perfekten Kaffee sorgt. Mithilfe der Aroma Selection lässt sich der Mahlgrad zudem spontan auf jede Zubereitung individuell abstimmen.

Das könnte Sie auch interessieren!

German Brand Award 2024 an Medisana

infoboard.de

Kaffee-Exzellenz: De’Longhi präsentiert Magnifica Evo Next

infoboard.de

Sonepar Messereihe „Trend + Technik“: Erfolgreicher Auftakt

infoboard.de

Wertgarantie: Der Bilbao-Effekt

infoboard.de

Miele-Transformation: Neuer Tarifvertrag, rund 1.300 Arbeitsplätze entfallen

Matthias M. Machan

Euronics Summer Convention 2024: Das Herzensanliegen „Umsetzungsstärke“

Matthias M. Machan

Groupe SEB & WMF bündeln Consumer-Brand-Power: „Das Beste aus zwei Welten“ in einer neuen Vertriebsorganisation

Matthias M. Machan

Victory Wasserkocher von Russell Hobbs: Testsieger

infoboard.de

Nivona: Red Dot für Nivo 8000

infoboard.de