Bauknecht unterstützt den Abverkauf der neuen Active Care Color+ Waschmaschinen durch ein vielfältiges Kommunikationspaket für den Fachhandel.
Bauknecht unterstützt den Abverkauf der neuen Active Care Color+ Waschmaschinen durch ein vielfältiges Kommunikationspaket für den Fachhandel.
Markt & Branche

Bauknecht: „Wir treffen den Nerv des Konsumenten“

So buchstabiert sich Optimismus: „Wir haben allen Grund, positiv ins zweite Halbjahr 2020 sowie ins Jahr 2021 zu starten – wir sind auf Erfolgskurs. Der Handel wird auch weiter Geld mit uns verdienen“, so Jens-Christoph Bidlingmaier, General Manager DACH bei Whirlpool und seit dem 1. Februar auch General Manager Nordeuropa, im Gespräch mit infoboard.de im Vorfeld der (virtuellen) Herbst-Messen.

Bekamen Bauknecht und KitchenAid im Zuge des Lockdowns – wie wohl alle anderen Hausgeräte-Hersteller auch – „eins auf die Mütze“, haben die Monate Mai und Juni die Umsatzverluste mehr als ausgeglichen. „Das Geschäft läuft gut, wir liegen zweistellig im Plus“, so Bidlingmaier. Kein Wunder, unterstützt Bauknecht seit über 100 Jahren die Verbraucher mit Produkten, die sich um das kümmern, was im Alltag wichtig ist.

Bidlingmaier: „Wir kennen die Wünsche der Konsumenten und erfüllen diese mit nachhaltigen Innovationen und Technologien. Wir wissen, was die Menschen gerade bewegt und welche Bedürfnisse sie haben, wir treffen auch gerade in diesen Wochen und Monaten den Nerv des Konsumenten.“

Vom Cocooning-Effekt profitiert ^

Durch zahlreiche Studien und Umfragen zu den Themen Nachhaltigkeit, Lebensmittellagerung und den Auswirkungen der Corona-Krise, nicht zuletzt aber auch durch die enge wie vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Handelspartnern, profitiert Bauknecht vom Cocooning-Effekt der Verbraucher.

Bildlingmaier: „Fakt ist: Das Zuhause und das Zusammensein mit der Familie rücken wieder in den Mittelpunkt, das eigene Zuhause wird zur Wohlfühl-Oase. Die Menschen haben – den Umständen geschuldet – mehr Zeit zuhause verbracht und durch Investitionen in die eigenen vier Wände dafür gesorgt, dass sie sich darin auch wohl fühlen.“

„Wir kennen die Wünsche der Konsumenten. Wir wissen, was die Menschen gerade bewegt und welche Bedürfnisse sie haben. Wir treffen den Nerv des Konsumenten.“ Jens-Christoph Bidlingmaier.
„Wir kennen die Wünsche der Konsumenten. Wir wissen, was die Menschen gerade bewegt und welche Bedürfnisse sie haben. Wir treffen den Nerv des Konsumenten.“ Jens-Christoph Bidlingmaier.

Im Gespräch mit infoboard.de macht Bidlingmaier drei aktuelle Trends aus:

  • Die Verbraucher gehen sensibilisierter mit dem Thema Lebensmittellagerung, -Nutzung und -Verschwendung um.
  • Der Wunsch nach einem hygienischen Haushalt – in Küche wie Waschküche – ist deutlich gestiegen.
  • Und: Die Küche hat als Lebensraum, in dem man mit seiner Familie Spaß am backen und Kochen hat, an Wichtigkeit noch einmal gewonnen.

Bidlingmaier: „Die Konsumenten sind auch bereit, dafür wieder mehr Geld und Zeit zu investieren.“ Mikrowellen sind in den vergangenen Wochen bei Bauknecht stark gelaufen, Küchenmaschinen bei KitchenAid. Und wer hamstert, der muss auch lagern können: Dies führte nicht nur zu leeren Regalen, sondern auch zu Platzproblemen im Kühlschrank. Die Folge: eine verstärkte Nachfrage nach Kühlgeräten, aber auch nach Geschirrspülern, da einerseits mehr gekocht wurde und andererseits zumeist auch unter der Woche die ganze Familie am Essenstisch saß.

Bauknecht greift daher zum Start in die Herbstsaison die Wünsche und Bedürfnisse der Konsumenten auf und bietet mit den neuen 4-türigen Active Quattro Kühl-/Gefrierkombinationen innovative Technologien für mehr intelligenten Stauraum und gegen Lebensmittelverschwendung.

Ein Trendsetter: Die neue Active Quattro Kühl-/Gefrierkombinationen von Bauknecht.
Ein Trendsetter: Die neue Active Quattro Kühl-/Gefrierkombinationen von Bauknecht.

Coole Neuheiten ^

Damit Obst und Gemüse auch noch Tage nach dem Kauf schmecken, verspricht der Active Quattro mit drei durchdachten Technologien im gesamten Innenraum bis zu 15 Tage längere Frische. Die Triple Cool-Funktion sichert im gesamten Kühl- und Gefrierraum ein optimales Temperatur- und Feuchtigkeitsniveau. Drei unabhängige Kühlsysteme steuern dabei die einzelnen Bereiche separat.

Die „Active Fresh Pro“-Technologie stellt die Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Innenraum nach dem Öffnen schneller wieder her und verhindert, dass Lebensmittel Geschmack oder Frische verlieren. „Active Oxygen“ reduziert mit der Freisetzung von Aktivsauerstoff Gerüche und Bakterien effektiv – und das ganz ohne Chemie.

Um jederzeit flexibel auf die Anforderungen der Lebensmittel-Bevorratung und einen nachhaltigen Lebensstil reagieren zu können, hat Bauknecht mit der „Convertible Zone“ zudem eine besondere Neuerung entwickelt: Das untere rechte Abteil des Active Quattro lässt sich denkbar einfach vom Gefrier- zum Kühlfach umfunktionieren.

Nachhaltige Wäschepflege ^

Apropos Nachhaltigkeit: Das Bewusstsein für mehr Nachhaltigkeit im Alltag ist bei Verbrauchern in den letzten Jahren stark gestiegen, insbesondere wenn es um Kleidung und deren Pflege geht. Eine von Bauknecht beauftragte Studie zeigt: Viele Nutzer sind motiviert, umweltfreundlichere Alternativen auszuprobieren. Aber sie wissen oft nicht, was sie konkret tun können, um ihre Wäschepflege nachhaltiger zu gestalten und gleichzeitig optimale Reinigungs- und Pflegeergebnisse zu erzielen.

Bauknecht bietet mit den neuen Active Care Color+ Waschmaschinen Allround-Talente, bei denen hygienische Reinheit, optimaler Schutz von Farben sowie Ressourceneffizienz zusammenkommen. Bidlingmaier: „Die neuen Maschinen arbeiten bereits ab umweltfreundlichen, schonenden 20 °C. Dadurch bleiben die Farben erhalten und Textilfasern werden geschützt.“

Allround-Talente für hygienisch saubere Wäsche bereits ab 20 °C : Die neue Active Care Color+ Waschmaschine von Bauknecht.
Allround-Talente für hygienisch saubere Wäsche bereits ab 20 °C : Die neue Active Care Color+ Waschmaschine von Bauknecht.

Nach einem halben Jahr in seiner neuen Funktion zieht Bidlingmaier im Gespräch mit infoboard.de eine positive Bilanz: „Die Gewohnheiten der Verbraucher haben sich verändert: mehr Familie, mehr Hygiene, mehr Kochen. Bei den Themen Kühlen und Spülen ist die Nachfrage bei uns explodiert. Wir bekommen Rückenwind vom Markt!“

Das könnte Sie auch interessieren!

LG baut um: Hausgeräte gestärkt

infoboard.de

„Direktvermarktung war aber nie unser Fokus“

Matthias M. Machan

Samsung kürt „Smart Dealer“ des Jahres: Gemeinsam stark!

infoboard.de

Ceconomy Aufsichtsrat: Dannenfeldt soll Fitschen nachfolgen

infoboard.de

Pünktlich zur Weihnachtszeit: Samsung SuperDeals

infoboard.de

Weihnachtsgeschenk: LG Styler S3BF beim Kauf eines Premium-Hausgerätes

infoboard.de

Jura Weihnachtskampagne: Kaffeegenuss mit Roger Federer

infoboard.de

Neue Akkustielstaubsauger von Hoover: Zeitsparende Bodenpflege

infoboard.de

Für Weihnachten: Styling-Geschenke von Grundig

infoboard.de