Semerci in Senat der Wirtschaft berufen

TEILEN
Die Verleihung der Berufungsurkunde an Sühel Semerci erfolgte durch den Vorstandsvorsitzenden des Senats der Wirtschaft, Dieter Härthe und den Präsidenten des Senats, Prof. Dr. Dr. Franz Josef Radermacher.
Die Verleihung der Berufungsurkunde an Sühel Semerci erfolgte durch den Vorstandsvorsitzenden des Senats der Wirtschaft, Dieter Härthe und den Präsidenten des Senats, Prof. Dr. Dr. Franz Josef Radermacher.

Sühel Semerci, Geschäftsführer von Beko Deutschland und Grundig Intermedia, wurde in den Senat der Wirtschaft berufen. Das in Bonn ansässige Gremium, dem Unternehmer, Spitzenmanager sowie Repräsentanten aus Politik, Wissenschaft und Gesellschaft angehören, versteht sich als Gesprächspartner des Parlaments, der Bundesregierung und internationaler Organisationen wie EU oder Weltbank.

Getreu seinem Leitsatz „Wirtschaft für Menschen“ hat sich der Senat der Wirtschaft zum Ziel gesetzt, Impulse zur Lösung drängender Zukunftsfragen zu entwickeln. Zu den Ehrensenatoren gehören unter anderem EU-Präsident Jean-Claude Juncker und der ehemalige Bundesumweltminister Prof. Dr. Klaus Töpfer. „Als unabhängige Organisation, die sich dem Gemeinwohl verpflichtet hat, bietet der Senat der Wirtschaft für mich die ideale Plattform, um unserer gesellschaftlichen Verantwortung auch hierzulande noch mehr Gewicht zu verleihen“, so Sühel Semerci.

Kaffee+ im Text