Electrolux: Rothenburg unter neuer Leitung

TEILEN
Kilian Knorr-Held ist neuer Werkleiter und Geschäftsführer im Electrolux-Werk in Rothenburg.
Kilian Knorr-Held ist neuer Werkleiter und Geschäftsführer im Electrolux-Werk in Rothenburg.

Stabwechsel an der Spitze des Electrolux Kochen-Werkes in Rothenburg ob der Tauber: Kilian Knorr-Held ist seit wenigen Tagen als neuer Werkleiter und  Geschäftsführer für die Electrolux Rothenburg GmbH Factory & Development verantwortlich. Er folgt auf Johann Reindl, der nach zehn Jahren in dieser Funktion für das Unternehmen eine neue Herausforderung in Nordamerika übernommen hat.

Der gebürtige Erlanger Knorr-Held kam 1990 nach dem Maschinenbaustudium an der Universität München zur AEG in die Deutschlandzentrale nach Nürnberg und begann seine Karriere zunächst in der Werkslogistik. 2006 wechselte er nach Rothenburg, wo er im Laufe der vergangenen zehn Jahre immer größere Verantwortung in seinen verschiedenen Führungsaufgaben übernahm. Zuletzt war der 55jährige als Produktionsleiter für den gesamten Montagebereich verantwortlich. Erfahrungen in der Führung eines Werkes sammelte der Vater zweier Töchter im vergangenen Jahr, als er für Electrolux zusätzlich zu seinen Aufgaben in Rothenburg die Interims-Werkleitung in der polnischen Electrolux-Fabrik Swidnica übernahm.

Kaffee+ im Text

Das Werk Rothenburg produziert jährlich mehr als zwei Millionen Mulden, Herde und Backöfen für den europäischen Markt. Zu den strategisch wichtigsten Aufgaben wird für den neuen Geschäftsführer gehören, die Digitalisierung von Fertigungsprozessen weiter voranzutreiben.