Meldungen

Wearables mit Gesundheitsfunktionen mit Zuwachs

Wearables mit Gesundheitsfunktionen sind aktuell sehr nachgefragt.


Nach Informationen der gfu verbuchten die Wearables mit EKG-Funktion zwischen Januar und Oktober 2022 mit 51% Stückzahlzuwachs im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, besonders viel Erfolg. Der Umsatz stieg im gleichen Zeitraum um 40%.

Ebenfalls sehr gut verkauft wurden Geräte mit der Funktion zur Bestimmung des Blutsauerstoffgehalts mit einem Stückzahlwachstum von 41% im genannten Zeitraum. Bei den Umsätzen fiel die Steigerung mit 40% identisch aus. Auf Platz drei dieser Wachstumsliste folgt die Funktion zur Blutdruckmessung mit 27% Stückzahlplus. Hier wuchs der Umsatz mit 32% sogar stärker als die Stückzahl.

Im deutschen Markt wurden zwischen Januar und Oktober 2022 insgesamt bereits mehr als 5,5 Millionen Wearables verkauft. Das entspricht einem Stückzahl-Wachstum von 2%. Das Umsatzvolumen zeigte in diesem Zeitraum eine Steigerung um 12% und übertraf so mit mehr als 1,1 Mrd. EUR bereits vor Jahresende die Milliardengrenze. Im Durchschnitt wurden mehr als 200 Euro für ein Gerät ausgegeben. Dies ist ein Plus von knapp 12% im Vergleich zum Gesamtjahr 2021.

„Mit smarten Wearables gelingt es leichter, ein gesundes und bewusstes Leben zu führen. Mit einem echten Mehrwert für die Konsumenten, praktisch am Handgelenk, zeigt diese Produktkategorie seit ihrem Marktstart kontinuierliches und starkes Wachstum. Aufgrund dieses Mehrwerts und des ständig größeren Funktionsumfangs gehen wir davon aus, dass sich dieses Wachstum auch in den nächsten Jahren fortsetzen wird“, so Dr. Sara Warneke, Geschäftsführerin der gfu.

Das könnte Sie auch interessieren!

gfu: Drei neue Aufsichtsräte

infoboard.de

Neue Studie: Tristesse in der City

Matthias M. Machan

GfK: Konsumklima mit Licht am Ende des Tunnels

infoboard.de

Online-Kaufkraft in sechs Sortimenten größer als stationäre Kaufkraft

infoboard.de

2023: Kaufkraft der Deutschen soll steigen

infoboard.de

Deutsche klotzen beim Energiesparen

infoboard.de

Verbraucherstimmung erholt sich im Weihnachtsgeschäft

infoboard.de

Der Weihnachtswunschzettel bleibt meist klassisch

infoboard.de

Konsumklima stabilisiert sich weiter

infoboard.de