Börsenliebling SEB

Thierry de La Tour d’Artaise, CEO Group SEB
Thierry de La Tour d’Artaise, CEO Group SEB

Die Aktien des französischen Konzerns für Hausgeräte schossen zuletzt an der Börse in Paris um 13 % auf 166,70 EUR. Positiv überrascht wurden die Anleger mit einer Anhebung der Umsatzprognose. Waren bisher fünf Prozent angepeilt, will SEB nun aus eigener Kraft im Gesamtjahr die Marke von sieben Prozent überschreiten. Der Ausblick sei in vielen Märkten positiv, erläuterte das Management. Zudem komme die Integration der WMF gut voran.

Im ersten Halbjahr setzte SEB (Krups, Tefal. Rowenta, WMF, etc.) mit 3,025 Mrd. EUR 2,9 % mehr um als vor Jahresfrist. Der Betriebsgewinn stieg um 4,2 % auf 186 Mio. EUR. Thierry de La Tour d’Artaise, Vorsitzender und CEO der Groupe SEB sprach von einem lebhaften Verhalten der Verbraucher, angetrieben von China und der EMEA-Region. In den kommenden Monaten rechnet er mit einer sich fortsetzenden Wachstumsdynamik im Konzern.