Expert: Volker Müller voll des IFA-Lobes

TEILEN
Das neue Standkonzept mit integrierter Lounge fand einhellige Zustimmung unter den Expert-Mitgliedern.
Das neue Standkonzept mit integrierter Lounge fand einhellige Zustimmung unter den Expert-Mitgliedern.

Auch die Verbundgruppe expert war voll vom positiven IFA-Spirit erfasst. Volker Müller, Vorstandsvorsitzender der expert AG lässt sich dann auch mit folgenden Worten zitieren: „Alles in allem werten wir die IFA als Erfolg für expert und blicken nun optimistisch auf das Jahresendgeschäft. Die Messe-Highlights, die in Berlin für Aufmerksamkeit sorgten, werden schon bald in den expert Fachgeschäften und Fachmärkten für unsere Kunden zur Verfügung stehen.“

Und Müller weiter: „Gerade im Hinblick auf die saisonalen Themen und das nahende Weihnachtsgeschäft ist die IFA jedes Jahr aufs Neue eine wichtige Plattform.“ Besonders hebt Müller das neue Standkonzept seiner Kooperation hervor und lobt den neu konzipierten exklusiven Lounge-Bereich, der im hektischen Messetrubel zum Entspannen einlud.

Kaffee+ im Text

Dieses Refugium nutzte expert für eine Happy Hour mit einer kleinen Journalistenrunde. Hierbei weckte Müller großes Interesse auf die neue „Innovations-Filiale“ in Schwerin. Ende November soll der von der expert Zentrale betriebene Fachmarkt umgebaut und zum Pilot-Markt aufgerüstet sein. In Schwerin will expert dann aufzeigen, wie sie sich die stationäre Handelszukunft unserer Branche vorstellt.

Positiv auch die Resonanz, so Müller, auf das E-Commerce-Konzept aus Langenhagen. Mittlerweile ist die Teilnehmerzahl auf 300 angestiegen. Aktuell werden 18.000 Artikel online angeboten. „Die Umsatzentwicklung bei expert“, so Müller, „sei weiterhin positiv und so blicke man zuversichtlich auf das anstehende Jahresendgeschäft.“

Navigation für Serien<< Euronics: vom POS zum „Point of Emotion“Pro Business: Excellente Neuheiten, großartiges Event >>