Die International Home + Housewares Show in Chicago kommt mit neuem Namen und neuem Konzept.
Die International Home + Housewares Show in Chicago kommt mit neuem Namen und neuem Konzept.
Meldungen

Chicago will mehr inspirieren

Nach 122 Shows (die Messe wurde 1939 gegründet) und nach 15 Jahren unter der Flagge International Home + Housewares Show (IH+HS), läutet der Organisator International Housewares Associaction eine neue Ära ein. Ab dem kommenden Jahr wird die bei uns eher als Chicago Housewares Show bekannte Veranstaltung in “The Inspired Home Show, IHA’s Global Home + Housewares Market“ umbenannt. Sie findet dann vom 14. bis 17. März erneut in Chicago statt.

Die vor wenigen Tagen beendete, „letzte IH+HS“ bestach nach Auskunft des Messemanagements insbesondere durch eine bisher nie dagewesene Qualität der Fachbesucher. Diese trafen auf 2.205 Ausstellern aus 43 Ländern.

--- Banner ---
Banner Samsung QuickDrive

Die neue Veranstaltung wird in fünf “Show within a Show”, Teilmessen mit spezifischen Produktkategorien, organisiert: Der Bereich “wired + well”, ist den elektrischen Küchengeräten, der Haushaltselektrik sowie der Bodenpflege gewidmet. Gezeigt werden auch die Themen „häusliche Umfeld“ (Luft/Wasser) und häusliche Krankenpflege.

Weitere Informationen unter: www.TheInspiredHomeShow.com und www.Housewares.org.

Das könnte Sie auch interessieren!

Miele auf der IFA: Presse ja, Handel nein

infoboard.de

Euronics: Generalversammlung am 6. September auf dem IFA-Gelände

infoboard.de

Küchenmeile A30: Auch Grundig und Beko setzen aus

infoboard.de

Wie leben wir morgen?

infoboard.de

area30: Dieses Jahr nur im Online-Format

infoboard.de

Nun doch: Auch die klassische area30 pausiert 2020

infoboard.de

IFA 2020 Special Edition: Informationshunger!

infoboard.de

Küchenmeile A30: (Fast) ohne Stecker

Matthias M. Machan

Auch MHK Group sagt Teilnahme in Ostwestfalen ab

infoboard.de