Wertgarantie: Die Zukunft geht zur Schule

TEILEN
Logo Wertgarantie Oppertunity International

Auch 2016 setzt Wertgarantie in Zusammenarbeit mit Opportunity International das soziale Engagement für Menschen in Entwicklungsländern fort. In diesem Jahr ermöglicht der Garantie-Dienstleister zahlreichen Kindern einen Zugang zu Bildung und gesundheitlicher Versorgung: Im Projekt „Die Zukunft geht zur Schule“ gehen die bewährten Mikrokredite von Wertgarantie dieses Jahr an so genannte Microschools in Ghana.

Die „Hilfe zur Selbsthilfe“ ermöglicht vielen Menschen eine selbstständige Grundversorgung: Nach Mikrokrediten an verschiedene Kleinunternehmen und Handwerksbetriebe in den Vorjahren wird diesmal nicht nur in die Einrichtung von 50 Microschools in Ghana investiert, sondern auch Schulungen zu Schulmanagement, Mitarbeiterführung, Lehrmethoden und zu gesunder Ernährung ermöglicht. Darüber hinaus vergibt Wertgarantie mit dem Projekt „Die Zukunft geht zur Schule“ Stipendien an 100 Kinder, für deren Eltern die Schulgebühren finanziell nicht tragbar sind und gewährleistet ihnen so den Besuch an einer Microschool.

Kaffee+ im Text

„Über Nachhaltigkeit und Zukunftssicherung sollten wir uns nicht nur vor der eigenen Haustür Gedanken machen.“, begründet Wertgarantie-Vertriebsvorstand Johannes Schulze das anhaltende Engagement des Garantie-Dienstleisters. Mit dem Bewusstsein, Veränderungen bewirken zu wollen und als Unternehmen gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, setzt Wertgarantie bereits seit Jahren auch mit den Patenschaften bei Plan und World Vision Grundsteine für die gesundheitliche und berufliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen.