IHA-join
Meldungen

Beispiellose Nachfrage in den USA: Markt für Haushaltswaren „explodiert“

Bedingt durch die Corona-Pandemie und damit verbundener neuer Häuslichkeit ist die Nachfrage nach Haushaltswaren weltweit sprunghaft gestiegen. Allein in den USA stieg der Umsatz mit Haushaltswaren laut „The NPD Group“ im Jahr 2020 gegenüber 2019 um 22%. Kleingeräte stiegen um 25%.

Nach Einschätzung US-amerikanischer Marktbeobachter wird sich diese Entwicklung vorerst fortsetzen. Aber die Märkte stehen am Beginn großer Veränderung beim Konsumverhalten. Wie Verbraucher ihre Bedürfnisse definieren, die sich aus der Pandemie ergeben, wird Geschäftsgrundlage für die nächsten 10 bis 15 Jahre sein.

„Veränderungen sind unvermeidlich. Es spielt keine Rolle, in welcher Branche Sie tätig sind, wo Sie leben. Wie wir diese Veränderung annehmen und wie wir diese Veränderung angehen, das bringt Erfolg“, so Bill Endres, Präsident von Select Brands und Vorsitzender des Board of Directors der International Housewares Association (IHA).

Das könnte Sie auch interessieren!

HDE-Szenario für 2021: 20% Plus im Online-Handel

infoboard.de

EU: Einzelhandel zeigte deutliches Wachstum

infoboard.de

Schutz im Klassenraum: Schule setzt auf Luftreiniger von Philips

infoboard.de

Im Minus: Nonfood-Handel sinkt in Europa

infoboard.de

Sicherheitsempfinden: Luftreiniger beliebter als Klimaanlage

infoboard.de

Positive expert-Bilanz: „Partnerschaft schafft alles“

Matthias M. Machan

IFA: Sarah Heil übernimmt PR- und Kommunikationsarbeit

infoboard.de

HDE-Konsumbarometer im Juli: Höchster Stand seit zwei Jahren

infoboard.de

Konsumklima: Es geht aufwärts!

infoboard.de